30.09.06 23:04 Uhr
 5.213
 

David Hasselhoff bestach Radio-DJ damit seine Single Platz 1 erreicht

Mit seiner neuen Single "Jump in my Car" will der 54-jährige ehemalige Baywatch-Bademeister David Hasslhoff die Charts erobern. Hierzu sind ihm offenbar auch unlautere Mittel recht.

So hat der britische Radiomoderator Scott Mills berichtet, dass Hasselhoff versucht hat, ihn zu bestechen. Der DJ sollte seinen Hörern die Single schmackhaft machen. Im Gegenzug wollte Hasselhoff ihn in seinem Musical unterbringen.

Angeblich sagte der Sänger: "Wenn wir Nummer 1 sind, bringe ich dich da rein, versprochen." Mills ist jedoch nicht auf das Angebot eingegangen. David Hasselhoff muss nun einer Anzeige wegen Bestechung entgegensehen.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Platz, David, Radio, DJ, David Hasselhoff
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Hasselhoff fordert: "Keine neuen Gebäude an der Berliner Mauer"
"Knight Rider"-Reboot mit David Hasselhoff geplant
Auswärtiges Amt gratuliert David Hasselhoff zum 65ten: "Mauern eingerissen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.10.2006 00:17 Uhr von connydach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das lied war: ganz witzig^^
er hätte es bestimmt weit geschaft versteh nicht warum er das tun musste.
Kommentar ansehen
01.10.2006 00:26 Uhr von trekmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ ist arm dran: Hasselhoff ist ein gebrochener Mann, der verzweifelt versucht, seine Karriere zu retten. Sein Alkoholismus hat allerdings nicht nur seine Ehe zerstört, sondern offenbar auch seinen Sinn für Moral und Anstand.
Kommentar ansehen
01.10.2006 00:30 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch keine Bestechung: Ich bring dich in meinem Musical unter...von David Hasselhoff!!! Ich seh das ganze eher als Drohung, anstatt einer Bestechung *g*
Kommentar ansehen
01.10.2006 00:46 Uhr von matth46
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, wenn er ihn angeblich bestechen wollte, verstehe ich das hier nicht ganz: http://www.bbc.co.uk/...
Kommentar ansehen
01.10.2006 00:53 Uhr von matth46
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem ist dem "Berliner Kurier", ähnlich wie der "BILD"-Zeitung, nicht zu trauen, denn der Satz mit der Anzeige wegen Bestechung findet sich nur dort und ist wahrscheinlich frei erfunden...
Kommentar ansehen
01.10.2006 00:59 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ah ja: so weit ist es jetzt schon mit unserm Ritter der Gerechtigkeit mit seinem schwarzen labernden Auto... Großes Vorbild, echt jetzt
Kommentar ansehen
01.10.2006 02:06 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der branche: wird doch nur betrogen. ist doch normal. da sollte man einzelne nicht an den pranger stellen.
Kommentar ansehen
01.10.2006 02:58 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@matth46: "Außerdem ist dem "Berliner Kurier", ähnlich wie der "BILD"-Zeitung, nicht zu trauen, denn der Satz mit der Anzeige wegen Bestechung findet sich nur dort und ist wahrscheinlich frei erfunden"

Nicht ohne Grund hatte ich die News beim ersten mal unter ´Boulevard´ eingeliefert. In dieser Rubrik hat sie allerdings ein User sperren lassen, da er meinte, der Inhalt der Originalquelle wären Fakten. Deswegen steht die News nun, in leicht veränderter Form, in dieser Rubrik ;-)
Kommentar ansehen
01.10.2006 07:39 Uhr von CrimsonTemplar666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Peinlich: Ich hab mir grad bei Google-Video mal den Clip zum Song angesehen. Das ist schon echt mehr als peinlich. Der Song klingt praktisch genauso wie zu seinen "besten" Looking-for-freedom- und Crazy-for-you-Zeiten. Das Video ist auch nicht besser. Das Car, um das es geht, ist KITT und in anderen Szenen ist er baywatchlike am Strand mit roter Jacke zu sehen, damit auch der letzte Penner schnallt, wer "The Hoff" mal war. Dazu tanzt der runzlige alte Herr so unglaublich unrhythmisch, dass es einem kalt den Rücken runterläuft. Also ohne erfolgreiche Bestechung kann der sich sein Comeback wohl von der Backe putzen!
Kommentar ansehen
01.10.2006 10:10 Uhr von QueenNothinh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@matth46: in meinen Augen ist diese Kampagne eher ironisch gemeint... wenn man sich da durchliest, merkt man schon, dass ´The Hoff´ mehr oder minder vera****t wird ;)
Kommentar ansehen
01.10.2006 11:14 Uhr von Floyd Fuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
The Hoff rock´da World !! The Hoff ist der Derbste !
Kommentar ansehen
01.10.2006 12:24 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum Video/Hasselhoff: Also ich find den klasse/auch das Video. Denn das zeigt dass er Humor hat und sich auch nicht so wichtig nimmt, zumindest über sich lachen kann.

Videotipp
http://video.google.com/...

Ja, und zur "Bestechung"; Also wenn das Bestechung ist, ja dann sehen wir alle schlecht aus! Denn wer hilft denn heute noch ohne Gegenleistung (beim "Freundschaftsdienst" z.B.). Zumindest glaubt man doch auch mal wieder was zurück zu bekommen, bzw. hat es schon bekommen! ;-)

Ja und sonst ist dieses "Eine Hand wäscht die andere" doch gang und gebe (überall). Also ganz normal, also legitim (geworden)!

PS. Und denkt dran, bei EUREN Kommentaren; Ohne ihn würde die Mauer noch stehen!
Kommentar ansehen
01.10.2006 12:31 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus dem Hoff wird so langsam: eher eine Haselnuss.... Tja seine Karriere ist derzeit ein sinkendes Schiff, wann wird sie wohl untergegangen sein....
Kommentar ansehen
01.10.2006 12:37 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das steht doch nur in der presse weil er ne berühmtheit ist
hätte das jemand anderes gemacht den keiner kennt würde das niemand erfahren
das ist alles nur scheiss
Kommentar ansehen
01.10.2006 13:42 Uhr von Fernandos2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verarsche? Möche ja nicht untersuchen wieviele Radiofuzzis/Sender
mit Geld gekauft werden, da ist diese lächerliche , angebliche Bestechung ein Witz.
Kommentar ansehen
01.10.2006 14:37 Uhr von Hammergott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Witzig: das Lied und das Video:)!Er nimmt sich hier auf die Schippe,seht das ganze mit einem augenzwinker und der Song geht ab;)!
Kommentar ansehen
01.10.2006 15:14 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man ist der fertig: Frau weg, große Alkoholprobleme, niemals wirklich geachtet und nun auch noch Bestechung.
Er ist im ganz freien Fall ganz nach unten. Seit Jahren.
Kommentar ansehen
01.10.2006 22:33 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chartpromoter: war früher eine eigene Branche die sich nur mit solchen Manipulationen beschäftigt.

Sowas ist das normalste auf der Welt.
Kommentar ansehen
02.10.2006 08:06 Uhr von LordOfThunder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@queennothinh: Spätestens ab dem Satz "...and he was personally responsible for the Berlin Wall coming down." Oder redet der sich immer noch ein das die Mauer wegen seinem bekloppten Lied umgefallen wäre?

Lord

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Hasselhoff fordert: "Keine neuen Gebäude an der Berliner Mauer"
"Knight Rider"-Reboot mit David Hasselhoff geplant
Auswärtiges Amt gratuliert David Hasselhoff zum 65ten: "Mauern eingerissen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?