08.10.06 09:22 Uhr
 194
 

Fußball/Testspiel: Liechtenstein verliert gegen Österreich

Mario Frick brachte Gastgeber Liechtenstein mit 1:0 in Führung. Das Führungstor in der 68. Minute war das erste Tor Liechtensteins gegen Österreich in der Fußballgeschichte. Als Länderspielgegner trat man zum siebten Mal gegeneinander an.

Garics gelang der Ausgleich für Österreich. Ein Freistoßtor von Prager fiel sechs Minuten vor Spielschluss. So konnte Österreich knapp zu dem 2:1-Sieg kommen.

Während Österreich in der ersten Halbzeit nur einmal gefährlich vors gegnerische Tor kam, vergab Liechtenstein viele Torchancen. 3.750 Zuschauer waren in Liechtenstein beim Spiel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Österreich, Test, Testspiel, Liechtenstein
Quelle: de.uefa.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2006 20:56 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Österreich kann froh sein , Gastgeber der nächsten EM zu sein. Sonst würden die bestimmt das Tunier nur am TV erleben können.
Kommentar ansehen
08.10.2006 11:41 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine blamage: für österreich gegen feierabend-fußballer gerade so mit 2:1 zu gewinnen. das sind immerhin auch profis.
Kommentar ansehen
08.10.2006 14:05 Uhr von Janina 2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na da haben sich die Austrianer: wirklich nicht mit Ruhm bekleckert.
Eine Frage an den Autor:
Ißt du eigentlich jeden Tag Bohnensuppe ?
(ich frage dich wegen deinem Foto)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?