04.10.06 09:22 Uhr
 260
 

Alfa Romeo verzeichnet Produktionsplus und Volumensteigerung

Alfa Romeo hat im Vergleich zum Vorjahr im August eine Produktionssteigerung von 63 Prozent erreicht.

In den ersten sieben Monaten lieferten die Werke 19 Prozent mehr Autos aus. Der Erfolg vom Alfa 159, Alfa 159 Sportwagon und Alfa Brera ist laut Hersteller der Grund für die guten Zahlen.

In Europa sind der Alfa 159 Sportwagon und der Alfa 159 die gefragtesten Alfa-Modelle. Die Baureihe läuft auch am besten bei uns in Deutschland. Der Alfa 8C Competizione kommt in einer limitierten Auflage auch noch auf den Markt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Produkt, Produktion
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag vor Pfingstwochenende wird staureichster Tag des Jahres
ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2006 01:47 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woher haben denn alle die Lust auf Alfa her bekommen. Das können ja wohl nicht nur unsere Pizzabäcker bewerkstelligt haben.
Kommentar ansehen
04.10.2006 22:30 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alfa: baut geniale Autos. Würde auch einen kaufen ist aber noch zu teuer. Mal sehen in ein paar Jahren...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?