06.10.06 15:46 Uhr
 476
 

Damon Hill nennt Schumacher als "nicht gut für den Sport"

In Bezug auf die letzten beiden bevorstehenden Rennen dieser Saison sieht der einstige Formel 1-Weltmeister Damon Hill Michael Schumacher im Vorteil. Schumacher sei "psychologisch unverwundbar".

Bei Schumachers Gegner Alonso erkennt Hill deutliche Schwächen: "Alonso scheint den Druck zu spüren. Er behauptet, nicht die Unterstützung des Renault-Teams zu haben, was wirklich völlig absurd ist und eine Schwäche offenbart."

Schumachers Rücktritt aus der Formel 1 sieht Hill positiv, da die Dominanz des Kerpeners den Unterhaltungswert der Rennen geschmälert hat. In diesem Kontext war der brillante Fahrer Schumacher "nicht gut für den Sport".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: einz
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Sport, Michael Schumacher, Damon Hill
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten
Unbekannter bietet Foto von Michael Schumacher aus "nächster Nähe" Verlagen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2006 15:23 Uhr von einz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, kann man so oder so sehen. Andere behaupten, dass die Uneffektivität/Unfähigkeit der anderen Teams dazu geführt hat, dass Schumacher `um Welten` besser fuhr. Wie dem auch sei...
Kommentar ansehen
06.10.2006 15:56 Uhr von mavogalore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NIcht gut für den Sport? Also das is doch mal völlig absurd. Wenn dann sind alle anderen nicht gut für den Sport, weil sie zu schlecht sind. "der is so blöd, der is viel besser als wir, ich will nicht mehr dass der mitspielt, gwääääää"
Kommentar ansehen
06.10.2006 16:04 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alonso hat keine Rückendeckung: wenn er dies gehabt hätte, wäre Fisichella hinter Alsonso geblieben um "das Kinn" - zumindest so lange wie möglich - zu blocken. So etwas - Aspirant auf den Weltmeistertitel vom eigenen Teamkollegen im Stich gelassen, der vor dem Rivalen liegt - hätte es bei Ayrton Senna nur zweimal gegeben: einmal und nie wieder.
Kommentar ansehen
06.10.2006 16:14 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: wuerde eher behaupten alonso taugt nichts fuer diesen sport er stellt behauptungen auf und beweist nichts....nur seine unfaehigkeit.
Kommentar ansehen
06.10.2006 16:16 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bitte kein comeback: den hill muss man einfach mögen.
ich finde da bekommen beid fahrer, alonso genau wie schumi ihr fett ab.
Kommentar ansehen
06.10.2006 16:25 Uhr von Benutzername69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schumacher ist und bleibt ein Ausnahmefahrer...ob man ihn mag oder nicht! Klar, hat er auch so manche unfaire Aktion gefahren, aber das haben die anderen auch...und niemand ist so extrem im Focus aller Medien, wie MS! Daher ist es auch kein Wunder, das bei Schumacher alles bis aufs kleinste zerfetzt wird! Und das es auch für Schumacher mal nicht gut laufen kann, wie z. B. im letzten Jahr, zeigt doch, das dieses Gerede, er wäre nicht gut für den Sport etc. nur neidvolles, lächerliches Gelaber ist! Er hat Ferrari immer wieder detailliert sagen können, was am Wagen verändert werden muss, etc., Schumacher arbeitet zwischen den Rennen und auch in der Vorbereitungsphase deutlich mehr als alle anderen Fahrer (da gibt es Statistiken und Berichte) und von daher ist es nur der Lohn für die Arbeit, die er macht! Aber das Herr Hill dies jetzt behauptet, weil er neidisch ist, das war zu erwarten bzw. ist nicht sehr überraschend! MS hat für viele den Motorsport überhaupt erst interessant gemacht! Und das gilt nicht nur für Deutsche und Italienische Fans! Und wenn er geht wird es für die F1 sicherlich einen Einbruch der Quoten geben...und das ist nicht förderlich für die F1!
Kommentar ansehen
06.10.2006 17:20 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: der dummi hill

alle jahre wieder, läßt er seinen stadart schumispruch ab........

das dummi immer noch etwas neues einfällt...........außergewöhnlich
Kommentar ansehen
06.10.2006 20:07 Uhr von kawa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Climbering HillBilly! Der Mika war cooler Gibts den Hill überhaupt noch? Anscheinend ja! Ein guter Fahrer war er, aber mit solchen Komentaren disqualifiziert er sich. Der größte Rennfahrer aller Zeiten ist eben MS, daran ändert auch der Neid einiger unterbelichteter Briten nichts. Und ein spanisches Heißblut schon gar nichts! Nen Renault würd ich mir eh nie kaufen. Lieber nen Peugeot (wenn schon nen Franzman) da funktioniert wenigstens die Elektronik.

MFG
Kommentar ansehen
06.10.2006 20:55 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hill hat nicht so unrecht er erkennt ja Schumis Ausnahmequalität an.
Er meint damit nur: bedingt durch dieses Ausnahmetalent Schumi und seine permanenten Siege (Klar: auch mit Hilfe des Rennstalls) wurde die F1 etwas langweilig. Jeder wusste, dass der Schumi am Ende doch Weltmeister wird.
Doch dieses Jahr war die F1 doch wirklich spannend: wird er´s noch mal oder ist Alonso zu weit davon geprescht?
Wenn er keinen technischen Fehler hat (Getriebe, Motor, Reifen....), dann dürfte er am Sonntag schon Weltmeister sein. Denn wenn er erster wird und Alonso in seinem Erfolgsdruck und seinen schlechten Nerven zu weit zurück fällt (evtl. sogar ausfällt) , dann ist´s perfekt. Dann gehts im letztem Rennen nur noch um die Konstruktions-WM.
Ich drücke ihm die Daumen.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
06.10.2006 22:14 Uhr von pentam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erstaunlich: Ich bin erstaunt, dass Damon Hill nach allem was er die letzten Jahr von sich gegeben hat, eine so realistische Aussage abgibt.
Bisher hat er noch nie anerkannt, dass MS ein Ausnahmefahrer ist sondern hat ihn nur runtergeputzt und kritisiert. In wieweit diese Überlegenheit jetzt gut oder schlecht für die F1 ist, mag jeder anders sehen. Vor der Regeländerung der FIA vor 2 Jahren war Ferrari+MS so überlegen, dass es wirklich langsam langweilig wurde, weil es eigentlich immer nur Rennen um den 3. Platz waren. Die ersten beiden Plätze waren ja standardmäßig Ferrari. In der Phase hätte ich die Kritik verstanden, aber jetzt ist es doch ein netter Zweikampf...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten
Unbekannter bietet Foto von Michael Schumacher aus "nächster Nähe" Verlagen an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?