05.10.06 13:03 Uhr
 5.709
 

Stoibers Drang nach Macht - Ein Weggefährte packt aus

Dr. Gerhard Merkl, ein politischer Wegbegleiter des heutigen Ministerpräsidenten Bayerns, zeichnete ein Kurzporträt über Edmund Stoiber, den er mehr als 30 Jahren kennt und dessen Ziel "Macht ausüben, und das von höchster Stelle aus" sei.

1975 saß Merkl im Landtag neben Stoiber, als dieser ihm die Zeitung reichte: "Gerhard, schau her, da ist was passiert, ich steh heut' nicht drin." Stoiber sei auf Medienvertreter fixiert gewesen, denn die könnten ihn nach ganz oben bringen, so Merkl.

Nach einem Frühstück mit Strauß sagte Stoiber triumphierend: "Mit 51 zu 49 Prozent" habe er Wiesheu ausgestochen. Unentbehrlich gemacht, gelang ihm der Aufstieg zum Leiter der Staatskanzlei und mit harten Bandagen hievte er sich in sein heutiges Amt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Macht, Drang
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
John-Lennon-Witwe: Gestohlene Tagebücher von Yoko Ono in Berlin sichergestellt
Jeffrey Tambor soll zwei Transgender-Schauspielerinnen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2006 11:07 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Sicherheit gibt es andere Politiker auch, die sich mit Ellenbogeneinsatz nach vorne gebracht haben. Aber Stoiber ist durch seine vielen äh-Ergüsse und seiner Unentschlossenheit (Kanzler) selbst ins Abseits gelaufen... Der ganze Original-Artikel birgt viel mehr Interessantes, als ich hier unterbringen konnte.
Kommentar ansehen
05.10.2006 13:49 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stoiber = machtgeil: Die Gleichung ist allerdings nichts Neues.
Der komische Bayer würde doch Frau und Kinder verkaufen, wenn ihm das mehr Macht versprechen würde.

Wenn ich einen Menschen verachte, dann Stoiber.
Es gibt ja nicht viele, aber er hat es sich redlich "verdient".
Kommentar ansehen
05.10.2006 14:44 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war Schröder doch auch wie war das in der Talkrunde... solange er Kanzler ist wird Merkel niemals gewählt ... ;)
Kommentar ansehen
05.10.2006 14:58 Uhr von ispac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: der is eh bald reif für ein altersheim
Kommentar ansehen
05.10.2006 15:23 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich als Beutebayer,: hoffe doch sehr, dass die CSU den Stoiber noch rechtzeitig davon überzeugt, bei den Landtagswahlen 2008 nicht nochmal anzutreten, denn dann würde er wieder Ministerpräsident werden. Kein Zweifel. Eine andere Partei hat in Bayern auf absehbare Zeit keine reelle Chance, eine Mehrheit zu erreichen.
Die CSU könnte auch einen Bernhardiner als Kandidaten aufstellen - der würde auch gewinnen.
Da braucht sich also Stoiber nichts darauf einzubilden.
Der Mann hat seine Unfähigkeit und beginnende Altersdemenz in den letzten Jahren eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Da muss ein anderer her.
Kommentar ansehen
05.10.2006 15:59 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
belächelt: Stoiber war immer schon ne Witzfigur. Das war er in den 70ern, 80ern, 90ern und in den 2000ern.
Er strahlt so eine gewisse dumme Arroganz aus die viele andere Politiker verstecken können.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:41 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm Da spricht wohl der Neid; als ob andere Politiker anders zum Ziel kommen als Stoiber.......
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:44 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: politiker machtgeil???
neeeeee die wollen doch nur das beste für uns, oder doch von uns?
naja wie auch immer egal wer nach oben kommt ,er kann nur dort oben sein weil er immer tut was man ihm sagt und oben natürlich damit weitermacht sonst gibts ganz schnell einen skandal den der politiker dort oben nicht gebrauchen kann.
wer denkt man muss politische ziele verfolgen um nach oben zu kommen ist so naiv wie die unheimlich wichtigen wähler die alle 4 jahre ihr kreuzchen machen lol.
egal wo ihr euer kreuzchen macht,es wird die politik betrieben die die lobby vorgibt und nicht die ihr gerne hättet.wenn dabei zufällig was für uns abfällt klopfen die politiker sich jahrelang selbst auf die schulter.
Kommentar ansehen
05.10.2006 20:25 Uhr von LinksGleichRechts
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil: Sind andere Politiker anders?
Ich finde es immer zu geil wenn Leute die sich nicht richtig ausdrücken können, als Hauptziel ausgemacht werden, wogegen Blender wie Schröder gewählt werden.
Wie im Kindergarten, nur nennen sich diese Leute "Erwachsen"...
Dummes Volk...
Kommentar ansehen
05.10.2006 20:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hady: Warum Bernhardiner, die haben doch nen Dackel!
Kommentar ansehen
05.10.2006 21:39 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der herr: stoiber wird nie mehr macht haben als er jetzt hat. da ist er zu blöd für. wer nicht mal unfallfrei sprechen kann...
Kommentar ansehen
05.10.2006 21:42 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der alt Bayer hat einen an der Waffel. Geht jeden Morgen in den Garten um ein paar Blumen hinzurichten. Zum Glück ist der damals nicht Kanzler geworden, dann sähe es heute anders aus, nämlich schlechter.
Kommentar ansehen
05.10.2006 22:50 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stoibr rulz: he is verry gutt for holywood !
Kommentar ansehen
06.10.2006 00:08 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zum glück: ist er damals nicht bundeskanzler geworden...


