09.10.06 20:51 Uhr
 522
 

BMW mit Zuwachs der Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahr

In den ersten drei Quartalen 2006 konnte die BMW Group bei den Marken BMW, Mini und Rolls-Royce einen Anstieg der verkauften Modelle mit 874.210 Autos verzeichnen. Des entspricht einem Zuwachs von 5,5 Prozent.

Dies entspricht einem Zuwachs von 5,5 Prozent. Der Mini blieb jedoch mit 7,5 Prozent und 146.850 Einheiten zurück. Grund hierfür könnte die Umstellung der Produktion auf ein neues Modell sein.

Die Verkaufzahlen des Phantoms von Rolls-Royce konnten aber um 2,4 Prozent auf 475 Fahrzeuge gesteigert werden. Bei der Motorradabteilung wurde ein Rückgang um zwei Prozent auf 79.330 Einheiten vermeldet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkauf, BMW, Verkaufszahl, Vorjahr, Zuwachs
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: 79-Jährige wird in Porsche mit Tempo 238 auf Autobahn erwischt
Gigantischer Rückruf von Mercedes: Drei Millionen Autos betroffen
Studie: Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren bringt 620.000 Jobs in Gefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2006 22:06 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geht: doch !!!
Wieviele werden diesmal entlassen und wieviel bekommt der Vorstand mehr ???

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?