02.10.06 16:52 Uhr
 506
 

Nürnberg: Bei Berthold Brecht-Aufführung musste Polizei Darstellerin entfesseln

Um den Zuschauern eines Berthold-Brecht-Theaterstücks eine eindrucksvolle Szene bieten zu können, hatte der Requisiteur Handschellen aus den USA besorgt. Eine der Laienspielerinnen war während der Aufführung damit gefesselt worden.

Bei der weiteren Szenenfolge merkten plötzlich die übrigen Darsteller des Stückes "Der gute Mann von Secuan", dass man die Gefesselte nicht mehr von den Handschellen befreien konnte. Die hierfür notwendigen Schlüssel fehlten.

Die Laienschauspieler der Bühne im Stadtteil Katzwang riefen verzweifelt für eine Lösung des Problems die Polizei. Eine Beamtin der nahen Inspektion fand schließlich passende Schlüssel und erlöste die Gefesselte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Polizei, Nürnberg, Darsteller, Aufführung
Quelle: www.nordbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Exhumierung Salvador Dalís: Exzentrischer Schnurrbart ist vollständig erhalten
"Halal-Führer zu gigantischem Sex": Ratgeber einer Muslimin sorgt für Aufregung
Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 17:00 Uhr von [Bine]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel des Stücks: Ich war doch jetzt reichlich verwirrt, als ich den Titel des Stücks gelesen habe, denn ich kenne das nur unter " Der gute Mensch von Sezuan"

Hat sich jetzt die Quelle vertan oder hat die Theater-Crew mit Absicht den Titel verfälscht?
Kommentar ansehen
02.10.2006 17:55 Uhr von LuckyBull
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bine, ich glaub: es liegt an der Art der Aufführung.
Die Laienspielgruppe hat sicher etwas experimentiert und auch den Gag mit der Handschelle eingebracht. Aber auch der Titel könnte dabei leicht "um-gestaltet" worden sein, so reimt sich der jetzt, siehe "der gute Mann von Secuan"...
(Aber das ist natürlich nur meine Annahme, vielleicht kann man das hier noch klären...?)
Kommentar ansehen
03.10.2006 12:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intressant: hoffe sie haben nun ersatzschluessel und muessen nicht wieder die polizei anrufen.
Kommentar ansehen
03.10.2006 21:41 Uhr von shorty0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Theater? frag mich nur wo die Schlüssel gefunden wurden,hat die Polizei das ganze Theater durchsucht?
Kommentar ansehen
05.10.2006 17:22 Uhr von co87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der gute Mensch von Sezuan: Also ich habe bei diesem Theaterstück mitgespielt und ich kann euch sagen, dass wir den Titel nicht verändert haben. Der, der den Artikel geschrieben hat muss ich wohl geirrt haben und die Polizei hat die Schlüssel nicht gefunden sondern die Schlüssel für denen ihre Handschellen haben zu dennen gepasst. Noch fragen??
Kommentar ansehen
05.10.2006 23:58 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muss man das wirklich verstehen? Wieso kontrolliert niemand sowas vorher?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?