sonst hätte ihn nämlich jemand seinen dauerständer amputieren müssen
Kommentar ansehen
06.10.2006 09:35 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hehe, dafür, dass er angeblich so dämlich ist, geht´s Bayern aber immer noch ziemlich gut. Naja, Neid der Besitzlosen, kennt man ja.

Der Herr Merkl scheint ebenfalls von Neidgefühlen geplagt zu sein. Oder glaubt der im Ernst, IRGEND JEMAND (Schröder, Merkel, Westerwelli, Regierender PArtymeister, Trittin, von der Leyen...) käme ohne absoluten Killerinstinkt nach oben? Träum weiter, alter Mann...
Kommentar ansehen
06.10.2006 11:28 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Garviel: Das muss man anders sagen: TROTZ Stoiber geht es uns in Bayern im Vergleich mit Rest-Deutschland immer noch recht gut.
Aber auch in Bayern geht es seit Jahren bergab. Nur war die Ausgangshöhe eine ganz andere.
Kommentar ansehen
06.10.2006 14:23 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: Ja, aber wer hat denn Bayern dann soweit nach oben gebracht? Sicher nicht Stoiber allein, aber fähige Minister auszusuchen und mit ihnen und der Verwaltung zusammen wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen zu schaffen geht ohne einen Ministerpräsidenten, der antreibt und "macht" nicht.

Inzwischen hat er seinen Zenit überschritten, zweifellos. Aber das sollte IMHO seine Verdienste nicht ganz vergessen lassen.
Kommentar ansehen
06.10.2006 19:32 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Garviel: Würde ich auch niemals tun! Sicher hat er einiges für´s Land getan. Aber er ist keinesfalls derjenige, der Bayern nach oben geführt hat.
Da halte ich zum Beispiel unseren alten Franz Josef Strauß - Gott hab ihn selig - für deutlich erfolgreicher. Das waren natürlich auch andere Zeiten.
Aber was Stoiber in der laufenden Legislaturperiode zusammenregiert hat war zum Großteil Mist und ich hoffe inständig, dass die CSU einen anderen Kandidaten für 2008 präsentiert. Andernfalls weiß ich wirklich nicht, ob ich überhaupt wählen gehe. Die Alternativen sind ja keine.
Kommentar ansehen
09.10.2006 09:25 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady: "Aber was Stoiber in der laufenden Legislaturperiode zusammenregiert hat war zum Großteil Mist"

So ist es.

"ich hoffe inständig, dass die CSU einen anderen Kandidaten für 2008 präsentiert."

Werden sie nicht tun. Beckstein und Huber sind inzwischen "außen vor" und würden sich zudem gegenseitig blockieren. Herrmann ist noch "zu jung" und vor allem zu wenig bekannt. Schneider muss sich erstmal Kultus-Meriten erwerben, bevor er überhaupt dran denken kann. Goppel und Schnappauf haben nicht den Rückhalt der Fraktion. Der Rest der Minister ist zu alt (Faltlhauser, Miller, Stewens, Sinner) oder zu grün (Merk). Soll heißen: Alternative gibt´s für 2008 noch keine, eine echte Neuausrichtung gibt´s frühestens in der nächsten Legislaturperiode, so um 2011 herum... Leider.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?