05.10.06 15:19 Uhr
 9.832
 

München: 14-jähriger Schüler schlug Lehrer krankenhausreif

In einer Münchner Hauptschule ist es zu einer Tätlichkeit eines 14-jährigen Schülers gegenüber seinem Lehrer gekommen. Zunächst begann die Auseinandersetzung mit Beschimpfungen seitens des Jungen. Dann bespuckte er den Lehrer.

Als der 58-jährige Lehrer den aufsässigen Schüler zum Sekretariat schaffen wollte, trat der Schüler mehrmals gegen dessen Bauch. Diese Tätlichkeit führte zum Zusammenbruch des Lehrers, der in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Mit seinem älteren Bruder, der kürzlich wegen Randale und Trunkenheit von der Schule verwiesen worden war, flüchtete er. Später wurde er festgenommen. Die Ursache des Angriffs soll der Rausschmiss des Bruders gewesen sein.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Schüler, 14, Lehrer
Quelle: www.antenne.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked

79 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2006 15:47 Uhr von connydach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: [ ohne Worte; gimmick]
Kommentar ansehen
05.10.2006 15:49 Uhr von connydach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@connydach: das war nicht so gemeint^^
Kommentar ansehen
05.10.2006 15:53 Uhr von LordCaitiff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: die vorurteile wieder :D
vll war es ja ein Araber
Kommentar ansehen
05.10.2006 15:56 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit der Formulierung: "in den Bauch" wurde von der
Checkerin verwendet.
Im Original, und so hatte ich es
auch formuliert, war vom Tritt
in den Unterleib die Rede.
Es war bemängelt worden, dass
dies eigener Worte bedarf. ("zu nahe
an der Quelle")
Da muss man doch nicht den Bauch für
Unterleib einsetzen - also ich bin über
diese SSN-Leistungen entsetzt.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:00 Uhr von connydach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doppel und dreifach lol: Erdal (14) und sein älterer Bruder Emre waren kurz nach........

^^
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:00 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Falls der Link nicht mehr geht
Erdal (14) und sein älterer Bruder Emre waren kurz nach acht vor der Schule in Bogenhausen angetreten. Ihre Mission: Mal dem Rektor Hans-Detlef T. die Leviten lesen! Vor dem Eingang zur Schule treffen die Brüder aus Neuperlach auch prompt auf den Rektor. Erdal schreit ihn an, spuckt ihm ins Gesicht. Hans-Detlef T. packt daraufhin den Burschen, will ihn ins Sekretariat bringen. Da rastet der Schüler erst richtig aus! Mit Wucht und Wut tritt Erdal dem Pädagogen zwischen die Beine. Mehrfach, immer wieder. Der Rektor geht vor Schmerzen in die Knie, die Brüder suchen das Weite. Der Lehrer muss zur Behandlung ins Krankenhaus, kann aber am Nachmittag die Klinik wieder verlassen.

Auslöser für die Gewalt-Attacke war offenbar der Rauswurf des Bruders. Der 58-jährige Rektor hatte Emre erst am vergangenen Freitag der Schule verwiesen. Grund: Der 15-Jährige hatte mit 1,44 Promille (!) Alkohol im Blut in der Schule randaliert und sich mehrfach im Klassenzimmer übergeben. Die Polizei nahm den hackedichten Schüler daraufhin in Gewahrsam, bis er wieder nüchtern war. Dann schmiedeten die Brüder ihren Rache-Plan.

Wenige Stunden nach der Prügel- Orgie kann die Polizei die Brüder in Neuperlach ausfindig machen und vernehmen. Der 15 Jahre alte Emre kennt das Verfahren – er ist bereits mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Sein jüngerer Bruder Erdal dagegen war bis zu der Attacke auf den Rektor ein unbeschriebenes Blatt. Jetzt ist er auf dem besten Weg, es seinem Bruder gleich zu tun. Der verletzte Rektor hat den 14-jährigen Schläger angezeigt. „Der Polizei liegt eine Anzeige wegen Körperverletzung vor“, bestätigt Polizeisprecher Andreas Ruch der tz.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:01 Uhr von Canossa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar: [ bitte keine wilden Spekulationen und Diffamierungen; gimmick]
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:03 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
todesstrafe: [... wäre bestimmt "etwas" überzogen - jaja ist schon recht; gimmick]
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:03 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Familienehre: So ist das nun mal, wenn man sich gegen einen Türken zur Wehr setzt, hat man die ganze Familie am Hals.

