02.10.06 20:35 Uhr
 249
 

Fußball/Moskau: Fußballspieler verprügelt nach Pöbeleien eigene Anhänger

Alexander Schirko ist 29 Jahre alt und hat auch schon für die russische Nationalelf gespielt. Er spielt derzeit für Schinnik Jaroslawl in der russischen ersten Liga.

Schinnik Jaroslawl ist Schlusslicht in der russischen Liga und verlor gegen Rostow sein Heimspiel mit 1:6.

Die Agentur Itar-Tass berichtet von Pöbeleien der Fans der Heimmannschaft. Kapitän Alexander Schirko war das zuviel und kletterte auf die Tribüne. Dort verprügelte er einige Fans. Der Spieler wird vom Verein nun bestraft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Moskau, Anhänger, Fußballspiel, Fußballspieler
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Fußball: Werder-Bremen-Fans kritisieren Plan des Vereins in den Iran zu reisen
Fußball: Thomas Tuchel sagt Leicester City ab - Nun Carlo Ancelotti im Gespräch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 20:21 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hooligan von einer ganz anderen Art. Leider geht nicht aus der Quelle hervor, wie doll er zugeschlagen hat.
Kommentar ansehen
02.10.2006 21:15 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zur Bewertung: Was hat die Ortsangabe ´Moskau´ in deinem Titel zu suchen? Nichts. Die Nachrichtenagentur Itar-Tass kommt zwar aus Moskau, und berichtet auch von dort, aber: Der Verein "Schinnik" spielt in der Stadt "Jaroslawl" (Geschichts-Interessierte werden sicherlich wissen, daß auch die erste Kosmonautin Walentina Tereschkowa aus dieser Stadt kommt).

2er Absatz: Welche "russische Liga"? So wie der Satz in deiner News steht, könnte man denken, Schinnik wäre der schlechteste Fußballclub Russlands. Entweder du benutzt die selbe Bezeichnung wie in der Quelle ("Erstliga"), oder aber die richtige, nämlich "Premjer-Liga" (wie sie im deutschen geschrieben wird).
Letzter Satz: Richtig müsste es heißen: "Der Spieler wird nun vom Verein bestraft." Ist zwar immer noch schlecht formuliert, würde aber bei dem Rest (Sorry, aber die ganze News liest sich, als wäre sie von eimem Erstklässler verfasst worden) nicht weiter auffallen.

Ergo: Schlechte, weil berechtigte, Bewertung.
Kommentar ansehen
02.10.2006 22:18 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Welche "russische Liga"? Einem Erstklässler wäre mit Sicherheit aufgefallen das bereits im 1. Abs. steht, dass der Verein in der 1. russischen Liga spielt.

Jaroslawl nenne ich oft genug.Die Meldung kommt aus Moskau und so wie bei allen News gehört deswegen Moskau im Titel. Das wird weltweit so gehandhabt.
Kommentar ansehen
03.10.2006 11:20 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffe: die schlaegerei war intressanter als das spiel, aber habe auch da meine zweifel nach der niederlage.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?