07.10.06 12:23 Uhr
 470
 

Fahrräder mit Brennstoffzellenantrieb jetzt bald als Serienmodell

Mit einem erfolgreichen Abschluss wurde der viermonatige Praxis-Test mit Fahrrädern mit Brennstoffzellenantrieb beendet.

Darum soll es jetzt auch schnellstmöglich zu einer Serienfertigung kommen.

Auch die Kraftstoffreserve konnte mit einer Wasserstoffkartusche gesichert werden, so der Hersteller Masterflex.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Serie, Fahrrad, Brennstoffzelle, Brennstoff
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2006 12:27 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sowas kommt: dann braucht man das uch nicht mehr fahrradfahren zu nennen. eigentlich ein witz, dass sich sowas verkauft.
Kommentar ansehen
07.10.2006 15:01 Uhr von Ammy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Wieso denn, das ist dann wie n Mofa. Vor allem praktisch für ältere und schwächere Menschen die vllt. bei der Rückfahrt o.ä. keine Kraft mehr ham :)
Kommentar ansehen
07.10.2006 17:32 Uhr von Fopinion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu meiner Bewertung: Entschuldigung, dass mit der Werbung sollte einer anderen News gelten. Ich hoffe du kannst das noch löschen.
Kommentar ansehen
07.10.2006 21:59 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist unsere gesellschaft....wir werden faul und da muessen wir vorsorgen......denn autos werden zu teuer und eine alternative fuer autofahrer ist....fahrraeder mit brennstoffzellenantrieb....nicht dumm vom hersteller....ein renner fuer ex autofahrer.
Kommentar ansehen
08.10.2006 02:03 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die kosten: ja auch nur über 10.000 euro
die hat also bald jeder
Kommentar ansehen
08.10.2006 11:57 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ammy: schon klar. aber dann brauch ich das nicht mehr fahrrad im herkömmlichen sinn zu nennen.
Kommentar ansehen
08.10.2006 15:32 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahrrad: In die Pedale treten muß man bei dem Fahrrad schon noch. Der Motor nimmt einem nur die halbe Arbeit ab. Finde die Fahrräder klasse, damit kann man schön schnell die Berge hochradeln. Und kommt recht entspannt ans Ziel.
Kommentar ansehen
08.10.2006 20:26 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: soll eine News sein ???
Hab ich was verpasst ???
Kommentar ansehen
08.10.2006 21:12 Uhr von connydach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
O.M.G: sowas was blödes , sowas bescheuertes
omg

ein fahrrad fährt man um sich gesundheitlich zu betätigen oder man fährt es als hobby. der sinn und zweck eines fahrrades ist es die arbeit selber zu verrichten.
fehlt nur noch ein selbst reinigender reiniger *löl*
Kommentar ansehen
09.10.2006 13:21 Uhr von Benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geile Idee gibt es zwar schon so ähnlich mit Elektromotor...aber mit Brennstoffzelle...cool! Und garnicht dumm, wie einige vor mir hier schreiben! Es kaufen ja nicht nur coole und gesunde Menschen Fahrräder, sondern auch viele ältere z. B., die ohne Führerschein trotzdem gerne etwas mobil sind in ihrer Umgebung...und die ein paar Kilometer auf einem herkömmlichen Rad aus Belastungsgründen nicht schaffen würden! Denen ist damit geholfen! Kann eben nicht jeder sportlich und fit sein...bin selber Trainer in einem Fitness-Studio und weiss aus Erfahrung, das viele Menschen gern zum Sport kommen, weil sie eben durch die Geräte unterstützt werden, in dem man die Belastung individuell einstellen kann! Auch kleine Schritte bringen einen zum gewünschten Erfolg, es dauert zwar etwas länger, aber man kommt an! Und so wird es auch für diese Fahrräder eine gewisse Klientel geben, die als Hauptzielgruppe diese Räder dann auch kauft! Und nicht jedes mal, wenn man Rad fährt, möchte man verschwitzt ankommen, weil man es als Sport betrachtet...in erster Linie ist ein Fahrrad ein Verkehrsmittel um von A nach B zu kommen, der sportliche Aspekt kam erst viel später, nämlich als die Entwicklung der Fahrräder immer weiter vorangeschritten war...Autos sind ja auch irgendwann mal als Fortbewegungsmittel erfunden worden...und nicht als Formel1 - Rennbolide!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?