01.10.06 14:43 Uhr
 492
 

Behinderte erhalten beim Kauf eines Neuwagens von Peugeot 15 Prozent Rabatt

Beim Kauf eines Neuwagens bekommen Menschen mit Behinderung in Deutschland von Peugeot künftig 15 Prozent Rabatt.

Der Rabatt greift aber nur, wenn dieses Fahrzeug auch auf den betreffenden Behinderten zugelassen wird. Eine weitere Auflage ist eine Behinderung von mindestens 50 Prozent.

Auch müssen es Fahrzeuge der Modellreihen 1007, 207 oder 307 sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Prozent, Kauf, Peugeot, Rabatt, Neuwagen, Behindert
Quelle: auto-presse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag vor Pfingstwochenende wird staureichster Tag des Jahres
ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2006 15:49 Uhr von Meister-Petz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle anderen kriegen 16%: :D :D (Peugeot schenkt Ihnen die Mehrwertsteuer)

Tolle News!
Kommentar ansehen
01.10.2006 17:17 Uhr von Enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg xD: @meister pelz lol xD

zur news: ich kenn mich da so mit dem burökratischem kram nicht aus aber was wäre,wenn man die behinderte person unterschreiben lässt und das fahrzeug auch auf diese person zugelassen wird,aber z.b. der cousin 3. grades ihn fährt?gäbe es da irgendwelche komplikationen?
Kommentar ansehen
01.10.2006 17:43 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind das Behinderte(n-)Fahrzeug? Ansonsten schliesse ich mich Meister-Petz an.

Irgendwie Werbung fuer eine Marke und keine News!
Kommentar ansehen
08.10.2006 22:32 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jooo: Meister Petz...... der war echt gut:-))))))))))
es ist genau so, wie du sagst!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?