08.10.06 17:25 Uhr
 1.740
 

Yamaha warnt Kunden vor Fahrten mit der XV 1600 Wild Star

Der Motorradhersteller Yamaha warnt eindringlich seine Kunden vor der Benutzung des Kraftrades XV 1600 Wild Star mit der Typenbezeichnung "VP08", da es zu Getriebeschäden während der Fahrt kommen kann.

Es habe sich auch schon vor etwa zwei Monaten ein Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignet, der laut einem Internet-Forum auf den besagten Getriebeschaden zurückzuführen sei.

Yamaha hat diesem Problem höchste Priorität eingeräumt und wird untersuchen, ob weitere Motorräder von diesen Getriebeproblemen betroffen sind. Eine Bekanntgabe der Ergebnisse wurde zugesichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Star, Kunde, Fahrt, Wild
Quelle: www.autonews24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abgasmanipulation: Zulassungsverbot für Porsche Cayenne
Geheime Absprachen der Autoindustrie sind EU offenbar seit Jahren bekannt
Großbritannien plant Verbrennungsmotorenverbot ab dem Jahr 2040

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2006 09:53 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oha Wenn einem das Hinterrad vom Moped bei 150 km/h auf der Autobahn beim Schalten blockiert ist das mit Sicherheit alles andere als lustig.
Yamaha tut wirklich gut daran, dieses Problem so schnell wie möglich einzugrenzen und ggf. eine Rückrufaktion zu starten. Das dürfte allemal billiger für die Firma kommen als die Schmerzensgeldzahlungen falls was passiert.
Kommentar ansehen
09.10.2006 13:33 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
motorradfahrer sind prinzipbedingt immer schnell: TOT, wenn was passiert.

Unverschämterweise stellen einige Verkehrsbehörden auf besonders attraktiven
Strecken (Land/Kreisstraßen) jetzt 70er und 50er Schilder auf, um die Motorradraserei zu bekämpfen.
Als kurvenfreudiger Autofahrer finde ich das ´ne Frechheit, als Autofahre ständig in Gefahr der Führerscheinabgabe zu sein, nur um dem örtlichen
Bestatter vielleicht den ein oder anderen Auftrag
"ersparen" zu können. Das Problem beim Motorrad ist einfach das Missverhältnis aus Geschwindigkeit
und Knautschzone. Und nächtliche.besoffene "Discoautoraser" kümmern sich eh nicht um Schilder, die irgendwo stehen.
Kommentar ansehen
09.10.2006 19:17 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem wurde vorher nicht richtig getestet oder wurde geschlampt, kommt letzte zeit haeufig vor, besonders bei neuwagen.
Kommentar ansehen
10.10.2006 22:11 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warnt ??? warum gibt es denn keine Rückrufaktion ??? Die Dinger gehören in die Werkstatt !!!
Kommentar ansehen
13.10.2006 10:53 Uhr von fripet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?