02.10.06 13:39 Uhr
 80
 

Buchverlage profitieren von Hörbüchern

Zum bevorstehenden Auftakt der Buchmesse in Frankfurt äußern sich die Verlage positiv über die Entwicklung bei den Hörbüchern. Während der traditionelle Bereich gedruckter Lektüre vor einem Umbruch steht, legt der Markt für Audio-Bücher deutlich zu.

Wachstumsgrößen im zweistelligen Prozentbereich sind üblich bei Hörbüchern. Einige Verlage sehen hier enorme Potentiale. So rechnet der Hörbuchverlag "Random House" mit einer Umsatzsteigerung von 1,5 Millionen Euro auf 18 Millionen Euro.

Allerdings zeichnet sich auch in diesem Bereich bereits eine Marktbereinigung ab: Von den derzeit 150 Hörbuch-Verlagen werden wohl vor allem die kleineren Firmen aufgrund mangelnder Rechte nicht lange existieren können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hörbuch
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europa bleibt weiter im Visier des IS
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?