02.10.06 15:28 Uhr
 577
 

Familienvater in seinem PKW nach Zusammenstoß mit Regionalexpress getötet

Zu einem tragischen Unfall kam es am Freitag im bayerischen Hergensweiler. Ein 42-jähriger Familienvater ist beim Überqueren der Gleise mit seinem Auto von einem herannahenden Regionalexpress erfasst worden. Er erlag am Samstag im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Der eigentlich beschrankte Bahnübergang war ungesichert, weil ein 53-jähriger Schrankenwärter alkoholisiert war und die Schranken nicht geschlossen hatte. So fuhr der Familienvater aufgrund der geöffneten Schranken auf den Bahnübergang.

Nun werden Ermittlungen gegen den Schrankenwärter wegen fahrlässiger Tötung durchgeführt.


WebReporter: DeeSeL
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Familie, PKW, Region, Zusammenstoß
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 15:08 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstmal mein Beileid an die Familie.
Auch wenn die Familie davon nichts mehr hat hoffe ich, dass der Schrankenwärter eine gerechte Strafe erhält.
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:41 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DeeSel: Aber wieso denn? Der arme Mann ist doch offensichtlich alkoholKRANK, da kann man ihn doch nicht bestrafen.

*Sarkasmus off*
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:55 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schrankenwärter??? - ich glaub´s ja nicht! wo leben wir eigentlich? es kann doch nicht so schwer/teuer sein bahnübergänge zu automatisieren.
Kommentar ansehen
02.10.2006 16:40 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DeeSeL: Deine Überschrift klingt, als ob ein armer Mann, der schon durch einen Verkehrsunfall mit einem Zug im Anschluß auch noch getötet wurde.
Kommentar ansehen
02.10.2006 17:08 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift! Er wurde GETÖTET?
Oder ist er einfach nur verstorben oder seinen Verletzungen erlegen?
Kommentar ansehen
02.10.2006 17:28 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an die Checker/Überschrift: Nicht der Familienvater direkt - sein Auto stiess mit dem Zug zusammen... weia
Kommentar ansehen
02.10.2006 19:16 Uhr von DeeSeL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kritiker: Sorry. Ich habe noch nicht so viele News eingeliefert und übe eben noch. Ich werde versuchen mich zu verbessern, denn nur an Kritik kann man wachsen. Aber auch an die, die mich negativ bewertet haben: Ich freue mich, bei einer Steigerung meiner Leistungen auch über positive Reaktionen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?