02.10.06 12:45 Uhr
 1.662
 

Terrorchef Bin Laden möglicherweise in Pakistan

Einem Bericht der "Washington Post" zufolge soll sich bei der Suche nach dem Terrorchef der Al Kaida, Bin Laden, ein Hinweis darauf gefunden haben, dass dieser sich in Pakistan aufhält.

US Militärs hätten bei der Durchsuchung verschiedener Verstecke des getöteten irakischen Terroristenführers al-Sarkawi einen Brief gefunden, den ein Mitglied von Bin Ladens Stab an al-Sarkawi geschrieben habe.

Den Angaben zufolge soll sich Bin Laden in der pakistanischen Region Waziristan aufhalten. Als Briefautor wird Atijah Abd al-Rahman vermutet, ein 37-jähriger Libyer, der seit den 80er Jahren zum Terrornetz gehören soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Laden, Pakistan
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 13:00 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ami-Fakes um Pakistan weiter unter Druck zu stellen.
Nach eigener Aussage zuletzt, muss Bush jetzt in
Pakistan einmarschieren.
Kommentar ansehen
02.10.2006 13:04 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Meldung ist falsch! Wie ich schon mehrfach geschrieben habe, hält sich Osama bei seinem Schwager, dem Yeti auf!
Kommentar ansehen
02.10.2006 13:11 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach diesen TopSecret Meldungen wird Bin Laden garantiert in Pakistan bleiben.
Soll Bush doch in Pakistan einmarschieren, er wird sehen was er davon hat.
Kommentar ansehen
02.10.2006 13:34 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bush muß dem lieben Gott auf den Knieen danken, daß er den Bin Laden hat.

Ohne dieses Phantom, dem er immer die Schuld an allem geben kann, wäre er doch aufgeschmissen!
Kommentar ansehen
02.10.2006 13:53 Uhr von Last-Prophet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Milano: Die Frage ist nur immer, wer ist mir lieber?
Ein fanatischer Moslem oder ein Gehirnbefreiter Präsident, der nach seiner aktuellen Amtszeit abgesetzt wird?
Ich bin mir da seit einiger Zeit nicht mehr so sicher.
Wer weiss schon, was auf diesem Planeten los wäre ohne den Ammi...
Kommentar ansehen
02.10.2006 13:59 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: geht mir so auf den senkel.
ich versteh eh nicht das sie überhaupt noch ausreden erfinden um ihre politik durchzuführen.
jeder der ein bisschen denken kann sieht doch das alles nur inszeniert ist.
Kommentar ansehen
02.10.2006 14:01 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Last-Prophet: Der wird nicht abgesetzt, der läuft ganz von alleine nach Verfalldatum ab! (Gottseidank!!!!!)
Kommentar ansehen
02.10.2006 14:13 Uhr von Universum22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Beweise fuer Pakistan: sind wahrscheinlich eine Briefmarke auf ner Ansichtskarte von Atijah Abd al Rahman die er an Al Sarkawi geschrieben hat, die die Irakische Post noch waehrend des Irak Krieges zugestellt hat.
Kommentar ansehen
02.10.2006 14:33 Uhr von discipulus-md
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Usama bin Laden: Nun, erneut eine sinnreiche, von Geheimdiensten bestätigte Vermutung, der Weltfreind Nummer 1 sei immer noch am leben. Noch vor 2 Wochen geisterten Informationen durch so manche Gazetten der ehemalige Terror-Chef sei mittlerweile tot, an einer Erkältung gestorben.

Viel interessanter ist doch, warum wurde bin Laden immer noch nicht gefasst? Seit 2001 jagt die gesamte Staatengemeinschaft, allen voran die USA hinter diesem Mysterium bin Laden hinterher. Millionen, wenn nicht gar Milliarden von Euros und Dollars wurden bisher für die Jagd auf den Weltfein No. 1 verschwendet, doch ohne jegweden Erfolg. Und in der heutigen Zeit sollten auch einzelnde Personen recht schnell aufzugreifen sein - auch im unwirtlichen Umfeld des pastunisches Gebirges oder Torabora. Satelitten kreisen über die Erde und fotografieren jeden Quadratzentimeter...und doch kein bin Laden?!

Es ist schon seltsam, wie sehr die bin Laden Familie mit der der Bushs & Konsorten geschäftlich verbunden ist. Nicht zuletzt Thomas Moore hat uns eindrucksvoll darüber aufgeklärt. Vielleicht sollten wir uns lieber keine weiteren Fragen mehr stellen, sondern damit abfinden, dass Usama bin Laden nicht gefunden werden soll. Das wäre sonst möglicherweise verherend für das Öl und alles was sonst nach an Tengeleien zwischen Bush/bin Laden vorherrscht.

