02.10.06 16:33 Uhr
 212
 

Deutsche Hersteller auf Pariser Autosalon ohne Hybridmodelle

Ziemlich zukunftsverschlafen tritt die deutsche Autoindustrie in Paris bezüglich der Hybrid-Technologie auf: Während Toyota diese Technik bereits massiv einsetzt, ziehen auch andere Hersteller nach, wie zum Beispiel Citroen und Peugeot.

Toyota hat in den letzten neun Jahren über 720.000 Hybridmodelle verkauft und sich so ein Führungsimage geschaffen.

Dies müssen auch die deutschen Hersteller zugeben. Die Ablehnung des Systems begründen die deutschen Autobauer unter anderem mit Emissionssenkungen und Verbrauchssenkungen dank neuester Dieseltechnologie, auch durch Biotreibstoffe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Auto, Paris, Hersteller, Hybrid, Pariser, Autosalon
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 17:48 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an die Checker: "Die Ablehnung des Systems begründen die deutschen Autobauer unter anderem mit Emissionssenkungen und Verbrauchssenkungen dank neuester Dieseltechnologie, auch durch Biotreibstoffe." ist so nicht richtig weil in der Original-News heisst:

"Nur kann man ihrer Einschätzung nach in Europa zur Zeit noch kein Geld damit verdienen. Außerdem sei es ein „brachialer Irrtum“ zu glauben, die Hybrid-Technik löse alle Probleme. So ließen sich etwa auch mit Bio-Treibstoffen die Emissionen weiter senken. "

Der Grund liegt damit nicht beim Umweltschutz (Hybridtechnik ist ja umweltfreundlich, darauf weist das kleine Wörtchen "auch" hin), sondern beim Geld...
Kommentar ansehen
02.10.2006 17:51 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ah ja: War klar das die deutschen zu technologiefeindlich eingestellt sind - oh sorry, technologiefeindlich und geldgierig... Zumindest was Führungsspitzen betrifft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?