06.10.06 10:56 Uhr
 367
 

Britischer Politiker löst Kontroverse um Schleier bei Muslimas aus

Der Fraktionschef der Labour-Fraktion im britischen Unterhaus, Jack Straw, löste mit der Bitte an Muslimas, die seine Sprechstunde besuchen, den Schleier abzulegen, eine neue Diskussion in Großbritannien aus.

Straw hatte muslimische Frauen, die im Schleier in seine Sprechstunden kamen, gebeten, diesen abzunehmen, weil nur so ein Gespräch von Angesicht zu Angesicht möglich sei. Die meisten Besucherinnen hätten der Bitte entsprochen.

Aus den islamischen Kreisen kamen unterschiedliche Reaktionen auf Straws Verhalten: Während der Muslimische Rat von Großbritannien Verständnis äußerte, gab es andere Stimmen, die Straw mit den üblichen Vorwürfen kritisierten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Politik, Politiker, Muslim, Kontroverse, Schleier
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage in Berliner Schulen: Muslimische Schüler immer radikaler
Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2006 10:51 Uhr von Gelassener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese ganze Frage nach Toleranz und Religionsfreiheit stellt sich bald nicht mehr: Viele Moslems überziehen ihre Empfindlichkeit derart, dass man hier ganz klar von totalitärem Verhalten sprechen muss. Die Intoleranz der extremen Kräfte ist definitiv eine Bedrohung der freien und demokratischen Gesellschaft.
Kommentar ansehen
06.10.2006 11:47 Uhr von lospirit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich verstehe den Mann: Wenn die Damen ihr Gesicht nicht zeigen wollen, dann sollen sie doch einfach anrufen.
Aber wenn mir so jemand gegenüber säße, dann würde ich auch in sein Gesicht sehen wollen.

Es ist einfach erschütternd, wie stark diese Frauen gehirngewaschen wurden, dass sie diesen "Unerhörten" Vorgang auch noch zu Hause bei Ihrem Sklavenhalter "petzen"

Jede Frau, die ein Opfer dieses menschlichen Unterdrückungsapparates ist, hat mein ehrliches Mitleid.
Kommentar ansehen
06.10.2006 12:09 Uhr von Letourist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Verständnis: Ich habe für dieses groteske Verhalten der ferngesteuerten Muslimas überhaupt kein Verständnis. Wir leben hier nicht im Mittelalter. Außerdem, wer sagt mir,daß hinter dem Schleier des Bösen kein Terrorist sitzt?
Kommentar ansehen
06.10.2006 12:20 Uhr von htw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig: ich würde mich mit Vermummten auch nur in Ausnahmefällen unterhalten.
Kommentar ansehen
06.10.2006 12:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Pflicht, das Kopftuch zu tragen, ist: Auslegungssache!

Ich habe in verschiedenen Islam-Foren grundverschiedene Interpretationen Kopftuchpflicht gelesen!

Wenn dazu auf Seiten der Muslims schon keine Einigkeit zu erreichen ist, dann sollten wir doch so konsequent sein, unsere Richtung durchzusetzen.

Ganz besonders die Foren, die eine sehr strenge Koranauslegung fordern, erinnern mich immer mehr an die Auslegung der christlichen Regeln im Mittelalter. Und ich bin nun mal nicht bereit, mir von Agitatoren, denen es nun mal so gefällt, irgendwelche Schuldkomplexe einreden zu lassen, weil ich mich von diesen extremen Regeln nicht beeinflussen lassen will.

Wenn alle Europäer (nicht nur alle Christen) z.B. darauf bestehen, nur mit Muslimas zu sprechen, die uns ohne Kopftuch entgegentreten, wird sich dieser Spuk hier sehr schnell verflüchtigen. Wer auf dem Kopftuch besteht, kann sich dann eben in seinem Heimatland austoben, außer in der Türkei, wo es z.B. in Schulen und Universitäten nur ohne Kopftuch geht.

