02.10.06 16:19 Uhr
 420
 

Oktoberfest: Gesellschaftliche Fehlentwicklung als Grund steigender Gewalt

Als generelle "gesellschaftliche Fehlentwicklung" bezeichnet die Polizei die immer öfter vorkommenden und immer brutaler werdenden Körperverletzungen, die mit dem alljährlichen Oktoberfest einhergehen.

Alleine in diesem Jahr gab es eine Gewaltsteigerung von 30 %, stellten die Polizei und die Stadt München bei ihrer Sicherheitsbilanz fest. Die Täter finden sich sowohl unter den Touristen, die das Oktoberfest besuchen, als auch unter den Einheimischen.

Die Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl erklärt besorgt, dass immer mehr Gäste zu Gewalt neigen. Weiter stellt sie fest, dass die Wiesn ein "Spiegel der Gesellschaft" sei, die "zunehmend verroht".


WebReporter: einz
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gewalt, Grund, Oktober, Gesellschaft, Oktoberfest
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 15:44 Uhr von einz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Komabesäufnis als Volksfest...da wundert es doch nicht, dass die Leute dort ausklinken.
Ich finde dieses Sauffest erbärmlich. Vielleicht war da früher noch was`gemeinschaftliches` dran, aber heut ists doch nicht mehr als Ballermann in Bayern, oder? Naja, wers mag....
Kommentar ansehen
02.10.2006 16:25 Uhr von CaB.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß noch früher: vor ein paar jahren wars noch anders. Wiesen war nich so dass hammer komasaufen fest
Kommentar ansehen
02.10.2006 16:29 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das kommt davon: wenn man solch Drogenpolitik betreibt.

Den Alk in den Himmel loben und das Grass verteufeln.

Da ist doch gewaltig was schiefgelaufen.

Bier macht blöde,Schnaps macht krank.

Ich bin Kiffer, GOTT sei DANK!!!

Mfg jp
Kommentar ansehen
02.10.2006 16:44 Uhr von deti64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: der is gut leslie.
alkohol ist eine wirklich üble droge, und die wird dort in massen verabreicht
Kommentar ansehen
02.10.2006 17:48 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bier: auf 25€ pro mass dann kann sich jeder nur noch 1 leisten und gut is
Kommentar ansehen
02.10.2006 18:08 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ leslie: Das beste an dem Spruch ist, dass man die Worte "Bier", "Schnaps" und "Kiffer" beliebig ersetzen kann, solange "krank" und "Dank" stehen bleiben.
So kann sich auch ein Alkoholiker den Spruch passend zurecht reimen.

Zum Thema: Ich mag das Okotoberfest auch nicht, aber die Comments hören sich so an als käme es nur auf der Wiesn zu solchen Ausschreitungen. In Wahrheit gibt´s die doch auch in der kleinsten Dorfdisco regelmäßig.
Kommentar ansehen
02.10.2006 18:20 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das oktoberfest ist doch sowas: wie ein neuzeitliches sodom & gommorah oder so ähnlich ^^

nein ernst bei seite..
finde es nur noch affig dieses oktoberfest.
da warten in der tat manche leute 1 jahr lang darauf sich mal wieder ordentlich die kante zu geben oder irgendein dirndil ordentlich durchzupimpern..

und die ganzen "promis" die sich da wieder zur schau stellen müssen :/

ja sicher, jedem das seine.. schön ist das aber wirklich nicht mehr wie das kommerziel ausgeschlachtet wird.
Kommentar ansehen
02.10.2006 20:36 Uhr von k0f
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles ist relativ also, ich war 3 mal dieses Jahr. Gab keine Schlägerei - hab auch keine mitbekommen. Nüchtern war ich nimmer - aber ich hab noch gradaus gehen können (und 14 von 16x beim Schießen getroffen ;) )

Weiss ja nicht wo Ihr immer so seid. Aber Wiesn ist nicht für jeden ein Komasaufen. Gerade die Leute aus der Region wissen schon wann´s gut ist. Die Touristen leider manchmal nicht - wen wundert es, ist das Bier hier ja auch ein gutes Stück stärker als anderswo.

Ich finde den Konsumwahn auch recht traurig - früher war ich ein totaler Wiesngänger (ca. 8x pro Jahr). Aber irgendwann stellt man fest, es ist jedes Jahr recht ähnlich. An dieser Stelle an die Herrn "früher war alles besser" bis 2001 war die Wiesn auch rammelvoll. Aufgrund des bekannten Terroranschlags war das Jahr 2001 absoluter Ausnahmezustand. Ich würde sagen, letztes Jahr wurde vom "Menschenauflauf" an die Wiesn 2000 angeknüpft.

