05.10.06 11:59 Uhr
 108
 

Ryanair strebt Übernahme von Aer Lingus an

Der irische Billigflieger Ryanair hat sich mit 16-prozentigem Anteil in die ebenfalls irische Aer Lingus eingekauft. Angestrebt wird die Komplettübernahme des Konkurrenten.

Das Kaufangebot, das Ryanair jetzt unterbreitete, beträgt 1,481 Milliarden Euro. Es liegt damit bei einem Preis von 2,80 Euro pro Anteilsschein rund 27 % über dem Ausgabewert der Aer-Lingus-Papiere.

Ryanair ist Marktführer bei den Billigfliegern. Ryanair befördert rund 35 Millionen Passagiere jährlich, eine ähnliche Größenordnung bringt Aer Lingus auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Ryanair
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2006 12:25 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da ich öfter nach Irland fliege kann das interessant werden. Problem ist nur, das grad bei den Iralndflügen in der Letzten Zeit preislich Aer Lingus die für mich günstigeren Angebote hatte

greetz...BO!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?