08.10.06 14:33 Uhr
 625
 

Rauchverbot für Eltern in der Gegenwart von Kindern gefordert

Soll es nach den Vorschlägen von Karl Lauterbach und anderen Politikern und Mediziner gehen, dann soll es Eltern zukünftig nicht mehr gestattet sein, in Autos oder anderen geschlossenen Räumen in der Gegenwart von Kindern zu rauchen.

Lauterbach betont, dass Studien zeigen, wie schädlich Passivrauchen ist. So steige das Risiko, an Allergien oder Asthma zu erkranken oder später selbst süchtig zu werden.

Jedes Jahr sterben in der Bundesrepublik 60 Säuglinge an den Folgen des Passivrauchens. Es wird nun eine Gesetzesformulierung geprüft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DeeSeL
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, Eltern, Rauch, Rauchverbot
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"
Kanzlerin sagt Italien Unterstützung zu: Flüchtlingskontingent wird erhöht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2006 11:49 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Politiker das Thema mal richtig anpacken würden kämen wir hier in Deutschland mit dem Schutz der Nichtraucher voran, aber leider schauen die alle viel zu sehr auf ihre Wählerzahlen. Aber vielleicht sollten die mal überlegen, das tote potenzielle Wähler keine Stimme mehr abgeben können.
Kommentar ansehen
08.10.2006 14:50 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Total dafuer Sollte genauso wie jede andere Koerperverletzung geahndet werden...

Kommentar ansehen
08.10.2006 14:55 Uhr von Skalli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm: das man dafür Gesetze braucht. Ich rauche doch nicht in der Wohnung oder im Auto wenn sich dort Kinder aufhalten. Und Eltern sollten von sich aus nicht mit Kindern in verräucherte Kneipen gehen.
Kommentar ansehen
08.10.2006 14:57 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Raucher befürworte das voll und ganz: Obwohl ich selber starker Raucher bin, finde ich diese Forderung voll und ganz gerechtfertigt.
Ebenso wie Rauchverbote in öffentlichen Gebäuden oder dort, wo Nichtraucher zugegen sind.

Das wir Raucher uns damit schaden, ist klar, aber gerade den Kindern gegenüber sollte man sich zurücknehmen. Man sollte sie nicht unnötig den Risiken des Passivrauchens aussetzen, wenn sie dies später selbst einmal anfangen, ist das eine andere Sache und steht auf einem ganz anderen Blatt Papier.
Kommentar ansehen
08.10.2006 15:25 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon lange überfällig: so etwas sollte unter Körperverletzung fallen. Finde es schon unverantwortlich wenn ich die Mütter mit dem Kinderwagen sehe und in der Hand die Kippe. Aber in geschlossenen Räumen kommt das schon einer Körperverletzung gleich und so ein Kind ist dem Rauch dann hilflos ausgesetzt.
Kommentar ansehen
08.10.2006 15:43 Uhr von Pinkwater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gesetz....? mal wieder ein trauriges beispiel dass unsere gesellschaft vor die hunde geht, eltern sollten soviel verantwortungsbewusstsein besitzen nich neben kleinkindern zu rauchn o0
Kommentar ansehen
08.10.2006 15:52 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinkwater & Co. Die meistens Raucher (nicht alle, aber dennoch die meisten) haben keinerlei Verantwortungsbewusstsein, besonders nicht gegenüber anderen Menschen in dessen Gegenwart sie ständig rauchen.
Kommentar ansehen
08.10.2006 16:11 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sollten: gute eltern eigentlich von sich aus tun. Schade das es soviele faule Raucher gibt ( nein nicht alle...)

Überigends iss es ein Paradoxon, dass Raucher zum Rauchen an die frische Luft gehen *gg
Kommentar ansehen
08.10.2006 16:38 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur Eltern? Also andere Angehörige sowie Nachbarn und Bekannte könnte man ruhig mit einbeziehen.....
Kommentar ansehen
08.10.2006 16:41 Uhr von HolyLord99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: und kontrolliert wird das dann durch die neue Stasi? oder wie muss ich mir das vorstellen?
Kommentar ansehen
08.10.2006 18:15 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vollkasko: bin 100 prozent dafür das in gegenwart von kindern absolutes rauchverbot besteht.
die raucher stinken doch wie ein aschenbecher, das kind wird sich auch wundern wenn es mal auf den von rauchern auf den arm genommen wird warum dieser so seltsam unangenehm riecht.

