06.10.06 13:41 Uhr
 635
 

Niederländisches Hackerteam knackt Wahlmaschinen

"Du gibst eine Prozentzahl an und so viele Stimmen bekommt die Partei deiner Wahl mehr", sagte Rop Gonggrijp am Mittwoch im niederländischen Fernsehen. Gonggrijp hat nur wenige Wochen vor den Parlamentswahlen die Wahlmaschine ES3B geknackt.

In Deutschland ist das Gerät ESD vom selben Hersteller als einziges von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Berlin nach der Bundeswahlgeräteverordnung zugelassen. Der Prüfbericht blieb bisher geheim.

Der Aufwand eines Eingriffes in die Maschinen und damit die Manipulation von Wahlergebnissen hat sich beim niederländischen Gerät als gering herausgestellt. Deshalb warnt der Sicherheitsexperte Ulrich Wiesner auch vor dem Einsatz in Deutschland.


WebReporter: als_mensch_getarnt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: nackt, Hacker
Quelle: zeus.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
SPD-Politikerin Nahles sieht in Jamaika eine "Koalition des Misstrauens" kommen
Niedersachsen: SPD und CDU wollen neuen Feiertag einführen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2006 20:16 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ne schei***: da werden wieder millionen in sachen gesetzt die kein arsch braucht und dann auchnoch schlechter sind als das bisherige system.
was ist der vorteil ?
die ergebnisse schon in den 20uhr nachrichten ?
toll... ich konnte die paar stunden bislang noch aushalten, vorallem weil die hochrechnungen ja eh ziemlich genau sind.
der gute alte wahlzettel reicht doch.
never touch a running system !
Kommentar ansehen
06.10.2006 23:42 Uhr von Gelassener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahlen bekommen wieder Pfeffer! Mit so einer Maschine ist doch wieder frischer Wind in die Wahllokale zu bringen! Da kämen Ergebnisse raus, die Infratest Dimap bei keiner Umfrage erarbeiten könnte. Und die Nichtwähler würden gar nicht mehr wirklich auffallen. Welch ein Glücksgriff für die Politik, wenn sie schon das Volk nicht abwählen kann! ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?