09.10.06 21:40 Uhr
 753
 

YouTube einigt sich nun auch mit Sony BMG und Universal Music

Die Internetseite YouTube hat weitere Kooperationen mit Musikkonzernen abgeschlossen. Somit dürfen nun ohne Folgen Musikvideos der Labels Sony BMG und Universal Music gezeigt werden.

Vorher hatte YouTube bereits im September eine Einigung mit Warner Music erzielt. Außerdem arbeitet die Seite nun mit den Sendern CBS und NBC zusammen, was auch heute bekannt wurde.

Damit sind nun Probleme das Urheberrecht betreffend ausgeräumt worden. Diese Probleme verhinderten auch einen Kauf der Seite durch Google. Nun plant Google die Übernahme von YouTube für 1,6 Milliarden Dollar. Die Bestätigung könnte noch heute folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Universal
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Juniorwahl der Schüler bringt Grünen 17 Prozent und AfD nur sechs Prozent
Neuer Bundestag wird teurer: Pro Jahr 50 Millionen Mehrkosten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?