03.10.06 10:26 Uhr
 112
 

Ausschreitungen und Zweifel am Ergebnis nach Wahlen in Sambia

Bereits am Sonntag kam es nach der Schließung der Wahllokale in Sambias Hauptstadt Lusaka zu schweren Ausschreitungen zwischen Anhängern des Oppositionskandidaten der Präsidentschaftswahl und Sicherheitskräften.

Nach Bekanntgabe des Ergebnisses am Montagabend bezichtigte der Oppositionskandidat Sata den bisherigen Amtsinhaber und erneuten Wahlsieger Mwanawasa des Betrugs. Er rief seine Anhänger dazu auf, nach den Krawallen von Sonntag jetzt Ruhe zu bewahren.

Bei der von internationalen Beobachtern als transparent und effizient bezeichneten Wahl konnte Mwanawasa laut Wahlkommission 1,18 Millionen Stimmen, das entspricht 43 Prozent, für sich gewinnen. Sata kam auf 804.748 Wählerstimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Ergebnis, Ausschreitung, Zweifel
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Österreich: Querschnittsgelähmte Sportlerin Kira Grünberg kandidiert für ÖVP
Trumps Kommunikationschef: "Versuche nicht, meinen eigenen Schwanz zu lutschen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verregneter Sommer sorgt für viele Mücken, dafür gibt es kaum Wespen
Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
USA: Dealer dreht Kunden Brokkoli statt Marihuana für 10.000 Dollar an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?