08.10.06 20:58 Uhr
 2.197
 

Mit Computer, Webcam, Laser und neuer Software: 3D-Scanner Marke Eigenbau

Informatikern der Technischen Universität Braunschweig ist es mittels einer neuen Software gelungen, eine zweidimensional dargestellte Ansicht innerhalb von ein bis zwei Minuten in ein dreidimensionales Objekt umzuwandeln.

Um ein Objekt mit Hilfe einer handelsüblichen Webcam auf einen Computer zu bekommen, wird es vor die Webcam gestellt und mit einem Laser per Hand abgetastet. Während des Abtastens wandelt die Software die Daten dieser 2D-Ansicht in ein 3D-Objekt um.

Um eine Rundum-Ansicht eines Objektes auf dem PC zu bekommen, sind ca. fünf bis sechs Abtastungen aus verschiedenen Blickwinkeln nötig und die Software fügt automatisch ein 360-Grad-Objekt aus diesen Abtastungen zusammen.


WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Computer, Software, Marke, 3D, Laser, Webcam, Scanner
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2006 20:52 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine skizzierte Darstellung der Vorgehensweise ist in der Quelle zu sehen. Die Anleitung und auch die Software sind lt. Quelle demnächst kostenlos im Internet erhältlich.
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:18 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super da schlägt das Bastlerherz wieder etwas höher. Wenn die Software wirklich kostenlos erhältlich sein wird gehts hier rund (im wahrsten Sinne des Wortes... rund in 3D). Das restliche Equipment habe ich ja schon (Diodenlaser und HeNe Laser in rot und grün, Strich und Punktlaser). Hoffentlich lassen die sich nicht zu viel Zeit mit der Veröffentlichung.
Kommentar ansehen
08.10.2006 22:44 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOW: Nicht nur dass. Sondern auch in Verbindung mit Poser, Bryce, DAZ (3D-Animierungsprogrammen) und ein bisschen gewurschtel, kann man sich oder jemand anderen Virtuell verewigen. Ja das schafft ganz neue "Welten".
Kommentar ansehen
09.10.2006 09:44 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist den daran neu?? Gab es doch schon für den Amiga:

Hier ein Test:
http://www.dooyoo.de/...

War allerdings nicht so perfekt aber ist ja auch schon viele Jahre her.
Kommentar ansehen
09.10.2006 11:00 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aus 2D mach 3D??? wie soll das bitte gehen? ein 2D objekt ist ja gerade 2D, weil ich die dritte dimension fehlt??

wenn das bild räumlich gestaltet ist, also zB ein raum wirklich mit allen wänden "räumlich" gemalt wurde, dann kann es ja vielleicht noch gehen. aber wenn ich einfach das passphoto meiner freundin oder das bild meines hundes oder das gekrakel meines kleinen neffen mit dieser technik scanne, was soll dabei bitte rauskommen, außer müll??
Kommentar ansehen
09.10.2006 11:10 Uhr von Jonny.L
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jd-fun: es liegt ja nicht nur ein Bild vor, sondern mehrer mit verschiedenen Blickwinkeln

Unser Gehirn kann ja auch aus dem Licht und Schattierungen eines Potrais und einem Profilbild eine 3D-Vorstellung ermitteln. zB erkken wir eine Knollennase oder tiefe "Boxeraugen".

Und hier kommt halt ein Laser mit zum Einsatz.
Kommentar ansehen
09.10.2006 12:54 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jd-fun: Dann lies dir bitte mal den letzten Absatz nochmal genau durch.

Du kannst natürlich kein Foto nehmen und dann erwarten ein 3D-Bild zu bekommen. Steht ja auch nicht in der News.
Kommentar ansehen
09.10.2006 13:14 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@omat76: Jajaaaa..... besonders bei bestimmten Bildchen von gewissen Seiten aus dem Netz *gg*
Kommentar ansehen
09.10.2006 14:35 Uhr von mages
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dirkka: für solche fotos gibbet jetzt mauspads mit zwei entsprechenden siliconeinlagen um den handballen zu schonen ;-)
Kommentar ansehen
10.10.2006 07:51 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da haben die ganzen hausfrauen: vor ihrer webcam, ja ganz andere möglichkeiten.
manche sachen will man allerdings ja nicht mal in 2D sehen.
Kommentar ansehen
10.10.2006 09:09 Uhr von Deluxe2007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Fotos geht das auch: brauchst nur zwei Fotos die in nem gering unterschiedlichen Winkel fotografiert wurden und dann übereinanderlegen... ist wie mit 3D filmen... oder meinst die haben den ganzen Rotz mit 360grad Kamera aufgenommen... btw brauchst zwei Grundfarben dafür und ne 3D brille dann klappt das mit Bild und 3D
Kommentar ansehen
10.10.2006 23:38 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Dasmeiste technische Zeugs ist heutzutage mit einfachen Hausmitteln nachzubauen... Scanner, Atombomben, Transwarpkanäle...

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Chefredakteur der Zeitung "Cumhuriyet" zu Gefängnisstrafe verurteilt
Fußball: RB Leipzig gewinnt 4:1 gegen Monaco und hat Chance auf CL-Achtelfinale
Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?