02.10.06 14:33 Uhr
 1.308
 

Concept Car: "VW-Bulli" aus dem Jahr 1964 kommt mit Elektromotor zurück

Mit alter Optik, aber mit einem neuen Herzen kommt jetzt der Microbus Chameleon Concept von VW USA. Dieser "Bulli" aus dem Jahr 1964 hat als Antrieb einen Elektromotor.

Dieses Concept-Car wurde vom hauseigenen Electronics Research Laboratory (ERL) in Kalifornien entwickelt. Er hat die aktuellen Technologien, wie Audio über Sprachsteuerung, Sensoren, digitale Instrumententafel und Navigation.

Aber auch die charakteristischen Merkmale wie die geteilte Frontscheibe bleiben erhalten. Der luftgekühlte Motor musste jedoch einem Elektroantrieb weichen. Auch hat der Bulli LED-Leuchten und Kameras, diese unterstützen den Fahrer beim Einparken.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Jahr, VW, Elektro, Concept
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 14:48 Uhr von tuba44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Crashtest: Gott sei Dank wird er an den Crashtest scheitern.
Den Nachteil hatte das Teil ja schon immer.
Kommentar ansehen
02.10.2006 14:49 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haesslich und Veraltet: ich meine ist zwar ein Klassiker, doch wird der Bus kaum bis keine Abnehmer finden.

Im Bersicht steht auch nichts ueber die Reichweite, den das wuerde mich Interessieren.
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:09 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
häßlich? Der T1 ist gegen den ganzen Kunststoffmüll heutiger Zeit ein richtig schmuckes Stück.
Und Crashtest??
Fahr einfach anständig !!
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:16 Uhr von onlinestate
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ding ist einfach kultig: kultiger gehts doch kaum mehr. wenn der preis gut ist, dann findet es auch ein paar "chillige" abnehmer. das ist einfach ein urlaubsbus zum cruisen und urlaub machen. das aber nicht mit reisen verwechseln. heute wird ja meist nur noch gereist.
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:20 Uhr von Ereinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hippi-Mobil Super Idee von Volkswagen eine Neuauflage von dem T1-Bus rauszubringen, Ok... ne Schönheit ist es nicht und "echte" Liebhaber werden sicher auch eher auf nen Oldtimer zurück greifen, aber trotzdem eine nette Aktion...

Beim New Beetle hats ja auch funktioniert ;)
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:26 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ottokar VI: "Fahr einfach anständig !!"

Was für eine naive Einstellung ist das denn...
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:54 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Concept Car also heißt das nicht, dass die Kiste niemals in Produktion gehen wird?
Wie hier schon gesagt wurde spielt der T1 aus sicherheitstechnischer Sichtweise in etwa in der gleichen Liga wie Messerschmitts Kabinenroller, BMW Isetta oder elektrischer Rollstuhl. Quasi ein überdimensionaler Sarg auf Rädern.
Dazu noch die aerodynamischen Eigenschaften eines Scheunentores - ja ein Klassiker ist das zweifelsohne. Aber nichts für heute oder gar für die Zukunft!
Die technischen Spielereien lassen sich in ein modernes Auto genauso gut einbauen.
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:57 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Whitechariot: Na sicher, Du setzt Dich in kein Fahrzeug ohne Airbag.
Ich verrate Dir jetzt mal, daß 50 % meiner Autos nichtmal mit Guten ausgerüstet sind.
Rechne mal für mich bitte schnell aus, wieviele Verkehrsunfalltote Autofahrer jährlich unverschuldet sterben. Ziehe noch diejenigen ab, die auch durch das sicherste und tollste Auto gestorben wären. Dann nimm die Anzahl der Autofahrten, die gut gehen (ohne schweren Unfall). Jetzt setze sie ins Verhältnis. Dagegen ist es geradezu hochwahrscheinlich, im Lotto einen Sechser zu haben.

Sorry, aber ich kauf mir kein Auto, um damit einen Unfall zu haben.
Kommentar ansehen
02.10.2006 17:46 Uhr von a-silver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sicherheit so sehe ich das auch, was ich für sinnvoll ansehe ist das ABS im Anhängerbetrieb, mehr nicht! Was braucht man heutzutage noch für Sicherheitsausstattungen? Ist doch alle nur Geldschneiderei. Wer Autofahren kann benötigt diesen unsinnigen Schnickschnack auch nicht, sorry! Vorrauschauendes Fahren und selbst dann passieren einem nicht mal unverschuldete Unfälle! Ich habe bestimmt schon hunderte Unfälle in meinem Leben verhindert und habe auch noch nie einen wirklichen Unfall gehabt.
Kommentar ansehen
02.10.2006 18:11 Uhr von mahoney2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Crashtest !! Ich bin mir sicher, wenn man da nur die karosse überarbeitet, das fahrwerk anpasst und noch ein paar sachen ohne das design zu verändern der heutigen technologie anpasst, möchte ich lieber in dem bus sitzen als in einem polo oder clio.
Kommentar ansehen
02.10.2006 18:17 Uhr von Rabbit Tec.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fahrwerk?? Lieber nicht das Fahrwerk anpassen. Heutige Fahrwerke sind doch ohne Elektronik nicht mehr fahrbar. Mein Hinweis: Wenn bei Vectras der neuen Generation die ESP Lampe leuchtet: sofort anhalten, weglaufen ! LEBENSGEFAHR !!
Kommentar ansehen
02.10.2006 22:40 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Technologien wie Sprachsteuerung, Sensoren, digitale Instrumententafel und Navigation? Das ist kein VW-Bulli, wie Elektroantrieb? Rasenmäher?
Kommentar ansehen
08.10.2006 22:40 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doch einfach mal ne coole Idee - warum denn auch nicht?!? :-)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?