09.10.06 08:01 Uhr
 323
 

Canon erweitert Produktpalette - Eigene Display-Herstellung ab 2008

Ab Ende 2007 will der Hersteller Canon, der vor allem durch seine Produkte im Bereich von Druckern und Digitalkameras bekannt ist, sein Produktionsfeld erweitern und in Kooperation mit Toshiba eigene Displays herstellen.

Die gegenüber herkömmlichen LCD- oder Plasmageräten dünneren und stromsparenderen Geräte basieren dabei auf der neuen SED-Technologie (Surface-conduction Electron-emitter Display), die bis jetzt 1,7 Milliarden Dollar Entwicklungskosten verursachte.

Allerdings ist deren Produktion momentan verhältnismäßig teuer gegenüber dem derzeit günstigen Massenmarkt für LCD- und Plasma-Geräte, weswegen das Projekt bereits einmal verschoben wurde. Die Serienproduktion soll dann 2008 beginnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Produkt, Display, Herstellung, Canon
Quelle: www.computerbase.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Juniorwahl der Schüler bringt Grünen 17 Prozent und AfD nur sechs Prozent
Neuer Bundestag wird teurer: Pro Jahr 50 Millionen Mehrkosten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?