02.10.06 17:44 Uhr
 44
 

France Télécom will in Spanien massiv expandieren

Die France Télécom will laut dem Chef der spanischen FT-Tochter, Belarmino Garcia, bis 2010 rund 1,5 Milliarden Euro in Spanien investieren. Dazu werden zunächst die Mobilfunkgesellschaft Amena und die FT-Tochter Wanadoo verschmolzen.

Das spanische Tochterunternehmen bietet neben Mobilfunk auch Internetservices und TV-Dienste an.

France Télécom erwartet auf dem spanischen Markt einen Gesamtjahresumsatz von etwa vier Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spanien, France, France Télécom, Télécom
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2006 10:16 Uhr von pfauder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder auch nicht Amena und vor allem Wanadoo haben mit den schlechtesten Ruf in ganz Spanien, keine Qualität, kein Kundenservice. Und so wie ich die Reaktionen der Leute mitbekommen habe hat niemand wirklich Interesse an der neuen Firma, wohl weil sie wissen das eine Namensänderung nichts bedeutet heutzutage. Da kommen schlimme Zeiten auf "Orange" zu.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?