02.10.06 20:38 Uhr
 2.251
 

Schenken die Wiesn-Wirte zu schlecht ein? Der ewige Zoff um die Schankmethoden

Wie in jedem Jahr werden auch diesmal wieder Vorwürfe laut, auf dem Oktoberfest in München würde zu wenig Bier in die Maßkrüge eingeschenkt. Vor allem gibt es Streit um die so genannten "Toleranzgrenzen".

Während die Stadt München den Wirten eine Toleranzgrenze von 15 mm, entsprechend 0,1 l Bier einräumt, verlangt der "Verein gegen betrügerisches Einschenken" (VGBE) höchstens eine Differenz von 5 mm, oder 0,04 l, Bier als Höchstgrenze.

Bei einem Test des Kreisverwaltungsreferats wurden 2.387 Maß getestet. Nur 47 davon enthielten einen Liter oder mehr. 202 hatten "Unterschank", der Rest befand sich innerhalb der von der Stadt gesetzten Grenze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Zoff, Wiesn, Wirt, Schenk
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 20:24 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, wenn ich ne Maß bestelle, hat die voll zu sein. Aber obwohl ich bei München wohne, werde ich nie auf diese Touristenabzocke gehen...
Kommentar ansehen
02.10.2006 20:48 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
100 ml mehr oder weniger: Darauf kommts ja nun wirklich nicht drauf an.

Wer schon so blöd ist fürn Bier 7 Eus auszugeben
den dürfte es doch scheissegal sein wieviel da drin ist.
Hauptsache es knallt.

Mfg jp
Kommentar ansehen
02.10.2006 21:26 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich mit 15 so dingern quer durch
die zelte zu den kunden trotten müste,
würd ich noch viel mehr verschütten.
dann kann da noch so viel drin gewesen sein ^^
und kein Wirt kann da was dran ändern xD
Kommentar ansehen
02.10.2006 22:08 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
0,1l sind immerhin 10 Prozent: Das würde mich aber ganz schöm anstinken, wenn ich 7 Euro bezahle, aber nur 90% des von mir gezahlten Getränks bekomme.

Der Wirt würde mir die Maß Bier ja auch nicht für 6,30 Eur geben, aber andersrum soll ich sowas hinnehmen?

Zumal für den Wirt auf diese Weise rein rechnerisch jedes 11. Bier kostenfrei ist.

Wie die Stadt München das nennt, ist mir egal, für mich ist es Betrug!
Kommentar ansehen
02.10.2006 22:13 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Rekord liegt bei 289 Maß: aus einem 200 Liter Fass ;-)
http://de.wikipedia.org/...

Im Allgemeinen passts schon, ich war bisher 3 Mal draussen und die diversen Biere waren einigermassen gut eingeschenkt.
Kommentar ansehen
02.10.2006 22:59 Uhr von heinerhempel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie gut: das ich kein Bier trinke. Dann habe ich auf jedenfall eine Sorge weniger. Ich rege mich dann darüber auf das die Popcorn-Tüte nicht schwer genug ist **fg**
Kommentar ansehen
02.10.2006 23:53 Uhr von Snoops el Cid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
7 Euro geht doch noch: Wenn ich mal rechne wären das 1,40 für ein 0,2l Glas Bier. Das wäre zwar etwas mehr wie in einer Kneipe, aber ich sag mal wenn ich das Oktoberfest besuchen würde, wäre das nur einmal im Leben und dann wäre der Preis auch ok.
Aber wenn ich irgendwann in meinen Leben das Oktoberfest besuche möchte ich auch volle Gläser haben.
Kommentar ansehen
03.10.2006 00:04 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heute war ich mit Kollegen in Stuttgart auf dem Wasen.
Wir waren allerdings nicht in den großen Zelten, sondern sind in den kleinen Dingern gewesen. Dort bekommt man auch halbe Bier und zumindest die waren ordentlich eingeschenkt.

Habe aber schon gehört das es auch in Stuttgart in den Zelten bei den Maß öfter nicht so voll ist wie man sich wünscht.
Kommentar ansehen
03.10.2006 01:02 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja und: soweit ich weiß kann man zum ausschank gehen und sich nachfüllen lassen, macht aber halt keiner.
also schnautze halten und bezahlen. ist zwar ne sauerei, aber was solls.
Kommentar ansehen
03.10.2006 05:07 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wollt Ihr eigentlich? Gaudi oder Massbandstatistik?

Uebrigens die klassische Bayerische Mass waren nur gut 0,7 Liter [wurde erst mit der Metrisierung auf 1 Liter aufgerundet].

