04.10.06 18:37 Uhr
 263
 

Türkei sagt Besuch von EU-Delegation ab

Weil in ihren Reihen ein zypriotischer EU-Abgeordneter ist, wurde die EU-Delegation, die morgen in die Türkei reisen wollte, vom türkischen EU-Botschafter ausgeladen. Der betreffende zypriotische Politiker Matsakis habe die Türkei provoziert.

Morgen und am Freitag wird Kanzlerin Merkel die Türkei besuchen. Sie betonte, dass sie im Bezug auf die Zypernfrage gegenüber der Türkei hart bleiben wolle.

In dem Streit geht es um die Anerkennung Zyperns durch die Türken, die sich nach wie vor weigern, Handelsbeziehungen zu dem griechischen Teil Zyperns aufzunehmen. Dies aber ist Voraussetzung für die Zollunion zwischen der Türkei und der EU.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Türkei, Türke, Besuch, Delegation
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Britischer rechtsextremer Anführer outet sich: Jüdische Herkunft und homosexuell
Margaret-Thatcher-Briefing zum Thema Punk-Musik aufgetaucht
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2006 18:44 Uhr von michael-fischer.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon wieder Ist wohl nicht das erste Mal, dass die Türkei Treffen dieser Art wieder annuliert. Ein Schweizer Bundesrat soll demnächst auch in die Türkei reisen - wird er wohl auch abgewiesen? Mal gucken
Kommentar ansehen
04.10.2006 19:08 Uhr von MeinBACdeinBAC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: kristallisiert sich die Türkei zu einem Phänomen!!! Wollen sie eine Weltmacht sein?...Der keiner was sagen, geschweige vorschreiben darf.. Welches ist das nächste, was dieses Land stört? Der alltägliche Sonnenuntergang?
Türkei und EU passen definitiv nicht zusammen...
Kommentar ansehen
04.10.2006 20:54 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Egoismus pur: Ich frage mich wie sich solche Mimosen jemals in eine Gemeinschaft einfügen sollen. Und vor allem, wie soll solches Verhalten das Vertrauen der Bürger in die EU jemals stärken?
Kommentar ansehen
05.10.2006 07:55 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will die Türkei in die EU oder nicht? 1) Es dürfte ja allgemein bekannt sein, daß die Griechen sich diebisch freuen, wenn sie die Türkei provozieren können.

2) Wenn die Türkei so hart auf derartige Kindereien reagiert, beweist sie wieder einmal, daß echte Verhandlungen über einen Beitritt wohl nicht möglich sein werden.

Offensichtlich gewinnen in der Türkei die Kräfte, die ihre Empfindlichkeiten pflegen und auf die kleinesten Dinge, die ihnen gegen den Strich gehen, sofort hart reagieren, die Oberhand.

Als Reaktion auf diesen Affront der Türkei sollten alle Beitrittsgespräche mit der Türkei nur noch von Vertretern der zypriotischen Regierung geführt werden.

Man sollte die Türken frei entscheiden lassen, ob sie nach Canossa gehen oder ob sie die EU konsequent auf ihre Richtung zwingen wollen!

So können sie jedenfalls nicht in die EU!
Kommentar ansehen
05.10.2006 09:50 Uhr von atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An meine vorredner: also ich würde das ganye nicht als kinderei bezeichnen da es sich um den beitritt der Türkei handelt. Da ist schon mehr drin als nur ein kleiner vertrag. Desweiteren geb ich godsarmy recht. den es waren doch die zyprioten, die abgelehnt haben. Und jetzt wird rumgemekkert warum die türken nicht wollen...
Nur weil die türkei nicht zu allem ja und amen sagt was die EU will (so wie deutschland mit usa) heisst das nicht das sie eine weltmacht ist oder sein will.
michi... welches treffen haben sie denn annuliert?

Ach noch was oppa: Am besten verkangt man auch noch gleich das alle türken zum christentum wechseln und die moscheen in Kirchen umgebaut werden. Da die Kirchen wegen der hohen religiösen masse in europa nicht ausreichen...
Kommentar ansehen
05.10.2006 13:58 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
atemnot: In der EU hat bisher noch niemand verlangt, daß die Türken zum Christentum übertreten.

Aber wenn Du manche Kommentare zum Koran liest, dann wird Dir klar, daß der Islam darauf besteht, daß der Dschihad (der heilige Krieg) erst dann enden kann, wenn alle Menschen sich zum Islam bekennen! Und gerade diese islamistischen Fundamentalisten haben in der Türkei immer mehr Zulauf!

So viel zur Toleranz des Islam.

