04.10.06 16:25 Uhr
 148
 

Neuer Korruptions-Index für Welthandel von Transparency International

Die Nicht-Regierungs-Organisation Tranparency International hat ihren neuen Bestechungs-Index veröffentlicht. Demnach seien vor allem wirtschaftlich aufstrebende Staaten durch Bestechung in großem Ausmaß aufgefallen, so zum Beispiel China, Russland und Indien.

Deutschland belegt in dieser Liste Platz sieben, was aber nach Aussage von TI aufgrund der sehr hohen Exporte Deutschlands ein recht guter Wert sei. Dies zeige, dass Erfolg nicht zwangsläufig von Bestechung abhängen müsse.

TI bemängelte jedoch sowohl die mangelnde Umsetzung der "OECD-Konvention zur Bekämpfung von Auslandskorruption" in Deutschland, wie auch die Zahl der Strafverfolgung bekannt gewordener Korruptionsfälle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuer, International, Korruption, Index, Transparency International
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2006 17:23 Uhr von fpanyre
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dann ist ja alles gut und was hat transparenzi intl fuers gute ergebnis von den
exporteuren bekommen?
hauptsache alles unter kontrolle und vollgas.
Kommentar ansehen
05.10.2006 08:35 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte zu gerne gewußt, ob in den erfassten Zahlen für Deutschland auch die Zuwendungen der Wirtschaft an die deutschen Regierungen und Parteien - insbesondere die an die Parteien der großen Koalition - erfasst sind.

Außerdem sollten auch die "Leistungen" für ausscheidende Politiker, wie z.B. Aufsichtsratpöstchen bei GAZPROM, mit erfasst werden.

Es wäre doch gelacht, wenn wir so in dieser Weltligatabelle der Korruption nicht and die Spitze kämen!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?