Weiter im Text. Keiner wird gezwungen hin zu gehen. Wer weniger Action will, kann auch mal unter der Woche am Mittag in eines der keinen Zelte gehen - da spielt keine Musi und keiner tanzt auf den Bänken. Außerdem wird in 2 Zelten extrem wenig "Party gemacht" - dort ist auch nicht so vie los und man kann seine Maß trinken und bissi mitschunkeln - halt jeder so wie er mag.

Das Oktoberfest so hinzustellen, als würde jeder Besucher nur mit dem Motiv sich totzusaufen hingehen ist mehr als naiv. Bier- und Schnaplseichen findet man leider überall wo es Alk gibt. Und bei dem größten Bierfest der Welt... nun... da drängt es sich schon auf, dass einige über den Durst trinken. Aber einige sind nicht die Mehrheit und auch nicht alle ;)

In diesem Sinne

A jeda so wie er mog.
Kommentar ansehen
02.10.2006 20:41 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hady das geht nicht: aber gugg selbst

Grass macht blöde(kann ich nicht sagen),Hasch macht krank.(kommt aufs Hasch an)

Ich bin Trinker;Säufer, GOTT sei DANK!!! lolol

Einen kenn ich in dem Gott vorkommt.
Hopfen und Malz,GOTT erhalts.
Dann muss er Hanf aber auch erhalten. ;-))

Und das ich blöd bin,kan ich nicht gerade behaupten,obwohl es genug Peoples hier gibt die das meinen.(Chemtrails***)

Und wenn du Alkis als Eltern hattest,würdest du das auch alles ganz anders sehen.

Mfg jp
Kommentar ansehen
03.10.2006 01:16 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja Deutschhanf Deutschhanf über alles , über alles in der Welt
wenn es stets mit Malz und Hopfen brüderlich zusammenhält
Von der Moaß bis an die Murmel, vollgekifft und abgefüllt !
Deutschland , Deutschland über alles vollbedröhnt und ohne Geld
Kommentar ansehen
03.10.2006 01:36 Uhr von eisbärschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: wenn es denn wenigstens erwachsene(ab 16) sind die sich die kante geben würden, aber nein es laufen bei vielen oktoberfesten schon die 13-15jährigen betrunken rum und pöbeln jeden an der ihnen über den weg läuft.

das ist nicht sinn eines solchen festes...
Kommentar ansehen
03.10.2006 04:48 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin auch dafür die mass bier auf 25 euro hochzusetzen. alternativ könnte man auch an alle die einen blutalkoholwert von mindestens 2 promille aufweisen kostenlos schusswaffen verteilen.

ps. kiffen ist teuer!
Kommentar ansehen
03.10.2006 18:47 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zeiten sind vorbei. wir sind eine gesellschaft die sich heute nur mit alkohol und brutalitaet durchsetzen kann........leider
Kommentar ansehen
03.10.2006 21:43 Uhr von brandx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
roter Oktober: ohne I hau Di gibts koa Gaudi
Kommentar ansehen
04.10.2006 01:40 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drecks oktoberfest habe ich als norddeutscher auch immer gesagt.
diese bekloppten, die sich in ein zelt zum saufen setzen, und von volksmusik berieseln lassen.

dann fielen mal zufällig oktoberfest und das gastspiel des hsv bei den bayern auf ein datum. wir also eine übernachtungsmöglichkeit aufgetan und ab ins auto nach münchen.
das oktoberfest war dann auch genauso öde, wie man es sich vorgestellt hatte. aber nur bis die erste maß alle war. danach wurde es besser und besser.

mittlerweile war ich schon ein paar mal da, und hatte immer meinen spaß. ich habe noch nie eine schlägerei mitbekommen, oder hatte irgendeine andere art von streß. einmal haben wir volltrunken unseren wagen nicht gefunden, in dem wir übernachten wollten. aber da kann die wiesn ja nichts für.

ich finde es immer noch sehr gemeinschaftlich, da man wirklich schnell anschluß findet.
ist nun mal weder besser noch schlechter als andere veranstaltungen.
Kommentar ansehen
09.10.2006 21:45 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: schon. Vor allem in dem zusammenhang mit Alkohol kommt es vermehrt zu Gewalttaten. Leider !!!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?