07.10.06 14:30 Uhr
 111
 

Fußball/RL: Arbeitsverhältnis von Kurbjuweit und Union Berlin zum 31.12.06 beendet

Tobias Kurbjuweit und der 1. FC Union Berlin beenden den Arbeitsvertrag zum 31. Dezember 2006.

Kurbjuweit wird nicht mehr an Training und Spielen des 1. FC Union Berlin teilnehmen, kann sich auch schon nach anderen Vereinen umsehen.

Kurbjuweit und Jörg Schwanke haben vor Gericht auf Trainigsteilnahme geklagt und gewonnen. Sie konnten eine Einstweilige Verfügung durchsetzen. Trainer Schreier setzte zuletzt beide Spieler nicht mehr ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Berlin, Arbeit, Union, Union Berlin
Quelle: www.fussball24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Liga: 1. FC Kaiserslautern setzt Siegesserie gegen Union Berlin fort
Fans von Union Berlin verwüsten Regionalzug
Fußball: Hamburger SV verpflichtet Bobby Wood von Union Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2006 15:30 Uhr von kathrin 123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist für mich: einmalig, ich habe jedenfalls noch nie etwas davon gehört das Spieler sich die Trainingsteilnahme einklagen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Liga: 1. FC Kaiserslautern setzt Siegesserie gegen Union Berlin fort
Fans von Union Berlin verwüsten Regionalzug
Fußball: Hamburger SV verpflichtet Bobby Wood von Union Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?