03.10.06 17:37 Uhr
 324
 

Migräne kann bei Kindern durch Streit im Elternhaus hervorgerufen werden

Kinder können verstärkt unter Migräne leiden, wenn im Elternhaus Streit herrscht oder gar eine Trennung der Eltern geschieht. Dies ermittelte das Robert-Koch-Institut.

Neben den häuslichen Faktoren spielen aber auch andere eine Rolle für die Kopfschmerzen, so zum Beispiel Schulprobleme, Fernsehen und Bewegungsmangel.

Kopfschmerzen als häufigster Krankheitserscheinung bei Kindern kann durch entsprechende Maßnahmen wie Bewegung, Mittagessen, Pausen und Abwechslung entgegengewirkt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Streit, Eltern, Migräne
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2006 23:47 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach? Migräne entsteht ja vor allem durch psychischen Stress, und nicht dadurch das die Kinder behütet aufwachsen...
Kommentar ansehen
08.10.2006 23:59 Uhr von christianwerner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht verwechseln! Kopfschmerzen und Migräne sind nicht gleichzusetzen, auch wenn in der News wohl alles ein wenig vermischt wurde...

Kopfschmerzen ... kennt jeder
Migräne ... ist ein anfallsartig auftretender, periodisch wiederkehrender, überwiegend einseitiger Kopfschmerz, der oft mit Übelkeit und Erbrechen einhergeht

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?