08.10.06 15:29 Uhr
 2.611
 

Pensionäre in Ostdeutschland kosten zu viel Geld

Für die bevorstehenden Koalitionsgespräche zwischen Union und SPD in Mecklenburg-Vorpommern hat Ministerpräsident Ringstorff (SPD) ein wichtiges Thema angekündigt: Die Sonderrenten der DDR sollen der Bundesregierung zur Disposition vorgelegt werden.

Diese Renten bekommen ehemalige DDR-Bürger aus bestimmten Berufsgruppen, für die es in der DDR eine zusätzliche Altersvorsorge gab. Die Bundesrepublik hatte diese Regelung dann anlässlich der Vereinigung übernommen.

Die neuen Bundesländer müssen dafür den größten Anteil, ca. 66 %, tragen, allein Mecklenburg-Vorpommern wird so mit ca. 200 Mio. Euro pro Jahr belastet. Die Landes-CDU will die guten Kontakte zur Kanzlerin nutzen, um die Kosten der Länder zu senken.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Geld, Ostdeutschland, Pension, Ostdeutsch, Pensionär
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2006 16:08 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja wenn sie genug in die Rentenkasse eingezahlt haben, sollen sie auch das bekommen was sie verdienen.

Gab es in der Ex.DDR eigentlich eine Rentenkasse ?
Kommentar ansehen
08.10.2006 16:24 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Renten: der ehemaligen DDR-Bürger sollten aus dem Vermögen
der PDS gezahlt werden.Die sind Nachfolger der SED
und exzesstieren nur durch deren Vermögen
Kommentar ansehen
08.10.2006 16:40 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ intruder ? exzesstieren ? :) so nach exzessen sehen die Typen gar nicht aus *gg - wobei zuzutrauen iss ihnen ja alles *g nur nix gutes :)
Kommentar ansehen
08.10.2006 18:33 Uhr von SILENT-BOB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie haben ja eingezahlt das rentensystem der ddr war dem der brd sehr ähnlich. also warum sollten sie nicht auch was bekommen? das gleiche könnte man ja auch umgedreht sagen. ein "ost"deutscher könnte ja dann auch sagen, warum er für einen "west"rentner zahlen sollte, er habe ja auch in nem anderen land gelebt.
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:02 Uhr von connydach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ silent bob: wo lebst du eigentlich???



was realität nunmal ist, das der WESTEN den OSTEN jählich MILLIARDEN in den after schiebt ;-)
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:07 Uhr von Nothung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@_BigFun_: Was heißt eingezahlt, in den Genuß dieser Sonderrenten kamen vor allem Partei- und Stasileute. Warum die jetzt noch ihren Lebensabend versüßt bekommen, ist mir schleierhaft.
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:10 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@connydach: Deine Ausdruckweise ist wirklich unangemessen. Ich habe Deinen Post gerade angezeigt und hoffe wirklich, Du wirst mindestens verwarnt. In Zukunft achte ein wenig, daß Du schreibst wie ein normaler mindestens durchschnittlich gebildeter Mensch.

Zur News: Um mir dazu ein Urteil zu erlauben, müßte ich erst einmal wissen, um welche Art von Sonderrenten es sich handelt und wofür/für wen sie gezahlt werden. Erst dann kann man abschätzen, ob es in Ordnung wäre, darüber zu diskutieren, oder ob man hier nur wieder mal Bürger übervorteilen möchte.

Gruß
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:11 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nothung: Aha, so etwas hatte ich schon befürchtet. Dann sollen sie mal ein wenig sparen ;).

Gruß
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:40 Uhr von _mgt_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: Die Renten in der ehemaligen DDR sind durchgängig niedriger als die in der damaligen BRD, hier werden einzig Fakten verdreht die keiner besser kennt.
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:43 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@intruder: Richtig, das ist doch genau das, was viele hier so populistisch fordern, das Politiker für den Scheiss, den sie verbockt haben persönlich haften. Da ist man bei der Neo-SED genau richtig.
Kommentar ansehen
08.10.2006 23:58 Uhr von homer_01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@connydach, Nothung, normal78: @dach, du weißt doch garnicht was läuft. Wenn du wüßtest wieviele DDR Produkte vor der Wende für kleines Westgeld in die BRD exportiert wurden würdest du nicht so einen Quatsch erzählen! Sowas wird nämlich ganz schnell vergessen. Weil nun alles teurer ist ist einfach der blöde Osten schuld, von solchen Leuten gibts leider genug.

@nothung: Hast du die News richtig gelesen?

Zitat: "Diese Renten bekommen ehemalige DDR-Bürger aus bestimmten Berufsgruppen, für die es in der DDR eine zusätzliche Altersvorsorge gab. Die Bundesrepublik hatte diese Regelung dann anlässlich der Vereinigung übernommen."
Kannst du Dir vorstellen das es sehr viele gibt die über Ihren Betrieb solche zusätzlichen Vorsorgen hatten? Immer wieder kommen Leute mit solchen Stasi-Neurosen.

