05.10.06 19:13 Uhr
 640
 

BenQ setzt zum Überleben auf verbliebene Patentrechte

Der in Insolvenz geratene deutsche Ableger des taiwanesischen Unternehmens BenQ will mit Hilfe seiner vorhandenen Patentrechte doch noch einen endgültigen Konkurs verhindern. Dies sagte der Insolvenzverwalter des Unternehmens, Prager.

Er vertritt die Meinung, dass eine Existenzweiterführung mit den etwa 2.000 Patenten möglich sein könnte. Man müsse aber das Potential erst noch sichten.

Die IG Metall setzt derweil ihre Proteste gegen Siemens fort und fordert von dem Technologiekonzern weitere Hilfen über den Hilfsfonds, den Siemens aufgelegt hatte, hinaus.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Patent, BenQ
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast
Medienmogul Rupert Murdoch will Facebook für Newsinhalte bezahlen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2006 09:07 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch Quatsch!: Überleben wird von der ganzen BenQ Deutschland doch nur der Management Teil und sonst n i c h t s!

So viel zur Solidarität von Siemens zu den Arbeitnehmern!
Kommentar ansehen
06.10.2006 11:16 Uhr von ~L~U~M~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: müssen die ja noch ein paar Monate durchhalten, damit die keine Fördergelder oder ähnliches zurückzahlen müssen. Wie wollen die denn hunderte Arbeiter durch Patentrechte beschäftigen? hä? ^^
Kommentar ansehen
06.10.2006 14:39 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für Patente sind das wohl? Man muss da genau mitlesen: Die Patentrechte für einige Sachen sind mittlerweile bei BenQ. Welche werden das wohl sein? Richtig, die neusten und ertragreichsten. Welche bleiben zurück? Richtig, die für die Software des S 35 (ein gutes Handy aber leider nichts mehr wert) etc. .

Bevor man in Jubel ausbricht sollte man zuerst prüfen was für welche es sind. Ansonsten produziert man wieder Handys Anno 1603

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: 16-Jähriger schießt in High School auf Klassenkameradin
Musiker Neil Diamond muss nach Parkinson-Diagnose Tournee beenden
Netflix soll Frauen und Farbigen wesentlich weniger Geld anbieten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?