05.10.06 12:53 Uhr
 483
 

Pay-TV-Sender arena will Programm mit Filmen und Serien erweitern

Beim Pay-TV-Sender arena macht man sich weiter Gedanken über die Erweiterung des eigenen Programms. So sollen weitere Sportrechte erworben werden und auch die Ausstrahlung von Filmen bzw. Serien ist in Planung.

Arena nahm bereits Kontakte mit den Hollywood-Studios auf, um sich beim Kauf von Rechtepaketen einig zu werden. "Wir sind an allen Sportrechten interessiert, die sich via Pay-TV vermarkten lassen", fügte Chef Dejan Jocic hinzu.

Nach Angaben der "Welt" hat arena bereits mehr als 900.000 Abonnenten. Laut der Analysten muss eine Abonnentenzahl von mindestens zwei Millionen erreicht werden, um kostendeckend wirtschaften zu können.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Film, Serie, Programm, Sender, Pay-TV
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2006 11:02 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da darf man gespannt sein, welche Filmrechte da erworben werden sollen. Jedenfalls arbeitet man bei arena stark am Programm. Premiere sollte sich vorsehen.
Kommentar ansehen
05.10.2006 16:12 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Gefahr: Was arena da versucht hat Premiere schon lange im Programm.
Und nur mit Fußball und einigen Filmen und Serien kriegt man heutzutage keine Abonennten mehr.
Vielfalt heißt das Zauberwort. Und da ist Premiere nachwievor ganz groß und auch führend.
Kommentar ansehen
05.10.2006 21:40 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: aber arena hat fußball dabei. ich denke schon dass viele leute jetzt noch wechseln würden, wenn die filme dann auch dabei sind.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?