Der Lehrer kann doch froh sein, daß es keinen Ehrenmord gegeben hat!
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:10 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naa, wieder versammelt? Schade dass bei den Nachrichten mit Kindervergewaltigungen, Kindesmissbräuchen, Kindesentführungen, Säuglingsaussetzungen (was zu 90% von Deutschen erfolgt) sich keiner von euch mit "Ich wusste dass es ein Deutscher war, es sind immer Deutsche die Kinder misshandeln" meldet. Und diese Nachrichten liest und hört man tagtäglich, man könnte schon die ganzen "Belgier fi... Kinder"-Witze auf die Deutschen übertragen.
Aber sobald eine Türken-News kommt, uuuuuhh, dann wisst ihr sofort Bescheid, dass es Türken sind und kommt mit euren "Abschieben... Todesstrafe...NPD wählen gehen...etc."-Scheiss.

"Aber ich bin kein Nazi" Kann ja sein dass ihr wirklich keine seid, aber solange ihr Sachen nicht objektiv betrachtet, werdet ihr auch nicht als etwas anderes angesehn.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:11 Uhr von Copykill*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Vorurteile: Vielleicht war es von Connydach ein Vorurteil, das es bestimmt Türkenwaren.
Aber Fakt ist, und das ist kein Vorurteil sondern Reaität, das es "der Herrkunft her, Prozentual" immer häufiger Ausländische oder Auslädisch-Stammende Jugendliche bzw. Kinder sind die straffällig werden.
Die Politik sollte endelich den Mut haben und diesen Menschen die Grenzen zeigen.

Strafmüdigkeit runter auf 11 Jahre, keine Bewährung mehr für Straftäter ab 16 Jahre. Bewährung ist keine Strafe, wenn ich falsch parke bekomme ich eine Geldstrafe, wenn ich ne alte Oma ausraube bekomme ich nichts ausser Bewährung, was für weder einen Finaziellen noch irgendeine andere Erzieherische Maßnahme mit sich bringt,ausser das ich 1-2 Jahre brav sein muss

Eltern von Kindern unter 16 Jahre mit zur Verantwortung ziehen und gegenfalls bestrafen.
Bei Jugendlichen Ausländischer Herkunft oder 2. Genartion unter 18 Jahre sowohl den Straftäter als auch die Famile (Eltern) abschieben.

Wenn es keine Bewährung und Geldstrafen mehr geben würde für Raub, Körperverletzung, Diebstahl.
Dann würdenes sich die meisten Asis vorher 3x überlegen ob sie so etwas machen.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:17 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bauch & unterleib: sind 2 paar schuhe. bei einem mann ist der unterleib da, wo das "gedöns" hängt + die region um das schambei herum hoch bis zum nabel. der bauch ist ab nabel aufwärts.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:17 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Hat man irgendetwas von einem türkischen Vertreter gehört?
Nichts! Absolut nichts.
Kein Botschafter, Konsul, kein Imam, niemand.
Keiner entschuldigt sich im Namen der Türken würde diese Tat.
Nicht einmal distanzieren sie sich öffentlich davon. Da muss man davon ausgehen, dass sie es gutheissen.
Wenn sie nicht akzeptieren können, dass man eine Amtsperson nicht zu schlagen hat, dann gehören sie alle ohne Ausnahme abgeschoben.
Und zwar sofort.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:19 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
herkunft sollte egal sein Ob es nun ein Türke ein Russe oder ein Deutscher war ist doch völlig egal.

Fest steht, dass man so ein Verhalten von solchen Rotzlöffeln nicht dulden darf. Eine Kuschelpädagogik mit einer Strafe von 10 Sozialstunden ist ein Schlag ins Gesicht der Opfer.

Man sollte für solche "extrem" problematischen Jugendlichen Austauschprogramme mit US Bootcamps arrangieren. Da kann den Jugendlichen mithilfe eines anderen Rechtssystems erstmal beigebracht werden was Disziplin und Respekt ist. Leider ist das ja in Deutschland nicht möglich ... hier müsste sich der Lehrer aus pädagogischen Gründen noch bei den Schülern entschuldigen.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:21 Uhr von Canossa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@memo81: gehts hier um kinderfi**er oder um einen 14 jährigen der nen lehrer verprügelt hat ?das sowas auch passiert is mir klar und diese täter gehören auch erschossen aber das problem mit diesen "ausländischen" strafteten haben wir uns selber zuzuschreiben also mal bitte beim thema bleiben ^^
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:21 Uhr von mind-hunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon wieder ein "Türke": was soll ich mehr dazu sagen, hier bei ssn kennt man anscheinend keinen andere Straftäter als "Türken".
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:25 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der NPD-Anhang wieder frei heute? Manman, man müßte sich schämen, hier bei den Haufen Rechtsgesinnten überhaupt Mitglied zu sein. Ihr widert mich an.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:26 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Canossa: "gehts hier um kinderfi**er oder um einen 14 jährigen der nen lehrer verprügelt hat ?"

