02.10.06 14:37 Uhr
 680
 

Neuer Renault Mégane "F1 Team R26" auf den Spuren des Formel 1-Teams

Beflügelt durch seine Formel 1-Erfolge möchte Renault nun auch seinem Mégane Sport ein noch sportlicheres Gesicht geben. Der Mégane F1 Team R26 wird auf dem Auto Salon in Paris erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Viele technische Teile werden vom Cup-Modell übernommen. Für den Antrieb des R26 sorgt ein Zweiliter-Vierzylinder mit Turbo, dieser leistet dann 230 PS und bringt 310 Nm. Für den Spurt von 0 auf 100 km/h benötigt er nur 6,5 Sekunden.

Der R26 unterscheidet sich optisch von seinen "normalen" Brüdern nur durch eine optionale Karo-Lackierung auf dem Dach und durch die im Innenraum angebrachte laufende Seriennummer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Formel 1, Neuer, Formel, Team, Renault, Spur
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 15:03 Uhr von Ereinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte nie gedacht das man sowas hässliches wie den Mégane... NOCH schäbbiger machen kann *lol* ^^

Gratulation Renault *Ironie*
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:31 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ereinon: Dir muss er ja nicht gefallen! Ich finde ihn jedenfalls sehr gut und vom Design her allemal besser als so langweilige Reisschüsseln!
Kommentar ansehen
08.10.2006 22:42 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja das geilste Ding ist es zwar nicht - aber dennoch ganz ansehnlich - aber was zum Teufel ist da Formel-1-mäßig?!? NICHTS!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?