02.10.06 13:39 Uhr
 81
 

Buchverlage profitieren von Hörbüchern

Zum bevorstehenden Auftakt der Buchmesse in Frankfurt äußern sich die Verlage positiv über die Entwicklung bei den Hörbüchern. Während der traditionelle Bereich gedruckter Lektüre vor einem Umbruch steht, legt der Markt für Audio-Bücher deutlich zu.

Wachstumsgrößen im zweistelligen Prozentbereich sind üblich bei Hörbüchern. Einige Verlage sehen hier enorme Potentiale. So rechnet der Hörbuchverlag "Random House" mit einer Umsatzsteigerung von 1,5 Millionen Euro auf 18 Millionen Euro.

Allerdings zeichnet sich auch in diesem Bereich bereits eine Marktbereinigung ab: Von den derzeit 150 Hörbuch-Verlagen werden wohl vor allem die kleineren Firmen aufgrund mangelnder Rechte nicht lange existieren können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hörbuch
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?