08.10.06 18:59 Uhr
 1.285
 

Immer mehr britische Studentinnen finanzieren ihr Studium durch Prostitution

Eine Untersuchung der Universität von Kingston hat ergeben, dass die Zahl der Studentinnen, die das Geld für die Studiengebühren im Sexgewerbe verdienen, in den vergangenen sechs Jahren um 50 Prozent angestiegen ist.

Ein Zehntel der 130 Befragten gab an, Studienkolleginnen zu kennen, die als Masseurin, Stripperin oder bei einem Begleitservice tätig sind. Sechs Prozent kennen sogar Studentinnen, die ihr Geld mit Liebesdiensten verdienen.

Eigenen Angaben zufolge hat der Psychologe Ron Roberts, der die Untersuchung leitete, diese Zahlen erwartet. Seitdem die Studiengebühren in Großbritannien vor acht Jahren eingeführt wurden, haben sich diese auf 3.000 Pfund im Jahr verdreifacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stellung69
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Student, Prostitution, Studium
Quelle: www.timesonline.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2006 18:41 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eher ungeschickt von den Studentinnen, da sie später eventuell von ihrer Vergangenheit eingeholt werden können. In Deutschland wären solche Untersuchungsergebnisse demnächst auch denkbar.
Kommentar ansehen
08.10.2006 19:15 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar: alleine in london kostet ein zimmer ab pound 80 und das ist wirklich schon ein schlechtes zimmer bis hoch zu 180 pound...das ist nur fuer ein zimmer und das die woche ....mitbenutzung der kueche und badezimmer. lebenskosten sind sehr hoch
oxford ist noch schlimmer
Kommentar ansehen
08.10.2006 19:44 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Englische Männer sind hässlich.: Aber die Weiber dort auf der Insel kennen ja nichts anderes...
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:38 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Janina200:Deutsche Frauen sind hässlich: Deshalb kommen kaum Engländer in ein armes HIV-Reich Teutschland. Seltsamerweise wandern Deutsche Akademiker nach England aus. Warum wohl? Nicht nur weil die Frauen dort hübscher sind, sondern weil es dort eine Zukunft gibt! In Teutschland dagegen nicht. Har, har und gute Nacht Touchland!
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:55 Uhr von normalo78
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@kirschholz: Was soll ich jetzt über Dich und Dein Posting denken, daß Du Engländer bist und häßlich ;) ? Du solltest so etwas nicht so ernst nehmen, alles etwas entspannter angehen...

Zur News: DAS ist traurig und genau das blüht uns in Deutschland auch. Besonders der Teil mit der dreifachen Erhöhung der Studiengebühren innerhalb von 8 Jahren, läßt sich mir den Magen umdrehen. Allerdings ist die Überschrift reißerisch gewählt.

Die deutschen Ärzte wandern übrigens deshalb aus, weil sie hier schlechte Arbeitsbedingungen und Entlohnung vorfinden (angestellte Ärzte). In England verdienen sie deutlich mehr und müssen dabei weit weniger arbeiten. Wer würde da nicht schwach werden...

Gruß
Kommentar ansehen
08.10.2006 22:13 Uhr von hady
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ normalo: Richtig erkannt! Genau das ist es, was die News für uns eigentlich interessant macht.
500 Euro zusätzliche Studiengebühren pro Semester ab Sommersemester 2007! Das ist für viele Studenten eine Menge Holz! Einerseits sollen sie ihr Studium möglichst zügig hinter sich bringen, andererseits müssen sie aber nebenbei Geld verdienen, um sich das Studium überhaupt leisten zu können.
Und wie lässt sich ohne großen Zeitaufwand viel Kohle machen? Da fällt mir spontan Prostitiution und Drogenhandel ein...
Kommentar ansehen
08.10.2006 23:02 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alter Hut: Gibt´s auch in Deutschland. :(
Auch schon vor Einführung der Studiengebühren :((
@kirschhholz: Ich bin nicht wirklich traurig, dass keine Engländer nach Deutschland kommen :>
Kommentar ansehen
08.10.2006 23:41 Uhr von connydach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
tja das mit den studiengebühren: wird hier voll nach hinten losgehen
Kommentar ansehen
09.10.2006 10:27 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arme maennliche Studenten Oder gibt es in England sooooviele Schwule?

Aber das gab es und gibt es immer wieder in allen Unistaedten.

Selbst zu meiner Studentenzeit vor 30 Jahren sagte man dies ueber einige Studentinnen in Deutschland...
Kommentar ansehen
09.10.2006 11:35 Uhr von DoMmE´
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
also ich für meinen teil: finde das wir sehr wohl schöne deutsche frauen haben ;) sogar sehr schöne ^^
Kommentar ansehen
09.10.2006 12:17 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bescheuerte Studie: Was soll denn das aussagen?
Da werden 130 Studenten befragt "ob sie jemanden kennen, der ..."

Und das ist die Datenbasis für eine Studie?
Haben die Macher sich mal gefragt, wie viele der Studenten eventuell einer Kommilitonin eins auswischen wollten?

