30.09.06 14:20 Uhr
 911
 

Braunschweig: Um Gebell zu vermeiden - Frau band Hund die Schnauze zu

Passanten informierten am Freitagmittag die Braunschweiger Polizei, dass sie auf einem Grundstück im Stadtteil Volkmarode einen Hund mit zugebundener Schnauze gesehen hätten. Die Beamten fuhren zu der angegebenen Adresse und entdeckten das Tier.

Hierbei handelt es sich um einen noch nicht ausgewachsenen Bernhardiner-Mischling. Das Gewebeband, mit dem die Schnauze zugeklebt wurde, konnten die Polizisten entfernen. Die 30-jährige Frau, die auf den Hund aufpassen sollte, verteidigte ihre Tat.

Sie wollte das Gebell des Tieres verhindern, um während ihrer Abwesenheit Beschwerden der Anwohner vorzubeugen. Gegen sie wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt. Der 26-jährige Hundehalter wurde über den Vorgang informiert.


WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Hund, Braunschweig
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.09.2006 15:08 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmbänder raus, und gut.
Kommentar ansehen
30.09.2006 15:24 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so So ein Vieh wird einen Mörderkrach machen und wenn der Besitzer bisher nicht in der Lage dem Köter das kläffen abzugewöhnen sind eben drastischere Mittel gefragt. Sollen sich die Nachbarn wegen dem Köter an den Nerven rumspielen lassen oder was ? Den "Tierfreund" will ich sehen das sich stundenlanges Gebelle reinzieht. Ich kann das absolut nachvollziehen ! Und wenn der Köter es nicht lernt muss er eben eingeschläfert werden.
Kommentar ansehen
30.09.2006 16:18 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sinnlosigkeit deutscher gesetze: ein hund darf nur 10min am stück bellen.
hunde haben allerdings leider keine uhr. was soll der hundehalter denn machen? alles was sofortige besserung schafft ist wegen dem tierschutzgesetz verboten und würde ein normaler mensch auch nicht machen (was vorposter ishn jetzt ist ist die preisfrage).

andererseits ist es auch ne qual neben einer wohnung zu wohnen, wo tag und nacht der hund bellt.

eine lösung ist nicht in sicht, ausser tierhaltung zu verbieten. leider ist hundehaltung menschlich, hält gesund und man lebt länger.

was weiß ich. ich bin froh, dass wir unseren hund im griff haben. der bellt nie.
Kommentar ansehen
30.09.2006 16:22 Uhr von tamyx13x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishn: Ich finde es total dumm von dir,so etwas zu sagen!

Stell dir vor, du bist der Hund:


Du regst dich auf, weil du noch klein bist, dass die Mama oder der Papa nicht da ist.
Dann kommt so jemand her und schlägt dich so lange, bis du nicht mehr einen Laut von dir gibst!
so in etwa fühlt sich das für einen Hund an



also, halt deine Fresse bis was gscheides rauskommt, du dumms hirndel
Kommentar ansehen
30.09.2006 16:32 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was??? ein Hund bellt stunden lang weil Mami und Papi nicht da sind?
löl

ein hund bellt stundenlang, weil herrchen oder frauchen unfähig sind, und ihn nicht erziehen können/konnten/wollen.

bei einem Jungtier ist das kein Ding, aber wenn es
dem Haltern einfach am A vorüber geht, was hier nicht der fall war, ist des nichts anderes als penetranteste lärmbelästigung.

und hört auf allen tieren menschliche bedürfnisse
zu zusprechen.

