03.10.06 22:06 Uhr
 1.041
 

Made in China: Hersteller Brilliance führt Pkw-Modelle in Deutschland ein

Noch in diesem Jahr soll der erste Pkw des chinesischen Herstellers Brilliance in Deutschland zum Verkauf bereitstehen. Es wurde darum auch ein Generalimporteursvertrag mit der Autohandelsgesellschaft HSO vereinbart.

Es wird erwartet, dass noch in diesem Jahr etwa 3.000 Fahrzeuge nach Deutschland gebracht werden. Von hier sollen diese dann die Händler in deutschsprachigem Raum, den Benelux-Staaten und in Polen erreichen.

Es ist aber noch nicht bekannt, welche Händler diese Fahrzeuge verkaufen und welche Modelle angeboten werden sollen. Möglicherweise kommt zuerst die Mittelklasselimousine Zhonghua oder das etwas kleinere Modell Zhonghui.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, China, Model, Modell, Hersteller, Brilliance
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich
IAA 2017: Diese Autobauer haben abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2006 22:19 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann man nur hoffen, dass die auf ihren Karren sitzen bleiben! Diese Autos sind zwar billig, entsprechen aber bei weitem nicht den Sicherheits- und Qualitätsstandards der "richtigen" Autoindustrie. Kopieren können die Chinesen, mehr nicht! Der Landwind hat gezeigt, wie gefährlich diese Autos sind!
Kommentar ansehen
03.10.2006 22:26 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehe da keine Konkurrenz, es sei denn die Bevölkerung in diesem Land lebt weiter nach dem Prinzip "Geiz ist geil". Das ist eine große Gefahr die ich sehe, wenn Produkte aus China den Weg nach Europa finden. Es soll, soviel ich weiss, ein Auto aus dem asiatischen Raum geben, dessen Neuwert bei ca. 8.000€ liegt. Ist das korrekt ? Wenn ja, dann ist das mehr als bedenklich
Kommentar ansehen
03.10.2006 22:34 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
billig: wenn die chinesen jetzt den europäischen markt mit billig autos überschwemmen dann geht sicher auch bald bei uns was
und die preis fallen
Kommentar ansehen
03.10.2006 22:44 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ wuschelkuschel: Es gibt schon ein paar Autos, die in dieses Preissegment fallen aber wenn du damit ein vollwertiges Familienfahrzeug meinst, dann könnte es sich um einen rumänischen Renault handeln, also ein europäisches und nicht ein asiatisches und man bekommt es auch schon für 500€ weniger.
Kommentar ansehen
03.10.2006 23:18 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ringella: na klar doch, die senken die preise um 50 % oder verschenken ihre autos gleich, und du bezahlst dafür daß du arbeiten gehen darfst.
mein gott, jeder will gutes geld verdienen aber nicht ausgeben. wo bleibt denn da die logik?
Kommentar ansehen
04.10.2006 05:13 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Chinesen den "QQ" in Europa verkaufen wuerden, wuerde es sicher fuer den Europaeischen markt Probleme geben...

Kostet 3.500 Euro, erfuellt EU-Abgasnorm 3, hat Klimaanlage und waere aufgrund seiner Groesse das ideale Studentenauto. Uebrigens: vorn finden 2 Leute, die 1,85 gross sind bequem Platz. - nur dann geht auf der Rueckbank nix mehr.

Aber der findet so guten Absatz in China, dass er vorerst nicht ins Ausland geht...
Kommentar ansehen
04.10.2006 07:28 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teutonicus_Maximus: NEIN!

Er ist sehr stark angelehnt an den Chevrolet Spark!´

Chevrolet hat sogar geklagt, dass es sich um eine Kopie handele, ist aber klaeglich vor Gericht gescheitert.
(Aehnlichkeit, ohne Abmessungen oder geschuetzte Technologie zu uebernehmen, ist halt keine Kopie...)
Kommentar ansehen
04.10.2006 11:38 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Metzner: Chevrolet ist ja seit einiger Zeit gleich Daewoo und der Daewoo/Chevrolet Matiz (so der deutsche Name) IST der Chevrolet Spark (Name in manchen anderen Ländern.
Kommentar ansehen
04.10.2006 16:19 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@whitechariot: Macht nix, denn sie haben trotzdem diese Klage verloren...

Kann nur sein, dass man deshalb nicht die Karre in Europa vermarkten will, um nicht nochmals Aerger zu bekommen...

Aber eher, wie ich oben geschrieben habe, weil die Wagen hier wirklich heftigen Absatz haben, also keine Kapazitaet fuer Export bleibt...
Kommentar ansehen
04.10.2006 22:33 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die GEfahr: ist wohl tatsächlich, dass sich die "Geiz-ist-geil"-Mentalität durchsetzt. Aber wer dem nachgibt, ist selber schuld. Qualität kostet Geld, da führt kein WEg daran vorbei.
Kommentar ansehen
04.10.2006 23:13 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doppelte News: News-ID: 639740

Und @ringella du hast auch noch meine News bewertet!!
Kommentar ansehen
04.10.2006 23:35 Uhr von fpanyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
made in china ist gut: fuer autos hab ich nix ueber, aber die niedliche honda monkey
gibts nur noch aus china.
porzellan, seide, reis, yoga und kung fu sind aus china und
haben sich langfristig durchgesetzt.
selbst die mauer steht noch.
deutsche, ihr habt keine chance, legt die schaufel weg.
brilliance klingt auch besser als des volkes wagen.
Kommentar ansehen
04.10.2006 23:36 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warten wir es ab wie sich der ganze Spaß entwickelt. Gefährlich wird es für die Europäer bald auf jeden Fall, die Chinesen lernen in einem Irrsinnstempo!
Kommentar ansehen
05.10.2006 03:17 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intressant: bald heisst es nicht mehr made in germany oder made in usa.......made in china ist trent, mal abwarten wie sich das alles weiter entwickelt
Kommentar ansehen
05.10.2006 18:24 Uhr von a-silver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
los gehts die werden den deutschen Markt schon aufmischen *g* sind an der Weltspitze ja schon fast auf den dritten Platz vor Deutschland *gg*
Kommentar ansehen
30.01.2008 18:37 Uhr von gpft
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hier ließt man sie wieder- die deutsche eitelkeit. wenn in deutschland mehr lohnangleich laufen würde und sich oberhalb in den etagen nicht diese riesengehälter auf kosten der arbeiter gemachtwürden wären chinesische produkte nicht so konkurenzfähig wie sie sind. es ist eine herbe sache wenn ein ehemals durch seinen preis großgewordener volkswagen nun auch aus dem ausland kommt und immer noch soviel kostet wie zweieinhalb chinesische wagen die das selbe bieten. die asiaten sind keinesfalls schlechter als wir und sie kopieren auch schon lange nicht mehr nur.schimpft doch über deren schlechte produkte und schaltet danach eure chinesischen rechner aus, eure taiwanesischen monitore, eure japanischen drucker.... und setzt euch vor den koreanischen fernseher. wie kurzsichtig kann man eigendlich sein. auf so eine art wird der markt verpasst- kurzsichtig im schema-f- als wir sind die besten stehen... wärend der markt an uns lächelnd vorbeirennt. man solte die asiatischen produkte als chance betrachten. in mehrerer hinsicht- nicht verteufeln. die asiaten brauchen von uns weder zustimmung, anerkennung, noch unterstüzung. die kommen gut klar. und wir sollten es auch- mit ihnen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?