04.10.06 16:32 Uhr
 318
 

Forscher teilen mit: Empfängnisbereite Kuh macht besonderes "Muh"

Das Forschungsinstitut für die Biologie landwirtschaftlicher Nutztiere (GFBN) in Dummerstorf bei Rostock berichtete, dass Milchkühe, wenn sie empfängnisbereit sind, sehr häufig einen ganz besonderen Brunftschrei von sich geben.

Damit diese Entdeckung auch finanziell von Nutzen ist, hat die GFBN die Entwicklung eines Besamungs-Detektors bereits als Patent angemeldet. Dieser Detektor ermöglicht es, den genauen Zeitpunkt einer künstlichen Besamung festzulegen.

In einem Zeitraum von jeweils zwanzig Tagen ist eine Kuh lediglich für 18 Stunden bereit für eine Empfängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Kuh
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2006 17:21 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo ist der unterschied zum Menschen: "Geile" Weibchen verhalten sich auch anders...
Kommentar ansehen
04.10.2006 17:23 Uhr von bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Kuh macht "Muh", viele Kühe machen Mühe...
Kommentar ansehen
05.10.2006 10:56 Uhr von Jamall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jamall teilt mit: Viele Frauen stöhnen beim Sex!
Kommentar ansehen
05.10.2006 18:24 Uhr von tuba44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Zukunft....Sobald es sich auf den Menschen: übertragen lässt das ideale Verhütungsmittel. Mann lässt die Frau Muh sagen oder brüllen ....wenn Zeiger ausschlägt "Finger weg" ...oder eben umgekehrt....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?