das ist billig und lächerlich.
Kommentar ansehen
30.09.2006 16:42 Uhr von nirvana4ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tamyx13x: ich muss Sipo M absolut recht geben, der vergleich is total idiotisch!
Kommentar ansehen
30.09.2006 16:46 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tamy: Nein Kleine ich stell mir vor ich bin der Nachbar. Stell dir vor du bist der Nachbar und willst deine Ruhe haben. Für was auch immer. In deinem Fall um deine Tokio Hotelplatten zu hören , SMS-Tippen oder Stundenlanges Telefonieren(weil Mama und Papa nicht zu Hause sind). Und da ist dann so eine Scheisseverteilmaschine die die ganze Zeit rumkläfft. Und das wird bei dieser Mischung ein ganz schon lautes kläffen sein. Überhaupt stellt es doch wohl den grössten Akt der Grausamkeit von dem fürsorglichen Besitzer da seine Kinderspielplatztötungsmaschine alleine zu lassen.
Kommentar ansehen
30.09.2006 17:03 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach süß: da es nicht viel helfen dürfte, ishn den mund mit klabeband zuzukleben, will sich vielleichr jemand dazu bereiterklären, ihm die finger unter die tastatur zu tapen? dann wär hier endlich auch mal ruhe - das ist ja noch schlimmer als bellende hunde!
Kommentar ansehen
30.09.2006 17:10 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Intressant wie militant und Menschenverachtend doch selbsternannte Tierschützer sind. Ihr bringt es auch fertig Atomwaffeneinsatz zu fordern um Fellknäule zu schützen. Haben ja auch soooooooo liebe Äuglein... blink , blink...
Kommentar ansehen
30.09.2006 23:04 Uhr von targa64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wuff: Wuff wuff knuuurrrrrrrrrrrrrrrrrr wuff wuffknuuurrrrrrrrrrrrrrrrrr wuff knuuurrrrrrrrrrrrrrrrrr wuff wuffknuuurrrrrrrrrrrrrrrrrr wuff wuffknuuurrrrrrrrrrrrrrrrrr wuff wuffwuffknuuurrrrrrrrrrrrrrrrrr wuff wuff
Kommentar ansehen
30.09.2006 23:09 Uhr von Hunni89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ihr seid asozial: nur mal so nebenbei...
Kommentar ansehen
01.10.2006 00:16 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spasten: Könnt ihr mir m erklären, warum der Mensch mehr Rechte haben soll als ein Hund?
Wenn du besoffen surch die Straßen läufst, dann klebt dir auch keiner dein Maul zu, ishn.
Und das wird ja bei dir häufiger der Fall sein.
Klas ist es nach ner Zeit nervig, aber so ein Hund bellt ja auch keine 24 Stunden -.-*
Trottel
Kommentar ansehen
01.10.2006 02:00 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishan: vielleicht sollte man das mit dir auch mal machen. wäre besser glaub ich...
Kommentar ansehen
01.10.2006 11:56 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishn: "Und wenn der Köter es nicht lernt muss er eben eingeschläfert werden."

Noch ganz Okay? Wenn dein Kind in der Schule auch net eine bestimmte Sache lernen will, schläferst du den dann auch ein? Ich hab selber 2 Hunde. Und denen konnte ich das Bellen auch abgewöhnen ohne Gewalt.
Kommentar ansehen
09.10.2006 09:06 Uhr von xSATANx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
relativ erstmal entschuldigung für den namen, alles andere war vergeben sogar kartoffelsalat und christian etc.

Ich finde man muss das relativ sehen.
Ich sitz hier im Büro und unten, irgendwo in der Nachbarschaft, kläfft ein Hund ununterbrochen rum.
Man möchte meinen, der läuft auf Duracell.
Hört gar nicht mehr auf. 3 Stunden später kläfft er immernoch.
Mal 3 sekunden ruhe für atempause. Man meint es hat aufgehört.
Nein, es geht weiter.
Und das biest wird immer lauter.

Wer ist da nicht sauer?

Vielleicht hat die Frau übertrieben reagiert, vielleicht kannte sie den Hund aber auch und wollte nur Psychoterror vermeiden, damit keiner den Hund erschießt.
Kommentar ansehen
09.10.2006 09:30 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh die Diskussion nicht. Alles, was der News zu entnehmen ist, ist ein klarer Fall von Tierquälerei, wenn auch möglicherweise aus einer angenommenen Zwangslage heraus. Nirgendwo steht, ob der Hund tatsächlich gebellt hat, üblicherweise und unerträglich laut/lange bellt oder whatsoever. Klar ist, dass die junge Frau offenbar überfordert war und keine Erfahrung mit Hunden hat, dass der hundehalter verantwortungslos gehandelt hat, weil er seinen Hund einer derart ungeeigneten Person anvertraut hat und basta.
Kommentar ansehen
09.10.2006 09:38 Uhr von xSATANx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht ganz: naja das Tier hat zuerst gequält oder?
Notwehr? ^^
Kommentar ansehen
09.10.2006 14:28 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Satan: In der News steht nix davon drin, dass der Hund schon gebellt hat...

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?