Und dann passt das ganze schon!
Kommentar ansehen
03.10.2006 10:22 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur 7 euro? eine maß kostet auf´m oktoberfest nur 7 euro? ich hätte mit mehr gerechnet.
wenn ich in meinem lieblings-irish-pub guinness trinken gehe, bezahle ich für ein ("deutsches") pint (also 0,5 liter) auch 3,60 euro. also für einen liter sinds dann 7,20 euro. okay, guinness ist schon etliche klassen besser als so´n paulaner oder was-auch-immer die da auf´m oktoberfest haben, aber ich dachte dass die bei so´ner veranstaltung noch ein bisschen mehr zulangen.
Kommentar ansehen
03.10.2006 11:13 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gunny007: zitat: soweit ich weiß kann man zum ausschank gehen und sich nachfüllen lassen.-------

woher weisst du das??
mal im ernst,du glaubst das doch nicht wirklich??

zur news: das hat system.geldgeile wiesn wirte.
rechnet mal nach...200liter bier 289 mass.....am tag sind es zwischen 3000-6000 liter,pro zelt!!!!!da kommen dann locker 2000 mass zusammen....14.000 euro pro zelt!!!!
Kommentar ansehen
03.10.2006 11:43 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
14.000 Euro: soviel verdient ja noch nicht mal n Heroindealer.

Und da soll noch einer sagen Drogenhandel lohnt sich nicht. >;-))

Mfg jp
Kommentar ansehen
03.10.2006 12:49 Uhr von MMafio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vergleich dachauer fest: ich wohn zwar in münchen aber ca. nen monat vor der wiesn gibts das dachauer volksfest (dachau is nähe münchen) da gabs auch mass bier und zwar STARK bier fuer 4,10 den liter. also fuer 4 euro nen liter bier is schon SEHR fair wie ich finde. Wiesn glei fast mal das doppelte, irgenwie krank. Zudem find ich es unfair den Münchner ggüber das es ich mal nen freitag gibt oder so wo leute aus münchen priorität nummer eins haben beim reinkommen in die zelte, is ja schliesslich münchner VOLKS fest.
Kommentar ansehen
03.10.2006 12:51 Uhr von MMafio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: um genau zu sein schwankt es zw. 7,40 - 7,60 die Maß dieses jahr auf der Wiesn. deswegen meinte ich fast doppelt.
Kommentar ansehen
03.10.2006 14:28 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nepp: Wer sich auf dieser bayerischen Touri-Nepp-Ballermann-Meile abzocken lässt, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.
Kommentar ansehen
03.10.2006 16:44 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zahlen was drin ist: Vor Jahren ist mir das mal passiert.
Das Glas war nur 4/5 voll. Also gab es nur 4/5 des Geldes von mir.
Ich hab der Serviererin das Glas gezeigt und sie konnte nix dagegen machen.
Kein volles Glas, kein voller Preis.
Kommentar ansehen
03.10.2006 23:12 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@langa207: das haben wir früher, als jugendliche, in meiner fränkischen heimat immer so gemacht. oder wir haben uns die maß gleich am ausschank geholt.
die wirte sind dazu verpflichtet, egal ob kneipe oder wiesen. nur würde ich das heute, als erwachsener, nicht mehr machen.
Kommentar ansehen
04.10.2006 08:42 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die drei maß gestern in stuttgart: waren alle voll.

die meiner begleiter/innen auch.
wir hinterher auch.

und 7,40 der liter ist nicht teuer.
0,4 l kosten in der kneipe knapp über drei euro.

und ja, man kann nachschenken lassen.
und ja, wenn einer ausrechnet wieviel eine maß weniger kostet, weil sie nicht ganz voll ist und deshalb weniger zahlt muss er schon viel zeit und wenig hirn haben.
und nein, wirte sind auch nicht geldgeiler als der rest der welt.
Kommentar ansehen
04.10.2006 15:23 Uhr von eherzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie billig: in meiner Stammkneipe trinke ich Ducksteiner zu 2,70€ für 0.3l, macht einen Literpreis von 9€, jetzt wo mir dies bewußt wird, komme ich doch sehr ins Grübeln...
Kommentar ansehen
04.10.2006 15:33 Uhr von eherzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: demnächst gehe ich wohl nur noch für den Wirt arbeiten, wo soll das nur enden...
Kommentar ansehen
05.10.2006 14:19 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Preisen: grenzt es schon an unverfrorenheit daß man nicht das bekommt wofür man schließlich bezahlt hat...
Kommentar ansehen
05.10.2006 17:03 Uhr von ~L~U~M~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bier in einem Glas = Mâß ^^

Aber mal ganz im ernst, da trinke ich doch lieber drei Flaschen Bier als eine Maß. Abgestandenes Bier finde ich ziemlich eklig und wenn ich mich malumschaue und sehe wielange die meisten an einem normalen 0,33 Bier rumnuckeln...
Kommentar ansehen
06.10.2006 17:56 Uhr von ben12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wies n: ich war noch nie auf dem Oktoberfest,ist mir zu voll.Aber was ich aus dem Fernseher kenne und die Schankmethoden gesehen habe,glaube ich nicht das ich ein Literbier haben möchte.Ich bevorzuge mein 7 minuten gezapftes 0.3 ltr.Natürlich verstehe ich das es auf so einem Fest nicht geht ...darum war ich auch noch nicht da.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?