Vielleicht haben Sie Ihn ja auch schon, und pressen langsam und unter Schmerzen alle Informationen aus ihm heraus - doch auch dagegen spricht zu viel.

Usama bin Laden - ein echtes Mysterium der Neuzeit... nur, dass es ein "Massenmörder-Mysterium" ist und bleibt.
Kommentar ansehen
02.10.2006 14:43 Uhr von calico j. rackham
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachricht ist für den Ar*** Und ihr seid alle zu unwissend und unterbemittelt um über den Tellerrand rausschauen zu können! Ja Gehirn gewaschen lebt es sich doch viel leichter.... ich beneide euch wirklich schon fast! Die Zusammenhänge und die Individuen, die Bush und Bin Laden steuern, das sind die wichtigen Dinge, der Rest ist wie o.g. genannt komplett für den Ar***, da nur unwichtigerKaffeeklatsch......

So packt die Steine aus, ihr armen, unwissenden und willenlosen Roboter!
Kommentar ansehen
02.10.2006 14:55 Uhr von hofmae_ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HAHAH: Ihr seid so lächerlich... Die Welt ohne USA wäre besser? Ohne USA wären wir heute schon längst völlig unterdrückt von Schurkenstaaten, dass wisst Ihr ganz genau, also erzählt keinen Schwachsinn hier. Egal ob einem nun die Politk von Dubya gefällt oder nicht, hört auf immer die USA zu verteufeln.
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:00 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Last-Prophet: "Wer weiss schon, was auf diesem Planeten los wäre ohne den Ammi..."


Na ein wenig mehr nachdenken solltest du schon wenn du solch eine Aussage tätigst.

Denn so einfach kann man es nicht hinstellen und sagen es ist "heute" besser mit den Amis als ohne sie.


Denn alles was sich auf diesem Planeten in den letzten Jahren/Jahrzehnten entwickelt hat, auch politisch, ist beeinflusst von den Amis.


Wenn man schon solch eine aussage macht, hätte man schauen müssen, wie die Welt aussehen würde hätte es die USA N I E gegeben !

Aber dann wäre die Entwicklung von Europa, Asien (besonders Japan und China), Naher Osten/Arabien und dem Rest der Welt völlig anders verlaufen !

Kalter Krieg ? Israel ? 1. und 2. Weltkrieg ? Kommunisten und Nationalsozialisten ? Atombombenabwürfe über Japan ? fanatische Islamisten ? Das und noch viel mehr hätte es dann vielleicht niemals in der uns heute bekannten Form gegeben !
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:46 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
´Gelassener´ kann es einfach nicht: Und die heutigen Checker unterbieten ihn dann auch noch:
1. Das KANN nur in Boulevard, oder sind Aussagen mit dem Wörtchen ´möglicherweise´ neuerdings die Wiedergabe von Fakten? Auf ssn vielleicht, im wirklichen Leben und bei Profis allerdings ganz sicher nicht...
2. Da der arabische Artikel ´al´ in ´al-Kaida´ (so, mit Bindestrich, da er in der Originalsprache ja immer nur drangeschrieben vorkommt und als eigenes Wort alleinstehend gar nicht existiert, aus demselben Grund wird´s auch bitteschön klein geschrieben (also wie in KA 2 al-Sarkawi...), denn groß geschrieben wäre es das arabische Wort für ´Familie, Clan´) bereits vorhanden ist, sind Formulierungen (auch in den weitgehend ignoranten Massenmedien) wie ´die al-Kaida´ eher schwachsinnig.
3. ´"US Militärs" soll wohl heißen "US-Militärs", weil´s sonst leider nichts bedeutet, was man auch verstehen könnte.
4. Brennpunkte|Krieg ???
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:48 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ discipulus-md: Du meinst Michael Moore... Thomas Moore war ein irischer Schriftsteller... ;)

Achso, und warum sie bin Laden noch nicht gefangen haben?? Hmm, höchstwahrscheinlich deswegen da sie dann ja keine Gründe bzw. Vorwände mehr hätten um irgendein Land zur militärischen Testzone zu machen. ;)

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:49 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach kommt schon Auch ohne die USA wär die Welt heute nicht viel anders. Vielleiht wären die Russen an der Macht.
Schließlich machen die ja genug Geschäfte mit dem Nahen/Mittleren Osten.
Die Russen hätten genausogut durch Ölgeschäfte und Waffengeschäfte die Islamisten fanatisch gemacht.
Die Bin Ladens (wo Usama als schwarzes Schaf übrigens gilt) hätten dann Ölgeschäfte mit Russland gemacht. Wollen wir lieber die Russen an der Weltmacht sehen?

