04.10.06 14:01 Uhr
 721
 

Elektronische Stabilitätskontrolle (ESP) soll in den USA in Autos Pflicht werden

Die Regierung der USA will das Schleuder-Verhinderungssystem ESP für alle Neuwagen zur Pflicht machen, wie die "USA Today" schreibt.

Einer Studie zufolge ereignen sich in den Staaten jährlich 10.000 Verkehrs-Todesfälle, die durch ESP hätten verhindert werden können. Von der Autoindustrie wird erwartet, dass sie eine Fristverlängerung für die Einführung des ESP fordern wird.

ESP ist eine Kombination aus Antischlupfregelung und Antiblockiersystem. In kritischen Situationen greift es automatisch in das Fahrverhalten ein und verhindert so ein Ausbrechen des Fahrzeugs.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Auto, Elektro, Pflicht, Stabilität
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate haben einen Glücksbeauftragten
Türkei fordert 81 Auslieferungen von Deutschland
Bund der Steuerzahler fordert, dass Diäten-Automatismus im Bundestag aufhört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2006 14:47 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: Find ich gut, es wird zwar bestimmt noch über 15 Jahre dauern bis dann alle ESP haben, aber Neuwagen sollten dies schon haben...
Kommentar ansehen
04.10.2006 15:51 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hasse diese elektronischen Helferlien: Ich habe noch einen Wagen, der lediglich ABS hat. OK, ABS ist in Ordnung. Aber trotzdem bin ich bei Vollbremsungen immer etwas von der Bremse gegangen, wenn ich dabei lenken musste. Also hat ABS bei mir irgendwie auch keinen Sinn.

ESP, bzw. ASR würde mich besonders im Winter nerven. Schöne drifts adé. Die lassen sich doch nur meist bis xx km/h abschalten, oder es leuchtet ein nerviges Lämpchen am Tacho (Mercedes). Mit schwierigen Situationen bin ich auch so fertig geworden.

BAS (Bremsassistent) ist voll übel. Da ich flotter fahre und und mal im ersten Moment schnell aber nicht kräftig auf die Bremse steige (merkt man als Mitfahrer eigentlich nicht), will BAS gleich ne Vollbremsung einleiten und der Wagen bremst zwar kurz aber trotzdem wesentlich stärker ab, als ich das will. Das nervt sehr.

Wenn mein nächster Wagen sowas schon drinhat, wird das als erstes, sofern möglich, rausgeschmissen.
Kommentar ansehen
04.10.2006 15:57 Uhr von haguemu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trügerische Sicherheit: Bei einigen Autofahrern besteht die Tendenz die Grenzen des Fahrverhaltens auszuloten.
Für diese Spezies ist ESP auch keine Hilfe, die Grenzen des Beherrschbaren können imer erreicht und überschritten werden, dann halt an anderer Stelle.
Etwas Vorsicht und technishes Verständnis (Mindestabstand, anderes Verhalten bei Regen usw.) läßt sich nicht durch Elektronik ersetzen.
Kommentar ansehen
04.10.2006 23:01 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ESP: bedeutet nicht stabilitätskontrolle, sondern stabilitätsprogramm. wollt ich nur gesagt haben.

den ami autos würd das doch mal echt gut tun. teilweise fahren neuwagen ohne abs durch die gegend. naja und wenn bald mal ein gesetz kommt, sie sollten ihr benzin nicht unbedingt in einem rahmen von 30-50 litern verbrennen dann wäre das auch überfällig.

ja ich mach gern die amiautos runter aber eins muss man ihnen lassen - geil sehen sie aus!!
(ich kann GMC suburban empfehlen: zu 7 mit viel gepäck und außerdem noch viel platz...)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?