Ich fordere daher ausdrücklich dazu auf, unsere Toleranz gegenüber Kopftuchträgerinnen schnellstens aufzugeben, da gerade der Islam uns gegenüber viel ist, aber keinesfalls tolerant!
Kommentar ansehen
06.10.2006 13:09 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genial @newsschreiber: Der letzte Satz ist einfach nur geil. "mit den "ÜBLICHEN" Vorwürfen.... Das lässt tief blicken und findet meine vollste Zustimmung. Dankeschön
Kommentar ansehen
06.10.2006 16:42 Uhr von fpanyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf zum naechsten doktor: wo ist das problem?
wer sich nicht entschleiern will, soll weitergehn.
warum allerdings gleich wieder von "definitiver bedrohung der
freien" schwadroniert werden muss, ist mir ein deutsches
raetsel. bitte um aufklaerung.
abgesehend davon:
ich wuerd frauen, insbesondere die huebschen nur ganz
entblaettert untersuchen.
Kommentar ansehen
06.10.2006 16:54 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich das richtig lese: hat die mehrheit (die meisten) der frauen dem wunsch des abgeordneten nachgegeben.

auch der rat der muslime fand das in ordnung.

ein paar idioten sehen das anders.

die gibt es überall.
wie man an euren kommentaren sieht, auch hier
Kommentar ansehen
06.10.2006 17:56 Uhr von Ronin3058
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum die Aufregung? Er hat die Frauen "gebeten"
von "gezwungen" lese ich nirgends was.

Also, warum die Aufregung?
Kommentar ansehen
06.10.2006 18:49 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Viele: Bitte mal die News genau lesen! Hier geht es doch nicht um die Frage, ob eine Muslima ein KOPFTUCH (auf dem Kopf...) tragen darf!

Es geht um den SCHLEIER, den manche Muslimas VOR DEM GESICHT tragen. Vgl. die Nachrichtenbilder von damals - Afghanistan, völlig verschleierte Frauen, Burka.


Da kann ich den Mann schon gut verstehen - eine verschleierte Gesprächspartnerin ist wirklich nicht zumutbar. Mit Sicherheit wird er aber nichts gegen das Tragen des Kopftuchs in seinem Büro haben...
Kommentar ansehen
06.10.2006 18:55 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Viele: *Zurückruder*: Ich meinte natürlich nur OPPPA, die anderen sehen hier wohl den Unterschied zwischen Kopftuch und Schleier...


Aber @ fpanyre - wie soll man denn wissen ob sie hübsch sind, *bevor* sie sich entschleiert haben ?-]
Kommentar ansehen
06.10.2006 19:05 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fpanyre: geiler bock...;-)
Kommentar ansehen
06.10.2006 20:38 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum überhaupt Gesprächsthema? So ganz so einfach tun sich wohl viele Moslems nicht damit abfinden. Sonst wäre das erst gar nicht in der Zeitung.
Kommentar ansehen
07.10.2006 14:49 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rhicey: Ich sehe Kopftuch und Schleier ziemlich gleich, was mir aber - zumindest in einigen Fällen - die geplante Provokation, die wir uns nicht gefallen lassen dürfen!
Kommentar ansehen
07.10.2006 15:22 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
opppa: Hm, ein privat getragenes Kopftuch kann ich eigentlich akzeptieren; da stört mich persönlich nicht unbedingt. bei Lehrerinnen, Richterinnen usw. ist die Sache da schon anders.

Bei Schleiern hört es aber irgendwo auf.
Schon wer - einfach so, ohne etwas von anderen zu wollen - verschleiert herumwandelt, dem ist kaum noch zu helfen. Aber wenn man mit anderen - Nichtverschleierten - ein Gespräch führen will, sollte man bereits aus Höflichkeit den Umhang ablegen.
Kommentar ansehen
07.10.2006 15:51 Uhr von atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh ich nicht: Also warum kann man den die Menschen nicht einfach so leben lassen wie sie es wollen? ?mmer wieder höre ich in den Beitraegen das die Muslimas ihr kopftuch ablegen sollen und das man nicht mehr im mittelalter leben würd. aber es ist doch jedem selbst überlassen wer wo wann leben will. M?scht s?ch jemand ?n euer leben e?n we?l ?hr m?t euerer Cap? d?e glatze verdeckt oder mit langen hosen euere unras?erten beine? (immer auf die allgemeinheit bezogen)
Kommentar ansehen
08.10.2006 07:59 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollen die Moslems denn eigentlich? Zuerst wird ein lautes Geschrei erhoben, um angeblich die Integration durchzusetzen.

Und dann wird mit allen Mitteln versucht, diese Integration, z.B. durch das demonstrative Tragen von Kopftüchern zu vermeiden.
Kommentar ansehen
08.10.2006 20:32 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier sind die zeitungen am wochenende voll von diesem thema...positiv und negativ, aber es wird wohl lange anhalten und noch fuer stress sorgen.
Kommentar ansehen
09.10.2006 21:27 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: löst das immer eine Dikussion aus, wenn jemand seine Meinung gegen den Islam äußert ???

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?