Ich bin kein Freund der USA oder deren Politik. Aber es könnte immer schlimmer sein. Fakt ist, die Welt wär kein Teletubbie Land ohne den USA, oder wars vor 1492 friedlicher?
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:51 Uhr von Der Weiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"The Devil" Bush,: müsste es doch wissen. Wie nannte Hugo Chavez vor der UN-Versammlung den noch
US-Präsidenten?

In der Hölle schmort der Osama Bin Laden.

Allahu Akbar
Kommentar ansehen
02.10.2006 16:13 Uhr von ami0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich möcht da mal was klarstellen: Kalter Krieg ? Israel ? 1. und 2. Weltkrieg ? Kommunisten und Nationalsozialisten ? Atombombenabwürfe über Japan ? fanatische Islamisten ? Das und noch viel mehr hätte es dann vielleicht niemals in der uns heute bekannten Form gegeben !

1. israel hat nichts mit den amis zu tun gehabt, die briten haben den im nazionalsozialismus vertriebenen juden eine neue "heimat" gegeben nach dem 2. weltkrieg...
2. 1. und 2. weltkrieg wurden nicht von den amis begonnen, die amis sind nur gottseidank irgendwann dazwischen gegangen und haben sie beide beendet
3. die nationalsozialistische oder kommunistische bewegung waren keine gegenbewegungen zu amerika sondern gegen die weimarer republik bzw das zarentum
4. evtl hätte es keine atomabwürfe gegen japan gegeben, dafür aber sicher gegen russland oder england, wären die amis net in den krieg mit eingestiegen und hätten ihn beendet, hätte hitler sicher noch genug zeit gehabt die atombombe zuende zu entwickeln...
5. islamisten haben nur vordergründig was mit den usa zu tun, viel mehr ist es ein innerislamisches problem, da sich die fanatischen ultrakonservativen gegen die modernisierung des islams wehren und die usa als den teufel sehn, der das gestarten haben soll, bzw der als vorbild für die "ungläubigen" die ne veränderung wollen wirkt...es ist zu vergleichen mit der reformation in der christlichen kirche...deswegen schrecken die islamisten auch nicht davor zurück moslems zu töten, sie akzeptieren nur ihre eigene sichtweise, ALLE andersdenkenden müssen getötet werden... wer mehr darüber erfahren will, dem leg ich reza aslans no god but god ans herz, ne sehr gute lektüre über den ursprung und die entwicklung des islams...

also ich wär vorsichtig mit aussagen wie, die welt wäre ohne amis viel besser dran, ohne die amis hätte hitler wahrscheinlich den 2. wk gewonnen, womöglich atomwaffen entwickelt und eingesetzt, auch wenn D den krieg verloren hätte, ohne amis hätte es keine 2. supermacht gegeben in den nachkriegsjahren, und wir würden jetzt russisch reden...und ohne die amis und ihre aufbauhilfe wären wir heute vllt auf dem entwicklungsstand von bulgarien...
Kommentar ansehen
02.10.2006 16:17 Uhr von ~frost~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ami0r: So isses!
Aber wem willst du das erklären, wenn alle blind und blöd "ami go home" schreien, hauptsache anti sein!
Kommentar ansehen
02.10.2006 17:44 Uhr von wise_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse_james: "Kalter Krieg ? Israel ? 1. und 2. Weltkrieg ? Kommunisten und Nationalsozialisten ? Atombombenabwürfe über Japan ? fanatische Islamisten ? Das und noch viel mehr hätte es dann vielleicht niemals in der uns heute bekannten Form gegeben !"

in der Tat in der uns BEKANNTEN Form hätte es den 2. WK wohl nicht gegeben...
allerdings scheinst du nicht die geringste Ahnung zu haben, was Passiert wäre, wenn die USA Hitler nicht, zumindest indirekt, beseitigt hätten. Und keiner von uns ist in der Position darüber Mutmaßungen anzustellen.

Natürlich war das nicht der Verdienst des Herrn George W., das ist ein ganz anderes Kapitel...

