01.10.06 15:58 Uhr
 230
 

Taifun "Xangsane" verwüstet Philippinen

Ein schwerer Taifun traf am Freitag die philippinischen Inseln. Mindestens 52 Menschen kamen ums Leben, ebenso viele werden zurzeit noch vermisst. Die Stromversorgung brach zusammen.

Es wurden über 1.000 Häuser zerstört, 60.000 Menschen wurden auf der Flucht vor dem Sturm vorübergehend obdachlos.

Die Behörden rechnen damit, dass sich die Zahl der Opfer noch erhöhen wird. Die Windgeschwindigkeit des Sturms betrug bis zu 130 km/h. Präsidentin Arroyo forderte das Volk auf, "rund um die Uhr" zu arbeiten, um die Stromversorgung wieder herzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JustMe27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Philippinen, Taifun
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?