02.10.06 08:48 Uhr
 198
 

Erster öffentlicher Personenzug startete von Schanghai nach Lhasa

Der erste Personenzug, der die ostchinesische Metropole Schanghai mit der Hauptstadt Tibets verbindet, startete am 1. Oktober um 16:11, seine Ankunft in Lhasa wird am Dienstag kurz vor acht Uhr abends erwartet.

Dieser nun täglich verkehrende Zug besteht aus zwei Schlafwagen, acht Liegewagen, vier normalen Wagen, einem Speisewagen und einem Begleitwagen für das Personal.

Das Personal wurde speziell trainiert, um zum Beispiel bei Problemen mit der dünnen Luft in großer Höhe helfen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Metzner
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Person
Quelle: www.chinadaily.com.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.10.2006 05:01 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Drei Tage Zug fahren, und dabei den halben Himalaya rauf, muss schon geil sein. mache ich vielleicht mal. Aber derzeit ist alles ausgebucht.
Die Wagen haben extra Sauerstoffversorgung, da es ja zwischendurch auf fast 5000 Meter hoch ins "ewige" Eis geht...
Kommentar ansehen
02.10.2006 13:47 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG! Mir tut schon alles weh wenn ich mit dem Regionalzug von Saarbrücken nach Hamburg fahre (12 stunden etwa und zwischenzeitliches Umsteigen + Verspätungen)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Bertelsmann-Studie: 21 Prozent aller Kinder in Deutschland leben in Armut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?