Aber bitte: Schreibt doch nicht einfach irgentwas nur um die Thesen und Beiträge der anderen User in Frage zu stellen, oder als falsch darzustellen, ohne dass ihr selbst das nötige Wissen hättet... damit meine ich jetzt auch nicht nur dich, jessejames.
Natürlich, niemand ist allwissend, aber evtl. sollte man dann auch nicht über Themen philosophieren, überdie man absolut NIX weiß.

mfg the one and only wise man
Kommentar ansehen
02.10.2006 17:54 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ami0r: lal.. du hast die perfekte mainstream meinung

hast nen parr schulbücher gelesen und glaubst du kennst nun die wahre geschichte..

es tut echt weh diesen mist zu lesen den du da geschrieben hast..
Kommentar ansehen
02.10.2006 17:57 Uhr von wise_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry, war grad an ami0r: gerichtet
Kommentar ansehen
02.10.2006 18:14 Uhr von digitalpostbox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ey Leute ey grad gestern sach ich noch zu meiner Frau: "Ich hab´ den Osama in Bielfeld am Bahnhof gesehen." "Ja", sachte meine Olle da," Ich hab´schon gesehen, du hast kein Bier mehr im Keller."

Bei solch unsachlicher Behinderungen der Ermittlungsbehörden, wundert es mich nicht, dass der Kerl nicht zu fassen ist.

Ich kümmer´mich aber drum, versprochen. Ich hol mir nur grad ´ne neue Kiste Bier- manchmal hat die Alte doch tatsächlich recht- das Bier iss alle.

Aber von der Politik verstehen die Schlitzp....r nichts. Öttinger Pils gibts bei Marktkauf jetzt für 5,37 Euro. Plus Pfand versteht sich.

Pakistan, dass sind 5 lächerliche Wohnblocks in Bielefeld hinter dem Bahnhof-den Mann fang´ ich auch alleine.

Die "Grünen" sind schon ganz schon doof. Es ist doch wohl nicht schwer, einen Mann zu fangen, der auch am Tag mit einem Nachthemd nach draußen geht.

Kein Wunder, dass einige dachten, er wäre an einer Erkältung gestorben. Das sind aber ungebildete Leute. Ich weiß aus zuverlässiger Quelle, dass Osama unter dem Nachthemd noch was drunter hat. So schnell stirbt der nicht.

Ich melde mich Freunde.

Von der Belohnung spende ich Angela, das ist die Merkel, die Tochter von einem Pastor, der die Bibel nicht verstanden hat, ein neues Kleid.

Die Kosten dafür kann ich sogar von der Steuer absetzen. Angela ist gemeinnützig- warum auch immer. Das ist Oama nicht- darum spende ich ihm auch kein neues Hemd.
Kommentar ansehen
02.10.2006 18:24 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt doch, wäre der Ami nicht da, dann wären wir jetzt alle Kommunisten, oder hätten keine Vorhaut mehr...
Kommentar ansehen
02.10.2006 19:41 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oder noch schlimmer: Kommunisten ohne Vorhaut...

@ami0r:
das ist doch bestimmt dein worst-case-szenario
Kommentar ansehen
02.10.2006 20:06 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: ohne usa würde es keinen bolschewismus gegeben haben denn die revolution wurde von us eliten finanziert.
ohne usa hätte es das 3.reich nicht gegeben denn das wurde von den us eliten finanziert ,darunter der grossvater von bush.
ohne usa hätte es also garnicht erst den 2.wk gegeben .
ohne usa hätte es auch israel nicht gegeben denn der holocaust hätte nicht stattgefunden.
ohne usa hätte es den islamismus nicht gegeben denn die usa hat die islamisten gefördert um in afghanistan, wo osama für die usa tätig war,die russen zu bekämpfen.
ohne usa hätte es die schlimmsten diktatoren nicht gegeben denn die meisten wurden von der usa eingesetzt und finanziert, so wie heute auch noch.
diese liste ginge unendlich weiter

das us volk ist nicht der schuldige aber da sie alle informationen selbst einsehen können machen sie sich an den verbrechen ihrer regierung mitschuldig durch tatenlosigkeit.
ähnlich wie bei uns die mitläufer im 3.reich.


ich glaube aber sicher das wenn es die usa nicht gäbe ,ein anderes land diese dinge ausgefüllt hätte.
also ist der name des faschistischen landes nicht auschlaggebend.
aber faschistoid ist die usa für mich spätestens nach einführung der stasi und des patriot act.
frage ist nur ob es reicht das die menschen brot und spiele erhalten und dadurch ihr land für frei halten.
schaut euch irak und afghanistan an und jeder erkennt sofort was es bedeutet wenn die usa die menschen befreien.

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urlaub Zuhause bei Flüchtlingen sehr beliebt
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?