Es geht darum, dass sich immer dieselben Leute und zahlreich bei Türken-News versammeln, und bei News mit Kindesmisshandlungen sie plötzlich keine Meinung dazu haben, nur weil es größtenteils von Deutschen ausgeübt wird.
Was ich sagen will, dass die meiste Scheisse die von manchen Usern hier rausquillt (Hallo Mi-Ka) keine objektive Meinung ist, sondern nur weil er Hass auf Ausländer (Türken) hat.

@myfurde:
"Man sollte für solche "extrem" problematischen Jugendlichen Austauschprogramme mit US Bootcamps arrangieren. Da kann den Jugendlichen mithilfe eines anderen Rechtssystems erstmal beigebracht werden was Disziplin und Respekt ist. Leider ist das ja in Deutschland nicht möglich ... hier müsste sich der Lehrer aus pädagogischen Gründen noch bei den Schülern entschuldigen. "

Das sind z.B. vernünftige Beiträge bzw. Vorschläge.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:31 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Myfurde,
nur ist es nun mal bewiesen, dass Bootcamps nichts bringen.
Es ist sicherlich so, dass "Kuschelpadagogik" ebenso unwirksam ist, aber einen gesunden Mittelweg zu finden, ist sicherlich nicht falsch.

p.s.
Mann, mann. Hab ich es doch gewusst. Hätte also doch "Achtung Ironie!" hinschreiben sollen bei meine Beitrag vorher.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:34 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@memo81: Ich würde das nicht so allgemein sagen.
Ich denke ein großteild er Nutzer hier will lediglich, genau wie ich, auf die Tatsache (!) aufmerksam machen dass Ausländer oder deutsche mit Migrationshintergrund, auffallend oft Straftaten begehen! Und bei Türken ist es nunmal besonders auffällig dass sie sich entweder nicht in unsere Gesellschaftsform integrieren wollen oder können!
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:34 Uhr von Canossa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
npd das is doch auch wieder typisch so wie sich hier darüber beschwert wird das manche bei solchen straftaten sofort an türken bzw ausländer denken kommt von anderen sofort wieder "oh du hast was gegen kriminelle (ausländer) du bist rechts " du bist ein nazi ! du wählst npd ! oh mein gott ich bin enttäuscht...das is genauso billig und das mit den bootcamps währe ne gute idee aber wiedermal nicht umsetzbar...
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:36 Uhr von Copykill*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mindhunter & Ciaoextra: Der Artikel ist zwar schon 4 Jahre alt, aber er könnte von den Zahlen her auch aktuell sein.

http://www.welt.de/...

Und nur weil man hier keine Toleranz für die überdurchschnittliche Kriminalität der Ausländischen Bevolkerung in diesem Land zeigt.
Brauchst du dich nicht zu schämen.

Verschließe einfach weiter deine Augen vor der realität.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:42 Uhr von sebbl-lalala
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ memo: @ memo
wenn hier irgendwas von einer, in deutschland, begangenen straftat steht dann geht jeder normale mensch davon aus das es auch ein deutscher war schon alleine aus dem grund das es "noch" mehr deutsche als ausländer hier gibt.
der kleine aber feine unterschied zu dieser oder anderen news ist nunmal, und das ist fakt!, dass was jugendkriminalität angeht die ausländer in deutschland nunmal es irgendwie nicht so ganz verstehen sich zurück zu halten bzw meinen sie müssen das gesetz spielen.

dein aus der luft gegriffener vergleich ist sowas von inkompetent das man es eigentlich einfach überlesen sollte (was denke ich auch die meisten machen) aber ich tu dir jetzt mal den gefallen und sag dir wie unpassend das hier ist.

niemand kann kinderschänder hier leider das kannst du mir glauben! allerdings sind 14 jährige Kinder die einen 57 jahre alten rektor treten nur weil der bruder zurecht von der schule geflogen ist eben auch nicht in ordnung!
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:44 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Copykill*: Ich bin Ausländerin, aber weder gewalttätig, noch kriminell und lasse mich nicht vom NPD-Anhang auf einen Haufen werfen mit die Leute, die sich nicht zu benehmen wissen. Darum geht es.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:44 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleiner Denkanstoss. Mal auf die Idee gekommen, dass bei den Zahlen auch das soziale Umfeld eine Rolle spielen könnte.
Wieviel Prozent der Mittel- und Oberschicht sind Ausländer.
Kapiert, was ich damit andeuten will?

Refresh |<-- <-   1-25/79   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Thread locked


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?