09.10.06 13:20 Uhr
 2.548
 

Göteborg: Schwere Randale nach Stromausfall

In der Nacht zum Montag ist für 50.000 Haushalte die Stromversorgung in der schwedischen Stadt Göteborg zusammengebrochen. Infolgedessen randalierten mehrere hundert Jugendliche in den vom Netz gegangenen Stadtteilen.

Die Jugendlichen plünderten Geschäfte, bewarfen Polizisten mit Steinen und beschädigten Schulen.

In der Nacht zum Sonntag waren bereits 25.000 Menschen in Malmö ohne Strom. Dort fiel die Stromversorgung aufgrund eines Sabotageaktes aus.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strom, Randale, Stromausfall
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2006 13:39 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo? Ich dachte die Schweden waeren ein kultiviertes Volk?
Ich haette so was jetzt von nem Pariser Vorort im letzten Sommer oder genrell von englischen Grossstaedten erwartet aber die Schweden?

Vielleicht sollte man die Polizei auch mal mit Backsteinen und Brandsaetzen ausruesten. Die werfen dann zurueck und da es dunkel ist kann ja auch keiner den Polizisten identifizieren und verklagen. Auge um Auge Zahn um Zahn.
Kommentar ansehen
09.10.2006 13:46 Uhr von dummeGesellschaft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso??? reicht es dir nicht das sie Schlagstöcke, Tränengas, Wasserwerfer, Gummigeschosse und eine Ganz Körperpanzerung haben....

ACAB
Kommentar ansehen
09.10.2006 13:56 Uhr von sampo0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und identifizieren kann man sie auch nicht im tageslich...vollkommen egal ob du tags oder nachts von den auf die fresse bekommst... nummern auf dem rücken wurden ja abgelehnt...
Kommentar ansehen
09.10.2006 14:30 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, anderswo fangen die Leute aus Langeweile und weil sie im Dunkeln den/die PatnerIn nicht richtig sehen an zu poppen und dort prügeln sie sich. ;-)
Kommentar ansehen
09.10.2006 14:30 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seriöse Quelle? In Anbetracht der Tatsache, dass diese "News" von hans_peter aus der "super-duper-seriösen" Krone übernommen wurde, hege ich gewisse Zweifel an dieser Darstellung.

Verwunderlich finde ich auch, dass in keiner anderen Quelle über derartige Ausschreitungen berichtet wird.
Ich hab jetzt mal bei Tagesschau, N-TV, N24 und verschiedenen schwedischen Medien nachgeschaut und nichts dazu gefunden.

Mal ganz abgesehen davon finde ich die Äußerungen hier gegen die Polizei mehr als ungerecht.
Mit Sicherheit gibt es auch unter Polizisten etliche, die ihre Position ausnutzen.
Aber wollte ihr, die ihr hier meckert, an deren Stelle sein, wenn ein paar Vollidioten anfangen mit Steinen zu schmeißen?

Also, auch an euch die Aufforderung, erst Hirn einschalten, dann schreiben.
Kommentar ansehen
09.10.2006 14:53 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pippin, dieses Blatt ist sicherlich nicht allzu seriös aber Nachrichten einfach nur zu erfinden können die auch nicht.
Sie haben sicherlich das ganze ziemlich aufgebauscht aber irgendwas ist sicherlich passiert.
Das wird es wohl sein, auch wenn ich nicht einmal "Schwedisch für Angefangene" verstehe:
http://www.gp.se/...

"kaos och vandalisering "
wird wohl Chaos und Vandalismus geherrsxht haben.
"Ett hundratal yngre personer"
Sind wohl hunderte junge Personen beteiligt gewesen sein.
Kommentar ansehen
09.10.2006 15:04 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mi-ka: Okay, danke, dass du den Job von hans_peter übernommen hast.

Was aber den Wahrheitsgehalt von "Nachrichten" bei Krone angeht, da sehe ich das genau wie bei der BLÖD-"Zeitung".
Erfunden sind die meisten Sachen zugegebenermaßen wirklich nicht, aber meist "ein wenig" drastisch dargestellt.
Kommentar ansehen
09.10.2006 15:25 Uhr von UF 98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann: geht bei uns das Licht aus?!?
Es sind jedoch die Typischen Verhaltensweisen, wenn man sich unbeobachtet fühlt macht man vieles was einem sonst nie einfallen würde oder sich nicht traut.
Kommentar ansehen
09.10.2006 15:38 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seriosität? Aber man kann hier wieder sehen, welche Zeitungen seriös arbeiten und welche nicht.
Der Text ist bei beiden Zeitunge fast identsich.
Also darf man davon ausgehen, dass beide die gleiche Quelle benutzen.
Die Welt gibt diese Quelle auch mit dpa an wohingegen der Hinweis bei der Krone fehlt.
Die marginalen Abänderungen der Originalnachricht, die bei der Krone gemacht wurden, würden hier bei SSN sicherlich "als zu nah am Original" nicht reichen, um als Nachricht zugelassen zu werden.
Was sagt die dpa eigentlich dazu?
Kommentar ansehen
09.10.2006 21:06 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dummeGesellschaft: nein
so ein pack hat so was nicht verdient. Schlagstoecke durch Hartholz 4 Kant ersetzen, Gummigeschosse durch Schrot, Traenengas koennen sie wegen mir lassen...
Kommentar ansehen
10.10.2006 04:58 Uhr von wahrheitskenner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausländerproblem: Wie euch Wahrheitsfremden wahrscheinlich (bewusst) entgangen ist, herrscht in Göteborg Überfremdung. Mit 20% Ausländerquote (26% in Malmö) sieht es dort sehr düster aus. Ich habe ersönliche Erfahrungen und wer in ein islamisches Land will, der kann dorthin gehen.
Es ist eindeutig ein Resultat der hohen Ausländerquote. Schweden ist kein besseres Beispiel als Deutschland, das sind Lügen der Politik. Wären sie denn doch besser, so könnte man das nicht als Kompliment ansehen, denn wer besser als die BRD ist, der ist noch lange nicht gut.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?