@normale78: Dein letztes Post enttäuscht mich. Da sagt jemand was und es wird gleich geglaubt und weitererzählt ohne zu wissen ob es überhaupt den Tatsachen entspricht. Wer ordentlich eingezahlt hat soll auch ordentliche Renten bekommen, basta!
Kommentar ansehen
09.10.2006 00:21 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mieser Titel wenn wenigstens das "zu" gestrichen worden wäre, aber selbst die BILD hätte es nicht besser machen können. Wird wohl nicht das letzte mal gewesen sein, dass es hier so einen Titel zu Lesen gibt. Statt den Pensionären aus Ostdeutschland sind es eben das nächste mal Kinder, Schüler, Studenten, Kranke oder Arbeitslose - alles Geldfresser der schlimmsten Sorte...

@Nothung ... "Solche Zusatzrenten erhalten etwa ehemalige Staatsbedienstete, Ärzte oder Künstler - für die es in der DDR Zusatzversicherungen gab." (Quelle) Du solltest nicht alle Menschen über einen Kamm scheren.
Kommentar ansehen
09.10.2006 03:14 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu viel zu viel Geld kosten im übrigen unsere Politiker; und vorallem ihre sich selbst auferlegten Pensionen.

Frau Merkel wird als Oma mehr Geld in der Tasche haben, als all unsere Omis zusammen haben werden.

Zu teuer die Merkel :)
Kommentar ansehen
09.10.2006 08:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für die Rente zahlt man 45 Jahre ein in der Zeit geschieht politisch sehr viel: 14 Rentenreformen, Aufbau und Abbau DDR - und Politiker die dann davon reden, dass man sich hätte privat versichern sollen.
Denkt mal darüber nach wie die politische Lage 2040 ist, dann bekommen nämlich einige von uns erst ihre Renten.
Wahrscheinlich haben wir dann eine Regierung, die dann sagt: Was geht uns das vermurkste Rentensystem eines Herrn Riester oder einer Merkel an??
Kommentar ansehen
09.10.2006 10:18 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@homer_01: was du hier als angebliches Zitat aus der Quelle hingestellt hast, steht so überhaupt nicht in der Quelle. Da steht nämlich, um welche Berufsgruppen es sich handelt, z.B. ehemalige Staatsbedienstete, Ärzte oder Künstler. Du hast gelernt, dass gegen den Klassenfeind jedes Mittel recht ist, gell? Hier (http://www.joergei.de/...) habe ich die Berufsgruppen, die mit Staatsbedienstete gemeint sind, genauer aufgelistet gefunden, es sind u.a.: LPG-Vorsitzende, hauptamtliche Mitarbeiter des Staatsapparates, hauptamtliche Mitarbeiter der Parteien und Massenorganisationen, Angehörige der NVA, Angehörige des MfS/AfNS.
Ich schere nicht alle Menschen über einen Kamm, ich finde es nur unerträglich, dass die Stützen des Verbrecher-Regimes der DDR jetzt üppige Renten als Belohung erhalten.
Kommentar ansehen
09.10.2006 10:46 Uhr von kockott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@connydach: wo lebst du denn ? der Westen wäre Anfang der 90er schon in der selben Kriese gewesen wie jetzt - aber nein zum Glück kamen ja die neuen Bundesländer dazu und hier gab es VIEL aufzubauen und neue Kaufkraft - ich will nicht wissen wieviele Millarden die Ossis in Westprodukte investiert haben um sich den Standard zu gönnen den sie Jahrzehnte nicht hatten (das viele wieder bei Ostprodukten gelandet sind ist ein anderes Thema)

achso im übrigen war es dem Westen damals mehr als Recht das die Mauer kam - so konnte man endlich die Streitereien mit den Russen beilegen - ist es natürlich reine Spekulation wie weit die Lage eskaliert wäre
Kommentar ansehen
09.10.2006 12:42 Uhr von fpanyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur Disposition vorgelegt: ein weiterer kostenfaktor wird reduziert.
das es sich dabei um (alte) menschen handelt, ist
mittlerweile uninteressant.
dass es deutsche sind, ist auch egal.
ja, ich bin auch deutscher. nein, ich bin kein nazi.

wichtig finde ich auch hierbei, dass den leuten etwas
(alterssicherung) versprochen wurde und jetzt dieser vertrag
fuer ungueltig erklaert wird.

die leute, die vorrechnen, dass die ostler zu teuer sind,
haben sich gerade wieder bedient.
da zeigt sich, wie wichtig es ist, gute kontakte zu haben.
haben sie gute kontakte?
Kommentar ansehen
09.10.2006 12:59 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nothung: -- "Ich schere nicht alle Menschen über einen Kamm, ich finde es nur unerträglich, dass die Stützen des Verbrecher-Regimes der DDR jetzt üppige Renten als Belohung erhalten."

Na, wo lebst Du denn? Sitzt Kohl im Knast?

Ehrlich: wenn es um Sicherung der eigenen Schärflein geht, sind Politiker doch (fast) alle gleich. Und immerhin haben wir eine ehemalige FDJ-Sekretärin für AgitProp als Bundeskanzlerin! Mal sehen, ob die da mitspielt, oder ihre damaligen "Mitstreiter" verprellt.

Die hohe Rentenbelastung kommt übrigens vor allem daher, daß die DDR-Rentenkosten nicht, wie es naheliegend und richtig gewesen wäre, per allgemeine Steuern finanziert werden, sondern unsere bestehenden Rentenkassen damit zusätzlich aufbelastet wurden. Ein Hoch auf unsere damaligen Oberhalunken Kohl und Kumpanen, die sich dies ausdachten!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?