09.10.06 19:14 Uhr
 288
 

Europa: Internetkonsum überholt Zeitungslektüre

Wie eine Befragung von 5.000 Personen in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien zeigt, lesen die europäischen Bürger immer mehr im Internet. Selbst der ehemalige Platzhirsch, die Zeitung, wurde von dem neuen Medium überholt.

Während der "Printmedienkonsum" bei etwa drei Stunden pro Woche in den letzten zwei Jahren stagnierte, hat sich der Internetkonsum von 2 auf 4 Stunden erhöht. Neben dem Internet bekam auch das Fernsehen einen Aufwind von zehn auf zwölf Stunden Konsumzeit.

Mit einem Internetkonsum von vier Stunden pro Woche liegen die Europäer jedoch noch weit hinter den Nordamerikanern. Dort hat eine Studie von "Jupiter Research" ergeben, dass der Durchschnittsamerikaner 14 Stunden pro Woche im Netz verbringt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Europa, Zeitung
Quelle: onwirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Riesiger Pottwal strandet in Künstleraktion an Seine
Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler
Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2006 19:04 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür hätten die glaube ich keine Studie machen müssen ;-) Ich selbst lese auch viel mehr im Internet, als auf Papiergedrucktes. Obwohl ich auch Zeitungen wie FAZ oder Spiegel gerne lese (darf man das hier sagen? ;-) )
Kommentar ansehen
09.10.2006 21:11 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: lese kaum noch Zeitung. Eigentlich ist das Internetangebot so gut, dass man auf die Zeitungen verzichten könnte. Aber ein Blatt Papier ist immer noch etwas anderes.
Kommentar ansehen
09.10.2006 23:01 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Und immer mehr Idioten nehmen auch irgendwelche pseudo-neutralen Seiten die irgend ein Depp gemacht hat als Quelle ihrer Informationen. Sieht man ja hier auf SSN schon sehr gut.
Wenn das so weitergeht, wird das noch schwere Folgen haben.
Desinformation ist eine sehr grosse Gefahr...
Kommentar ansehen
10.10.2006 06:50 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach: Nja, vorher hat man sich bei BILD desinformiert oder bei den RTL2-Nachrichten, und heute kommt die Desinformation halt von BILDonline und 20ch, da ändert sich doch in der Sache nix...
Die meistgelesene Zeitung Deutschlands ist nunmal BLÖD, das war ja nun schon immer so. Die Leute wollen halt Unterhaltung, nicht Wissen. Das wird das Internetz auch nichts änden können.

Obwohl man da eigentlich gut sehen kann, daß sie eigentlich was besseres lesen KÖNNTEN, aber zu denkfaul sind, das wirklich zu tun.
Zumindest im Internet zieht das Argument "billigste Zeitung, und die Pause ist ja auch nur 45min. lang, da kann man nichts richtiges lesen, deswegen lese ich gezwungenermaßen BLÖD"...ja nicht.
Kommentar ansehen
10.10.2006 12:46 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das passt: http://media.aperto.de/...

Mfg jp
Kommentar ansehen
10.10.2006 16:20 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine Rede: Aber das sag ich doch schon seit Jahren.
Zuerst einmal ist das Internet viel aktueller als das TV und auch die Zeitung.
Wenn ich früh um 9 eine aktuelle Meldung im Internet lese dann reicht mir das aus. Da brauch ich keine Tagesschau um 20.00 die mir das nochmal zeigt. Das hab ich mir sowieso schon lange abgewöhnt.
Und die Zeitung von Heute ist eh von gestern.
Da interessiert mich nur noch der Lokale Teil.
Alles andere ist alt.
Kommentar ansehen
12.10.2006 23:06 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prima: Zumal der Inhalt im Netz umsonst ist und daher meiner Ansicht von einem freien Medium eher entspricht.
Kommentar ansehen
14.10.2006 13:40 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
umsonst? aha
Kommentar ansehen
14.10.2006 23:58 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja das Internet ist halt nunmal besser, ausführlicher und günstiger als eine Zeitung....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?