01.10.06 14:49 Uhr
 281
 

Bei Scheitern der Doha-Runde Freihandel mit den USA als Ziel

Bundeskanzlerin Merkel spielt hinter den öffentlichen Kulissen mit dem Gedanken, zwischen der EU und den USA eine Freihandelszone einzurichten, falls die Doha-Runde der WTO (Welthandelsorganisation) -Handelsgespräche scheitern sollte.

Um mögliche Konflikte mit anderen Wirtschaftsmächten zu verhindern und kein Scheitern der Doha-Runde zu provozieren, hält sich Merkel mit ihrer Idee in der Öffentlichkeit zwar noch zurück, bezeichnete die Idee jedoch als faszinierend.

Staatssekretär Pfaffenbach wird zu ersten Sondierungsgesprächen in der kommenden Woche deshalb mit der US-Handelsbeauftragten Susan Schwab zusammentreffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Runde, Ziel, Scheitern, Doha
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2006 16:35 Uhr von mnemba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Rubrik: "Bundeskanzlerin Merkel spielt hinter den öffentlichen Kulissen mit dem Gedanken, ..." --> 1. Rubrik = Politik|Inland Organe|Kanzleramt, und dann nach Geschmack.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?