02.10.06 10:37 Uhr
 1.497
 

Studie: Geiz ist nicht geil - Beim Online-Shopping

Der niedrigste Preis ist nur noch für 16 Prozent der Kunden das entscheidende Kriterium bei der Auswahl eines Online-Shops. Das ist das überraschende Ergebnis der Studie "E-Shopping was Kunden wirklich wollen" der novomind AG.

Für die 14- bis 20-Jährigen sei der Preis völlig irrelevant, ergab die Studie. Bei den 21- bis 30-Jährigen hängt für 29 Prozent ihre Kaufentscheidung vom billigsten Angebot ab.

Als wichtigstes Kriterium sieht die Studie die Ausgestaltung des Services des Onlineshops. So sind vielen Kunden ein seriöser Shop, gute Zahlungsmethoden und gute Versandkonditionen sehr wichtig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peteradolf86
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Studie, Shopping, Geiz
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 09:32 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War eigentlich klar. Dieses "Geiz ist geil" was uns mit aller Gewalt versucht wird einzureden stimmt nicht. Klar, es ist "dumm" für einen Artikel zu viel zu bezahlen, aber es ist mindestens genauso dumm für einen Artikel zu wenig zu bezahlen. Das was man beim Kauf gespart hat, "bezahlt" man später doch irgendwie wieder.
Kommentar ansehen
02.10.2006 10:51 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal: ist geiz richtig geil.

Wenn ich in der City ne sd Card für 25 Euro(1gb)
sehe,gugge ich gleich natürlich bei Ebay,wo man die gleiche Karte für 16 Euro findet und die Garantie auch 5 Jahre beträgt.

Bald sind sd Karten billiger als dvd´s.

Mfg jp
Kommentar ansehen
02.10.2006 12:50 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@666leslie666: das dauert zwar meiner meinung nach noch ein bisschen, aber durchaus möglich ist es.
Kommentar ansehen
02.10.2006 13:04 Uhr von saku25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das lässt sich locker widerlegen: Weil Geiz bei uns eben doch geil ist, haben Preissuchmaschinen, wie Froogle oder guenstiger so hohe Zugriffszahlen.

Die Praxis sieht doch eher so aus:
1. Man googelt nach einem Produkt und nach Testberichten sowie Usererfahrungen damit.
2 Man geht auf eine Preissuchmaschine oder auf Ebay und sucht den billigsten Anbieter.

Es gibt natürlich auch zig Leute, die lassen sich im Fachhandel beraten und kaufen dann im Internet, weil sie es dort oftmals mind. 20% billiger bekommen.
Kommentar ansehen
02.10.2006 13:19 Uhr von deti64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein blöder spruch: geiz resultiert aus einem mangel.
und ein mangel ist/kann nicht "geil" sein.

da fällt mir ne begegnung am samstag beim liddl ein, da fährt ne frau im 500er benz auf den parkplatz, stolziert mit ihrer viton tasche und ihren pradastöckeln durch die gänge und kauft abgepackten fleischmüll.
mir ist spontan rausgerutscht "schon scheisse wenn man vor lauter schein das sein vergisst und den dreck von liddl fressen muss weil einen sonst die raten auffressen"
rot wurde sie, empörte sich kurz und schlich von dannen.

geiz ist geil ist einer der dümmsten slogans die derzeit kursiren.
Kommentar ansehen
02.10.2006 13:27 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Für die 14- bis 20-Jährigen sei der Preis völlig irrelevant,"

Das liegt daran das sie eh kein Geld haben, da die letzten Kröten für ein Paar 200 Euro Sportschuhe drauf gingen.
Klar das gehirn wird bei denen noch ausgebildet und es besteht noch Hoffnung:-)
Kommentar ansehen
02.10.2006 14:12 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich muss auf den Preis achten. Habe schließlich nicht Geld wie heu. Da kaufe ich beim günstigsten Händler, selbst wenn der nur paar € billiger ist.
Kommentar ansehen
02.10.2006 15:21 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: Grundsätzlich sollte man schon mal nicht an an Essen, Trinken und der Gesundheit sparen.

Geiz ist auch eine Frage des Einkommens... ich versuche allerdings so gut wie möglich zu vermeiden das günstigste zu kaufen, denn Qualität merkt man definitiv. Allein schon im Technik-Bereich...und da gebe ich gerne mehr aus.
Kommentar ansehen
02.10.2006 18:33 Uhr von Gelassener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wünschenswert: Hoffentlich hält dieser Trend an. Es kann nicht angehen, dass die Leute immer nur Preise drücken, selbst aber dann permanent jammern. Lohnerhöhungen zum Beispiel müssen finanziert werden, was den meisten Mittelständlern aber schwerfällt. Der Zusammenhang zwischen Lohnentwicklung und Überschwemmung der Märkte mit Billigprodukten sollte langsam jedem bewußt werden.
Kommentar ansehen
04.10.2006 14:09 Uhr von michael-fischer.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geiz ist NICHT geil - ja! Geiz ist ganz und gar nicht geil. Man denke schon nur mal an die Mitarbeiter, die dann wegen den Discount-Preisen zu Billiglöhnen arbeiten müssen. Soll das dann etwa geil sein?
Kommentar ansehen
06.10.2006 18:14 Uhr von ~L~U~M~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig: Was heisst überhaupt Geiz?

Wenn ich mir z.B einen neuen Computer kaufen möchte und im Internet das gleiche Gerät zu drei verschiedenen Preisen finde nehme ich natürlich das günstigste Angebot, oder?

Man sollte aber auf keinen Fall an der Qualität der Lebensmittel sparen.. Pestizide nein danke

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?