Dabei stellen sich bei mir alle Nackenhaare hoch!
Kommentar ansehen
07.10.2006 15:15 Uhr von atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oppa: Weist du denn überhaupt für was das wort dschihat steht? erkundige dich doch bitte über inhalte eines themas bevor du mitreden willst..

Zur türkei... So wie ich das sehe stört es immer mehr menschen das die Zahl der Kopftuchtraegerinnen in der türkei drastisch gestiegen ist. Das hat aber nichts damit zu tun, dass fundamentalisten im land sind... bzw dazu gekommen sind ( mal nebenbei: Was sind Fundamentalisten? ). Es gibt sie bestimmt. Aber ich denke es ist jedem selbt überlassen ob er einer sein will oder nicht. das hat aber nichts damit zu tun das die türkei (politik) den islam vertritt sondern das man jetzt auch mit seiner religion(islam) etwas in der türkei erreichen kann. Das ging früher nicht
Kommentar ansehen
07.10.2006 17:05 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut, da MUSS die Türkei hart bleiben Wenns sein muss, leckt euch sagen....
Kommentar ansehen
24.10.2006 12:15 Uhr von IchBinDerPapst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CHR.BEST: Woher hast du eigentlich deine ART zu reden?

Naja will ich mal so beantworten^^
So lange Neophyten gibt wird es noch eine Weile dauern...

Sagmal ist die Menschlichkeit in diesem Land gestorben? Manchmal schäme ich mich hier zu leben. echt armselig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
24.10.2006 12:27 Uhr von IchBinDerPapst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Erst denken dann schreiben^^

Islam ist die in der postmodernen Welt, die Religion mit dem größten zuwachs und hat immer mehr gläubiger^^ Nicht die Muslime machen hier den Jihad ne das tut ihr Hassprediger und danke dafür^^ Versucht nur weiter etwas schlecht zu machen, was nicht schlecht sein kann. Das erkennen immer mehr Menschen - bitte hört nicht auf. Bin echt stolz auf euch^^
Kommentar ansehen
24.10.2006 13:21 Uhr von IchBinDerPapst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koyan^^: besser sie soll sagen leckt mich am zypern^^
Kommentar ansehen
24.10.2006 13:56 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
atemnot + IchBinDerPapst: Ich will hier mal versuchen,den Begriff Dschihat, so wie ich ihn verstehe, zu erklären:

1) Als Dschihat bezeichnet der gemäßigte Moslem, den Kampf, den der Gläubige - meist mit sich selbst - führen muß, um den Forderungen des Koran zu folgen.

2) Der militante Moslem bezeichnet damit den Kampf mit den Andersgläubigen, der dazu dient, den Islam zu verbreiten!

So, und jetzt schreib mir doch mal, worüber wir uns fetzen sollen!
Kommentar ansehen
26.10.2006 10:35 Uhr von atemnot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oppal: Ich glaube nicht das du im stande bist Dschihad zu definieren?!?!?!?! Denn der Islam ist nicht wie das Christentum einfach nur eine religion, die jeder nach seinen Vorstellungen definieren kann. Es gibt gesetzte und vorschriften. An diese muß sich jeder halten. und es gibt richtlienien, die man einhalten sollte. Diese Richtlienien werden von hohen Geistlichen festgelegt. Da kann jemand wie du nicht kommen und einfach sein eigenes gesetzt festlegen.
Kommentar ansehen
26.10.2006 13:44 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IchBinDerPapst: Eure Scheinheiligkeit!

Wenn Euch die Art der Leute (z.B. CHR.BEST) nicht passt, bleibt es Euch unbenommen, in jedes islamistische Land auszuwandern und dort unter dem, was man in diesem Land unter Sharia versteht, zu leben.

Nur möchte ich schon hier z.B. davor warnen, irgendetwas mit einer Muslimin anzufangen, da die Sharia da wirklich keinen Spaß versteht.

Einfach jemanden ohne sinnvolle Begründung zu beschimpfen beweist nur die Berechtigung meiner Anrede!!
Kommentar ansehen
26.10.2006 13:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
atemnot: Mach Dir doch einfach mal den Spaß und lies in verschiedenen Islam-Foren im Netz nach, wie unterschiedlich einzelne Moslemgruppen den Begriff interpretieren.

Dann können wir uns gerne weiter streiten!
Kommentar ansehen
26.10.2006 15:03 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
atemnot - Nachtrag: Ich habe jetzt in einem Islamforum gelesen, daß man sich dort nicht traut, deren Lesart von Dschihad im Forum bekanntzugeben, weil dann evtl. der Verfassungsschutz diese Version lesen könnte.

So viel zur Integration in Europa!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?