02.10.06 19:51 Uhr
 595
 

Toyota lehnt Diesel-Elektro-Hybridantrieb ab, da die Kosten zu hoch sind

Es wird bei Toyota keinen Diesel-Elektro-Hybridantrieb geben, denn die Japaner werden weiterhin auf den Otto- und Elektromotor setzten. Da der Diesel-Hybrid für die meisten Kunden zu teuer kommt, wird er bei Toyota nicht eingesetzt.

Einen Diesel-Elektro-Hybridantrieb, der auch in Serie gehen kann, möchten Peugeot und Citroen bis 2010 fertig stellen.

Vor allen sollen bis dahin auch die Kosten für einen Elektrodiesel fast im Bereich eines Dieselmotores liegen.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kosten, Toyota, Diesel, Elektro, Hybrid
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 21:25 Uhr von Rabbit Tec.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie wäre es denn mal wieder mit einem Vorkammerdiesel ohne Höchstdruckeinspritzung und vernünftiger Einspritzpumpe las Hybrid.
Verbrennung mit Pfnazenöl und Elektro aus Rückgewonnener Brems und Sonstwasenergie.

Ach nee, das geht ja nicht. Fantasieabgasnormen und Leistungshunger verhindern Umweltgerechte Technologie...
Kommentar ansehen
03.10.2006 21:10 Uhr von brandx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toyoda: Toyota ist doch nur eine Marke für geistige Frühpensionäre.
Kommentar ansehen
08.10.2006 22:47 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja da kann man nur sagen....Ist Toyo da? ne der ist mit zu Bishi:-)

Wer den Trend verpennt u.s.w.
Kommentar ansehen
09.10.2006 13:23 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ md2003: Welchen Trend?

Man muss einfach mal sehen, dass außerhalb von Deutschland Diesel nur wenig bis gar nicht gefragt sind.

Und nicht nur aufgrund des großen Technikvorsprungs durch den vorhandenen (Benziner-)Hybridantrieb gilt Toyota als einer der innovativsten Hersteller.
Kommentar ansehen
11.10.2006 01:35 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@whitechariot: naja traurig, dass ich dir den Trend erklären muss:-((((

es ist ja kein gewollter Trend - sondern ein notwendiger - und der lautet "Kraftstoffsparende, umweltschonende und effiziente Antriebstechniken zu entwickeln" - ich hoffe soweit kannst du folgen.... - das wäre mal der Trend......

und da der Benzin-Hybrid oder sonstige Benzinmodelle einen geringen Wirkungsgrad erreichen, sind sie eigentlich völlig für den Arsch! Außer der Diesel-Hybrid - der hätte einen tollen Wirkungsgrad - und der wird gerade nicht entwickelt.... einfach DUMM - und deswegen Trend verpennt....

Hier mal ein Link, der dir den Wirkungsgrad von Motoren etwas verdeutlicht - muss ein bisschen runterscrollen - und dann siehste mal Vergleichswerte zwischen normalen Diesel und Benzinmotoren.........

http://www.kfz-tech.de/...

Bei Hybrid ist der Unterschied noch gravierender....

und da die ganze Hybridscheiße ja nur deswegen entwickelt wird, um kraftstoffsparende und effiziente Autos zu bauen, ist es halt sehr sehr komisch, wenn man das effizienteste, beste, und kraftstoffsparendste überhaupt nicht in Erwägung zieht.........

damit kann man sogar sagen, dass der Trend nicht nur verpennt, sondern komplett verfehlt wurde - ergo Themaverfehlung - Note 6
Kommentar ansehen
11.10.2006 10:10 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ md2003: Nur dass ein Diesel unter anderem selbst mit tollstem Filter nicht an die Sauberkeit eines Benziners herankommt und damit beispielsweise in Asien völlig als Drecksschleuder verpönt ist. Dazu kommen die höheren Unterhaltskosten für den Diesel, die auch bereits einen guten Teil der möglichen Einsparungen wieder auffressen (hier in Deutschland) - je nachdem wie viel man dann damit fährt.
Und da der Benzin-Hybrid-Antrieb, so genial er auch ist, in der Anschaffung derzeitig auch schon so teuer ist, dass man dadurch nur Vorteile hat, wenn man den Wagen viel und lange fährt, kann man sich leicht vorstellen, dass die Entwicklung eines noch teureren (wenn auch vielleicht nur zunächst) Diesel-Hybrids dann nur noch wenig Sinn macht. Ob sich die oben stehende preisliche Erwartung von PSA wirklich erfüllt in der Realität, ist momentan ja noch völlig dahingestellt.

Einen Trend zum Diesel-Hybrid (so weit die ursprüngliche Aussage) sehe ich abgesehen davon auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?