ich sehe manchmal mutter und vater im auto, hinten 2 kleinkinder im kindersitz (manchmal auch ohne kindersitz) die plotzen wie ein schornstein und das auf kleinsten raum im auto.
unverantwortlich, ausserdem kosten diese menschen den kassen in fortgeschrittenem alter viel geld das auch gesünder lebende mitfinanzieren.

jeder lebt im gesundheitsbereich auf vollkasko, egal wie ungesund man lebt, im fall eines falles zahlt die kasse alle erforderlichen massnahmen.
ein beispiel, besoffen den skihang runter und unfall mit beinbruch, diese personen müssten den kompletten einsatz zurückzahlen dann würden die das nächste mal doppelt überlegen ob die sich vor der abfahrt zukippen.

uups......war jetzt weit ausgeholt aber sollte auch erwähnt werden.
Kommentar ansehen
08.10.2006 18:34 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
au mann: als leidenschaftlicher zigarrenraucher , wird einem nur noch übel ,wenn über studien berichtet wird .

man oh man , durch den BIP-wachstumszwang , sind wir täglich gezwungen minderwertige nahrung zu uns zu nehmen , die mit ästern , pilzen und zuckerarten ein gesundes leben vorheucheln !

die noch arbeitende bevölkerung ist gezwungen , täglich die "überdachte zündkerze" zu nutzen , um den feinstaub auf die sprünge zu helfen , auch DAS dank dem BIP wachstumsaufzwang!!!

aber nun gut

WHO rügt Europas Umweltpolitik

"Würde die EU allein ihre derzeit gültigen Grenzwerte für Feinstaub einhalten, gebe es laut WHO allein in Deutschland jährlich 17 000 weniger vorzeitig Verstorbene. Die Zahl der Tage, an denen Kinder an Atemwegserkrankungen leiden, würde um 18,9 Millionen sinken, rechnen die Experten der WHO vor. "

http://www.google.de/...
Kommentar ansehen
08.10.2006 19:10 Uhr von Gelassener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
typisch für Sozialdemokraten: ist es, ein Gesetz dazu zu verabschieden. Die würden ja am Liebsten ohnehin alles und jeden reglementieren, wie die politische Geschichte Deutschlands zeigt: Unter sozialdemokratischen Ministern werden im Schnitt 2,3 mal so viele Gesetze und Verordnungen erlassen wie unter anderen Ministern.
Fakt ist: das wäre nicht realisierbar.
Dass jedoch Menschen, die in Gegenwart von Kindern rauchen, ziemlich geistlos sind, ist auch nicht zu bestreiten.
Kommentar ansehen
08.10.2006 19:23 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gelassener: ok es steht in dieser quelle nicht drin, aber der vorschlag wird auch unter anderen von cdu politikern unterstützt.
Kommentar ansehen
08.10.2006 19:34 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: wurde das nicht schon längst eingeführt? dann schnell die hühner gesattelt und abmarsch eine neue reform für nichtraucher beschlossen. diese etablierten halbaffen schwafeln auch nur blöd daher, ohne das was geschieht!
Kommentar ansehen
08.10.2006 19:38 Uhr von xerox-18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob es wirklich was bringt ?!
Und wer soll das kontrollieren und vorallem wie?
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:20 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verantwortungsvolle eltern sollten sowas sowieso nicht machen! aber immer öfter muss man die menschen zu ihrer gesundheit zwingen.
Kommentar ansehen
09.10.2006 07:29 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das der einzige: weg ist, leuten das rauchen in anwesenheit von kinder zu verbieten dann ist das der richtige weg. nur traurig dass man so verantwortungslosen eltern erst so kommen muss und sie´s nicht einfach lassen, weil sie einen gesunden menschenverstand haben.
Kommentar ansehen
10.10.2006 13:44 Uhr von aidzdotnet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch traurig dass man Eltern per Gestz dazu zwingen muss. Jeder der Kinder hat (ausser dämliche ignorante Eltern die selbst noch Kinder sind) sollten von sich aus selbst soviel sein Ihre Kinder vor Zigarettenqualm zu schützen.
Kommentar ansehen
17.02.2008 12:14 Uhr von shirin-jill
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird zeit: ich selber rauche nicht, aber meine nachbarn hängen sich quasi aus dem fenster um ihr eigenen qualm nicht in der wohnung zu haben, sie stellen soger einen ventilator auf damit nichts reinzieht. aber ich die nebenan wohnt und das kinderzimmerfenster immer auf kippe steht, die hat den ganzen qualm in den 4 wänden. also wenn es den eltern verboten ist, dann brauch ich auch nicht mehr immer wieder versuchen mit meinen nachbarn zu reden.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?