03.10.06 13:10 Uhr
 1.090
 

Gäste im Restaurant spielen Nebenrolle in einem Kriminalstück

Das Vier-Gänge-Menü einiger Hotels in Schwerin und Wismar kostet 64 Euro und bietet den Gästen neben dem guten Essen auch die Möglichkeit, selbst mit einer Sprechrolle in dem aufgeführten Kriminalstück mitzuwirken.

Beim so genannten "Dinnerkrimi" führen Darsteller den Gästen im Restaurant zwischen Aperitif und Dessert Kriminalstücke aus den 1920er Jahren vor. Alle Besucher des Restaurants spielen dabei eine Nebenrolle als Gäste eines Festes.

Die Gäste können vor dem Dessert den vermeintlichen Täter auf einem Zettel notieren und beim französischen Ermittler Achille Pernod abgeben. "Es ist wirklich erstaunlich, wie viele den Gärtner verdächtigen", so Schauspieler Kober.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gast, Restaurant, Krimi
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2006 12:32 Uhr von wuschelkuschel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als eifriger Leser der Romane von Agatha Christie finde ich diese Idee nicht einmal unschön. Neben dem lecker Essen noch schnell einen Mordfall lösen . . . aber für mich unerreicht ist und bleibt die hochgeachtete Margaret Rutherford alias Miss Marple.
Kommentar ansehen
03.10.2006 13:25 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nu ja.. so neu is das nun auch wieder nicht. ist in den USA schon längst vorhanden
Kommentar ansehen
03.10.2006 14:07 Uhr von [Bine]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein Krimi-Dinner: ist voll genial. Da war ich auch schon mal und das hat irre Spaß gemacht. Essen war super, der Krimi war klasse .. einfach ein toller Abend und nur zu empfehlen.
Kommentar ansehen
03.10.2006 14:29 Uhr von Knight_Killer87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist: absolut nichts Neues. Auch in Deutschland gibt es diese Form der Unterhaltung schon seit Jahren(z.B. hier: http://www.moerderspiel.de/), und wurde mehrfach auch in der Presse behandelt. Für mich keine "News" im eigentlichen Sinne.
Kommentar ansehen
03.10.2006 15:12 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts das auch am Döner Stand? Voll krasse Idee, man gibt dem Ali einen Zettel auf dem steht wie alt das Fleisch ist, das er auf dem Spieß hat. ;-)

:-)
Kommentar ansehen
03.10.2006 23:48 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was? Essen bezahlen und dann noch mein schauspielerisches Talent einsetzen? Da spiel ich doch Magenkrämpfe vor, da hab ich Schmackofatz auf lau.
Kommentar ansehen
04.10.2006 10:41 Uhr von IceDevil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
neu ??? und was ist jetzt neu daran ? sowas gibts in Hamburg und Osnabrück z.B. schon seit jahren !!!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?