04.10.06 14:32 Uhr
 158
 

BMW verzeichnet Umsatzrückgang in den USA

Sieben Prozent weniger Umsatz in den USA als im September des letzten Jahres meldete heute BMW. Die Marke selbst verkaufte acht Prozent weniger, der Mini zwei Prozent weniger. Insgesamt konnten 23.303 Fahrzeuge abgesetzt werden.

Daimler-Chrysler kam etwas glimpflicher davon: Die Marke Chrysler verzeichnete einen Rückgang von zwei Prozent, jedoch konnte Mercedes um 13 Prozent zulegen.

Neues gab es von Audi: Das neue Modell Q7 trieb die Umsatzzahlen des Audi-Herstellers um 1,9 Prozent nach oben.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, BMW, Umsatz
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2006 14:49 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Q7 ist ja auch cool... BMW aber auch :-)
Kommentar ansehen
04.10.2006 17:05 Uhr von PeppiBaby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum BMW fahren wenn man nen schönen SUV oder Pickup haben kann? Habe selbst einen F150 Pickup Supercrew, sprich 6 Sitzer mit großer Ladefläche, V8 mit 300PS...

Jaja jetzt kommen wieder die Argumenten wie der hohe Benzinverbrauch. Um ehrlich zu sein habe ich in Deutschland mit meinem Kleinwagen fast genausoviel Benzin verbraucht wie hier in den USA mit meinen F150. Da in Deutschland an jeder Ampel hektisch angefahren werden muss, da man sonst ein Hupkonzert hört und das Fahren sowieso viel streßiger ist als in anderen Ländern ist der Spritverbrauch in Deutschland auch enorm. Ich sag nur 5er oder 7er BMW mit 10 - 20l / 100km...
Kommentar ansehen
04.10.2006 17:07 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die "Umsatzzahlen des Audi-Herstellers"? Audi IST der Hersteller.
Kommentar ansehen
04.10.2006 22:29 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In den USA: ist man eben nicht mehr so scharf auf BMW. In den neunziger war der mit einem Benz DAS Statussymbol. Jetzt eben nicht mehr. Vielleicht verbraucht er auch zu wenig :o)
Kommentar ansehen
05.10.2006 02:45 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
am besten: gar nicht fahren...wir haben zwar fuehrerschein aber wir fahren gar nicht.....nur underground oder bus....ist umweltfreundlicher und billiger.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?