Aber vor allem stelle ich mir die Frage, wie aussagekräftig eine Gruppe von gerade mal 130 Studenten im Bezug zur gesamten Studentenschaft hat.
Meiner Meinung nach geht die Aussagekraft stark gegen Null.

Von daher ist dies wieder mal eine Studie, die die Welt nicht braucht.
Kommentar ansehen
09.10.2006 12:18 Uhr von Benutzername69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Prostitution von Studentinnen gibt es schon seit ewigen Zeiten...damit lässt sich in verhältnismäßig kurzer Zeit viel Geld verdienen...jung und hübsch (oftmals jedenfalls)...da stehen eben viele alte Säcke drauf, die das nötige Kleingeld in der Tasche haben und ein bißchen Spass haben wollen! Und für´s Studium ist es auch förderlich, da ja noch genügend Zeit für´s lernen bleibt! Finde ich nichts verwerfliches dran...
Kommentar ansehen
10.10.2006 06:55 Uhr von XrayFF
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wahrheitskenner: Was hast du denn geraucht? Ehre? Sind wir bei der Mafia oder in einem Ritterorden? Was ist den Ehre?
Kommentar ansehen
10.10.2006 15:17 Uhr von kimmsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wahrheitskenner: was hast du denn für probleme.
wenn willst du denn damit provozieren?
das ssn team, oder die user?
Kommentar ansehen
10.10.2006 17:03 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kirschholz: was ist dir denn in den Tee gefallen?

Dem mit dem huebscheren Frauen kann ich glatt widersprechen. Sie sind nur "bitchiger" und billiger und trinken mehr alk so das sie williger sind.
Huebsch? Na ja... 20 cm breiten mini und 90-60-90 UND DAS ANDERE BEIN AUCH!. Nee nee mir ist einmal bei Pizza Hut die Pizza fast aus dem Magen zurueck auf den Teller gesprungen als ich so was sehen musste... danke kein bedarf.

Mit den Akademikern bzw. der akademischen Zukunft der Leute muss ich Dir allerdings ausnahmslos rechtgeben.
Kommentar ansehen
10.10.2006 17:16 Uhr von dummeGesellschaft
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was ist den das. Bisschen dumm wenn man nur 130 leute fragt, hätten wohl mal besser 100 sein solllen um wirklich eine Aussage treffen zu können.

und wenn ich lese:
"Aber soll sowas wirklich dann später Elite werden? Wem kann man dann noch trauen ..."

Also erstmal sagt man da nicht SOWAS, wie hört sich das den an, das sind gebildete Fraun, die ihr Studium ja irgendwie bezahlen muss, und es hat nun mal nicht jeder die reichen Eltern zuHaus. Und immerhin gibs ja auch immer wieder SOWAS was sich Mann nennt und solche Dienst annimmt.

Ist das selbe wie die Grenzprostituierten, würden nicht soviele Deutsch dahin fahren, würden da nicht soviele "arme" Mädels rumstehn!
Kommentar ansehen
10.10.2006 20:25 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich behaupte mal ganz frech dass England wie auch Deutschland sehr schöne Frauen hat.... und sehr hässliche.
Ebenso bei den Männern.
Ein Roger Moore, ein Sean Connery, ein.... zählen zu den Frauenlieblingen der Welt.
Auch bei uns in D gibt es Frauen, die die Figur des Michelin-Männchens haben aber einen Minirock tragen, der nicht breiter als ein etwas vergrößerter Gürtel ist. Die Rettungsringe quellen überall heraus. Aber die Kerle pfeifen ihr nach.
Und ebenso gibt es unappetitliche Männer, ungepflegt, ungewaschen, schlampig angezogen.....
Und dass Studentinnen ihr Studium mit der Prostitution verdienen ist so als wie es Studenten gibt. Ebenso bei den Studenten: als Schwulenliebling wie auch als Gigolo.
Wo ist die Neuigkeit?
Ja, eine gibt es: heute ist dringend angeraten, Nahkampfsocken zu tragen.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
11.10.2006 07:07 Uhr von Sir_Cumalot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auf nach Grobritannien: Bildungsurlaub für den kleinen Freund^^
Kommentar ansehen
12.10.2006 23:01 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr seltsamer Artikel: Wieviel mehr ist denn eigentlich "immer mehr"? Und wieso wird jetzt Prostitution genannt obwohl es generell um den Erotiksektor gibt? Schuldigung, aber das ist echt platt.
Kommentar ansehen
14.10.2006 20:38 Uhr von Der Weiser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Im Urlaub diesen Sommer in Marmaris: Hab ich viele Engländerinnen kennen gelernt.
Dachte, müssen sehr wohlhabende Eltern haben.

Jetzt, bin ich schlauer.
Kommentar ansehen
14.10.2006 23:54 Uhr von md2003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja so schlimm finde ich das nicht - ist doch schließlich das älteste Gewerbe der Welt:-)))))
Kommentar ansehen
15.11.2007 22:12 Uhr von Newsgoose
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlaue Studentinnen: In Wirklichkeit prostituieren sich die Studentinnen nicht.Sie studieren nur praktische Gynäkologie.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?